Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge arbeitet Apple an neuen Mac-Prozessoren, die die von Intel übertreffen könnten. Und sie sollen schon 2021 kommen.

Armbasierte Apple Silicon- Chipsätze mit 16 Leistungskernen und vier Effizienzkernen sollen sich in der Entwicklung befinden. Bis Ende nächsten Jahres könnten sie sogar in neue Mac-Modelle einsteigen.

Die Firma Cupertino soll sogar an einer 32-Kern-CPU arbeiten, aber das dürfte 2022 eher in einer halbgroßen Version des Mac Pro erscheinen.

Mark Gurman von Bloomberg schrieb, dass die neuen Apple- CPUs "die Leistung der neuesten Maschinen mit Intel-Chips deutlich übertreffen werden", wenn sie den Erwartungen entsprechen - zumindest haben ihm seine Quellen dies mitgeteilt.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Deals finden Sie hier

Apples erste Macs mit eigener Silicon-Verarbeitung - der M1-Chip - wurden im November auf den Markt gebracht. Die neuen Modelle MacBook Pro 13 , MacBook Air und Mac mini sind jetzt erhältlich.

Der M1 5-nm-Chip läuft auf acht Kernen und enthält eine benutzerdefinierte Grafik-Engine.

Apple wird auf absehbare Zeit auch weiterhin Mac-Geräte mit Intel-Technologie anbieten, obwohl der Übergang zur Verwendung seines eigenen Siliziums unvermeidlich ist. Neben einem finanziellen Vorteil ermöglicht es dem Unternehmen, eine größere Kreuzkompatibilität mit iOS-Geräten anzubieten.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 7 December 2020.