Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist ziemlich offensichtlich, dass Apple an Macs arbeitet, die mit eigenen Chips der A-Serie betrieben werden. Es wird seit Jahren gemunkelt, dass Analysten und Journalisten in der Nähe des Unternehmens wiederholt ihre Ambitionen bekundet haben.

Jetzt hat Mark Gurman von Bloomberg angekündigt, dass der erste Mac, der auf einem ARM-Design-Prozessor basiert (der zweifellos einer von Apples Eigenmarken-Chips sein wird), für 2021 geplant ist.

Der Vorteil ist eine längere Akkulaufzeit und eine höhere Effizienz im Allgemeinen, was nicht neu ist - wir wissen, dass ARM-basierte Chips darin gut sind. Wenn Sie uns fragen, denken wir, dass es sich um ein ultraportables MacBook Air handeln muss.

Laut Gurman trägt der Prozessor den Codenamen Firestorm und wird ein Acht-Kern-Chip sein.

Der 5-nm-Chip wird anscheinend wieder von TSMC hergestellt, die den Apple-Prozessor herstellen, der jetzt in Ihrem iPhone oder iPad enthalten ist. Apple erforscht offenbar 12 Core-Chips für die Zukunft.

Wir wissen, dass Apple zuvor macOS auf ARM intern getestet hat.

Der Zweifel daran ist natürlich, dass das iPad Pro jetzt mehr wie ein Computer ist als jemals zuvor - wird Apple wirklich so weit gehen, den Mac zu einer telefonähnlicheren Erfahrung zu machen, wenn dies bereits mit iPadOS geschieht?

Auch die Leistung von Windows unter ARM mit Qualcomm-Chips war weniger als beeindruckend. Die Systeme haben eine lange Akkulaufzeit, aber es gab Probleme mit der Leistung sowie der App-Kompatibilität und mehr.

Natürlich hat Apple die Form, macOS (damals Mac OS X genannt) auf einen anderen Prozessor zu verschieben, als es vor 15 Jahren von PowerPC zu Intel wechselte.

Der Schritt könnte ein weiterer Schritt zur Vereinheitlichung von Apps unter iOS und macOS sein, den wir bereits bei Catalyst-Apps wie Apple News gesehen haben, bei denen es sich im Wesentlichen um iOS / iPadOS-Apps auf dem Mac-Desktop handelt.

Es gibt natürlich noch einen weiteren möglichen Grund für die anhaltenden Gerüchte - Intel auf Trab zu halten.

Schreiben von Dan Grabham.