Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die diesjährige WWDC wird eine ganz andere Art von Veranstaltung sein, bei der das Ganze nur online stattfindet. Das heißt aber nicht, dass es an Überraschungen oder Interesse mangeln wird.

Wir haben nicht nur gehört, dass ARM-basierte Macs zum ersten Mal mit von Apple hergestellten Chips in Erscheinung treten könnten, sondern wir könnten auch eine Neuerfindung der iMac-Produktpalette erhalten.

Gerüchten zufolge soll ein iMac 2020-Modell rund um das iPad Pro neu gestaltet werden - einschließlich ähnlicher Ästhetik und dünner Lünetten.

Es soll auch vom T2-Chip gespeist werden und den Fusionsantrieb über Bord werfen.

Leaker Sonny Dickson ging zu Twitter, um die Bohnen zu verschütten.

Um fair zu sein, hatten wir gehört, dass bereits im März ein neuer iMac in Arbeit sein könnte . Und wenn man bedenkt, dass das aktuelle iMac-Design seit mehr als einem Jahrzehnt stark ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, es ein wenig aufzupeppen.

Es scheint uns seltsam, dass Apple während seines Online-Events eine brandneue Linie vorstellen würde, ohne dass das Keuchen und Brüllen dazu gehört, aber dies sind seltsame, beispiellose Zeiten.

Wir halten Sie über alle weiteren Informationen zum Aufbau der Keynote vom 22. Juni auf dem Laufenden.

Schreiben von Rik Henderson.