Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple arbeitet an sechs neuen Produkten mit Mini-LED , die laut einem Research-Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo irgendwann in diesem und im nächsten Jahr auf den Markt kommen sollen. Er hat eine fantastische Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, tiefe Einblicke in noch nicht angekündigte Apple-Geräte zu erhalten.

Kuo (über MacRumors ) behauptete, Apple bereite sich auf die Einführung eines 12,9-Zoll-iPad Pro, eines 27-Zoll-iMac Pro, eines 14,1-Zoll-MacBook Pro, eines 16-Zoll-MacBook Pro, eines 10,2-Zoll-iPad und eines 7,9-Zoll-iPad vor. Der ‌iMac Pro‌ wird im vierten Quartal 2020 auf den Markt kommen, und der 7,9-Zoll-PiPad‌ Mini wird 2020 auf den Markt kommen, fügte Kuo hinzu. In der Zwischenzeit wird die Mini-LED-Version des 12,9-Zoll-PiPad Pro‌ irgendwann im Herbst 2020 auf den Markt kommen.

All dies werden Artikel mit Mini-LED-Anzeigen sein, und Kuo sagte in seiner Notiz ausdrücklich, dass die Produktion durch das Coronavirus voraussichtlich nicht verzögert wird. Er sagte auch, dass Apple wahrscheinlich über OLED auf Mini-LED umsteigen wird, da es Verbesserungen bietet, wie z. B. lokales Dimmen und einen breiteren Farbumfang.

Das 14,1-Zoll-MacBook Pro ist vielleicht das interessanteste kommende Gerät, da es für das MacBook Pro eine völlig neue Größe hat. Es wird voraussichtlich neben dem aktualisierten 16-Zoll-MacBook Pro debütieren. In früheren Notizen gab Kuo an, dass das 16-Zoll-Modell im vierten Quartal 2020 eintreffen würde.

Der iMac Pro‌ ist ein weiterer interessanter potenzieller Start, da das aktuelle Modell 2017 debütierte und für ein Update überfällig ist.

Schreiben von Maggie Tillman.