Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während einer virtuellen Veranstaltung " One More Thing " am 10. November 2020 kündigte Apple den ersten Apple Silicon-Prozessor für den Mac an. Es heißt M1.

Dies ist der lang erwartete Schritt von Apple von Intel-Prozessoren. Es wird gemunkelt, dass das Unternehmen seit Jahren auf diesen Übergang hinarbeitet. Jetzt ist es offiziell. Laut Apple ist der M1-Chip der erste in einer Familie von Apple Silicon-Chips. Es verfügt über eine Acht-Kern-CPU mit vier Hochleistungskernen. Apple beschrieb es als "den schnellsten CPU-Kern der Welt". Die anderen vier hocheffizienten Kerne verbrauchen ein Zehntel der Leistung, wodurch M1 die beste CPU-Leistung pro Watt liefert.

Der M1 verfügt außerdem über eine integrierte Grafik mit einer 8-Kern-GPU. Laut Apple verfügt der M1 über "die schnellste integrierte Grafik der Welt". Natürlich ist es sehr Apple zu behaupten, in allem der Beste der Welt zu sein. Wir müssen den Chip jedoch noch in einem Mac testen, so dass viele seiner Ansprüche derzeit zum Nennwert bewertet werden müssen.

Der M1-Chip enthält eine sechskernige neuronale Engine, die 11 Billionen Operationen pro Sekunde verarbeiten kann, sowie Apples Secure Enclave. Es basiert auf dem gleichen Fünf-Nanometer-Prozess wie der A14-Chip von Apple für iOS-Geräte und der M1 unterstützt Thunderbolt und USB 4. Weitere Informationen zu M1 finden Sie in unserem Handbuch hier.

Apple

Apple gab bekannt, dass neue Macs mit dem M1 auf den Markt gebracht werden, darunter ein Mac Mini und ein MacBook Air. Der Laptop hat ein leises, lüfterloses Design und ist angeblich schneller als 98 Prozent der im letzten Jahr verkauften PC-Laptops, so das Unternehmen.

Schreiben von Maggie Tillman.