Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben lange erwartet, dass Apple Macs ankündigt, die auf eigenen Prozessoren basieren. Aber wann war schon immer die große Frage.

Jetzt könnte die Zeit sein.

Mark Gurman von Bloomberg schlägt vor, dass es auf der kommenden Entwicklerkonferenz von Apple eine Ankündigung geben wird, die am 22. Juni live übertragen wird . Gurman behauptet, das Programm heißt Kalamata und soll Entwicklern Zeit geben, sich an die Idee zu gewöhnen und ihre Apps vor den neuen Mac-Ankündigungen im Jahr 2021 vorzubereiten.

Apple verwendet seit dem Niedergang von PowerPC anderthalb Jahrzehnte lang Intel-Chips, aber diese Ära der Dominanz könnte für Intel einen weiteren Schlag bedeuten.

Jetzt erwarten wir kein vollständiges Intel-Ersatzprogramm, aber wir könnten sicherlich die ARM-basierten Chips der A-Serie vom iPad Pro sehen, die in einem tragbaren Mac verwendet werden - und das würde dem Mac auch die Möglichkeit geben, 4G zu integrieren oder sogar 5G-Konnektivität.

Vielleicht können wir 2021 ein ARM-basiertes MacBook Air erwarten?

Wir halten es aufgrund der Leistung der Intel-Desktop-Prozessorteile für unwahrscheinlich, dass Apple auch langfristig leistungsfähige Laptops oder Desktop-Computer wie den iMac und den Mac Pro umstellen kann. Dies kann sich jedoch ändern, je nachdem, wie viel Apple investieren möchte und wie hoch die Leistung neuer Chips ist.

Intel hat in jüngster Zeit unter einem wiederauflebenden AMD gelitten, das dort getroffen wurde, wo es in Bezug auf anständige Desktops und steigende Mengen an verkauften AMD-basierten Laptops weh tut.

Letztes Jahr musste Apple für das iPhone auf Qualcomm 5G-Modems anstatt auf Intel- Modems umsteigen, als sich herausstellte, dass die neuen Modemteile von Intel zu heiß laufen würden. (Apple kaufte anschließend die Modemabteilung von Intel, um die Arbeit für die zukünftige Modementwicklung für das iPhone zu nutzen.)

Schreiben von Dan Grabham.