Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apples Sidecar ist eine Funktion, die mit MacOS 10.15 Catalina eingeführt wurde und es Ihnen ermöglicht, ein iPad in ein zweites Display zu verwandeln, das neben Ihrem Mac arbeitet. Die Funktion ermöglicht es iPad Pro- Besitzern auch, ihr Tablet als Eingabegerät mit einem Apple Pencil zu verwenden.

Was bedeutet die Sidecar-Funktion für Mac- Benutzer und wie funktioniert das alles? Dies ist alles, was Sie über Apple Sidecar wissen müssen.

Wie funktioniert Sidecar?

Apples Sidecar verwendet dieselbe Technologie wie Continuity . Es verwendet Bluetooth, um die anfängliche Verbindung herzustellen, und schaltet dann auf Punkt-zu-Punkt-WLAN für die Datenübertragung um.

Die Virtual Display-Technologie sendet ein zweites, virtuelles Display mithilfe eines verschlüsselten codierten Streams an ein iPad. Eine Verbindung mit geringer Latenz sendet Anzeigevideos vom Mac an das iPad und Tablet-Ereignisse vom iPad an den Mac. Es wurde entwickelt, um Ihren Desktop zu erweitern oder zu spiegeln, anstatt beispielsweise als unabhängiger Monitor für Ihren Mac mini zu arbeiten.

Sidecar funktioniert entweder mit einer direkten Kabelverbindung (Lightning oder USB Typ-C) oder drahtlos. Es funktioniert in einer Reichweite von 10 Metern und beide Geräte - iPad und Mac - müssen bei demselben iCloud- Konto angemeldet sein, damit Sidecar funktioniert.

So verbinden Sie Ihr iPad über Sidecar mit Ihrem Mac

Sidecar benötigt keine dedizierte App, die entweder auf dem Mac oder dem iPad geladen werden muss. Stattdessen verbinden sich die Benutzer einfach mit ihrem iPad wie mit jedem externen Display.

Für diejenigen, die macOS Catalina ausführen, müssen Sie das AirPlay-Menü in der Menüleiste Ihres Mac auswählen und dann Ihr iPad aus dem Menü auswählen. Wenn du macOS Big Sur verwendest, öffne das Kontrollzentrum (Symbol zwischen der Suche und Siri) und wähle dann dein iPad aus dem Menü aus.

Wenn Sidecar verwendet wird, verwandelt sich das AirPlay/Control Center-Symbol in der Menüleiste auf Ihrem Mac in ein iPad-Symbol. Wenn Sie auf das iPad-Symbol klicken, stehen eine Reihe von Optionen zur Verfügung, darunter Anzeige spiegeln, Sidebar ausblenden oder anzeigen, Touch Bar anzeigen oder ausblenden, Anzeigeeinstellungen öffnen und Sidecar-Einstellungen öffnen.

Sidecar unterstützt jeweils ein iPad, kann aber in Verbindung mit zusätzlichen externen Displays verwendet werden.

Hinweis: Um von kabelgebunden zu kabellos oder umgekehrt zu wechseln, musst du das iPad über die Sidecar-Menüleiste oder die Trennen-Schaltfläche in der Sidebar von deinem Mac trennen und dann erneut verbinden. Damit der Wireless-Modus funktioniert, müssen auf beiden Geräten Bluetooth, Wi-Fi und Handoff aktiviert sein.

Ihr MacOS-Desktop auf dem iPad mit Sidecar

Sobald Sie verbunden sind und die Sidecar-Funktion aktiviert ist, wird das iPad mit ein paar raffinierten zusätzlichen Tricks zu einem dummen Display. Wie bei einem Standard-Sekundärdisplay können Sie Apps und andere Dinge auf den iPad-Bildschirm ziehen – einschließlich Ihres Mauszeigers.

Wenn macOS 12 auf den Markt kommt, können Sie mit einer Funktion namens Universal Control einen Mac an ein iPad anschließen und mit einer einzigen Maus oder einem Trackpad und einer Tastatur arbeiten. Sie können Ihre macOS-Maus auf ein iPad‌ ziehen und Inhalte zwischen den verschiedenen Geräten hin und her ziehen und ablegen. Es ist keine Einrichtung erforderlich.

Derzeit ist es möglich, ein App-Fenster automatisch zu verschieben, indem Sie den Mauszeiger über das grüne Symbol oben in einem App-Fenster auf Ihrer Karte bewegen. Wenn Sie mit der Maus über das grüne Symbol fahren, sehen Sie im Menü die Option "Auf iPad verschieben", mit der Sie die App auf den Bildschirm des iPad verschieben können.

Sie können weiterhin auf andere iPad-Funktionen zugreifen, wenn Sidecar in Aktion ist, indem Sie von der Unterseite des iPads nach oben wischen. Wenn Sie nach oben wischen, können Sie auf den Startbildschirm oder den App-Umschalter zugreifen, und Sie können Split View und Slide Over verwenden, um eine iPad-App und Sidecar nebeneinander auszuführen. Um zurückzukehren, müssen Sie auf das Sidecar-Symbol im Dock tippen.

Verwenden des iPad als sekundäres Display über Sidecar

Wie bei anderen sekundären Displays können Sie Ihr iPad verwenden, um den Desktop Ihres Mac zu erweitern oder zu spiegeln, wie wir oben kurz erwähnt haben.

Die Verwendung des iPad als sekundäres Display funktioniert genauso wie jedes andere zweite Display. Sie können den Mauszeiger von einem Bildschirm zum anderen bewegen, wenn sie nebeneinander stehen, und Sie können das Dock und die Menüleiste auf einem der Bildschirme positionieren sowie Apps hin und her ziehen.

Bei Verwendung als erweiterter Desktop können Benutzer ihren Arbeitsbereich über das iPad und ihren Mac verteilen, z. B. an einem Dokument auf dem iPad arbeiten und eine Webseite auf ihrem Mac referenzieren oder eine Photoshop-Leinwand auf einem Display platzieren und die Werkzeuge und Paletten aktivieren Ein weiterer.

Wenn Sie Ihren Mac-Desktop auf Ihrem iPad spiegeln, können Sie beispielsweise Funktionen präsentieren, ohne dass sich alle um Ihren Computerbildschirm drängen.

AppleApple Sidecar erklärte, wie Apple das iPad verwendet, um das Mac-Image 2 zu verbessern

Was ist die Sidebar-Funktion in Sidecar?

Neben der Erweiterung Ihrer Desktop-Immobilie bietet Sidecar zusätzliche Funktionen durch eine Funktion namens Sidebar.

Die Sidebar-Funktion soll Ihnen beim Erstellen mit dem Apple Pencil helfen, ohne Ihre Hände vom iPad zu entfernen. Mit der Sidebar-Funktion haben Sie Zugriff auf Ihre am häufigsten verwendeten Steuerelemente, zu denen Modifikatortasten wie Befehl, Option, Strg und Umschalt gehören, um Verknüpfungen in unterstützten Apps zu aktivieren.

Wenn Sie eine Zusatztaste in der Seitenleiste doppelt antippen, bleibt diese Taste aktiv, sodass Sie arbeiten können, ohne sie gedrückt halten zu müssen, während ein weiteres Antippen die Taste deaktiviert. Es gibt auch Steuerelemente wie Rückgängig in der Sidebar und Sie können das Dock, die Menüleiste oder die Tastatur mit einfachen Antippen ein- oder ausblenden.

Was ist die Touch Bar-Funktion in Sidecar?

Neben der Sidebar-Funktion führt Sidecar auch kontextspezifische Steuerelemente auf dem iPad ein, wie die Touch Bar auf dem MacBook Pro. Die Touch Bar-Funktion platziert App-Funktionen griffbereit auf dem Display des iPads, sodass Sie nicht nach der Tastatur greifen oder Displays wechseln müssen.

Die Touch Bar wird oben oder unten auf Ihrem iPad angezeigt oder Sie können sie ausblenden. Sie müssen auch keinen Touch Bar-fähigen Mac haben, damit die Touch Bar-Funktion funktioniert.

Gestensteuerung auf Sidecar

Sidecar unterstützt vorhandene Multi-Touch-Gesten für Mac und die Textbearbeitungsgesten von iPadOS . Sie können wie auf dem Mac-Trackpad wischen, scrollen und zum Zoomen zusammenziehen. Sie können beispielsweise Ihr Bildmaterial vergrößern, indem Sie auf Ihrem iPad zusammenziehen, um ein Detail zu vergrößern, oder die Textbearbeitungsfunktionen von iPadOS verwenden, um zu kopieren, einzufügen und rückgängig zu machen, ohne Ihre Hände von der Bildschirmtastatur des iPads zu bewegen.

Hier sind einige nützliche Gestensteuerungen zum Kennenlernen:

  • Zum Kopieren mit drei Fingern zusammenziehen
  • Zum Schneiden mit drei Fingern verdoppeln
  • Zum Einfügen drei Finger zusammenziehen
  • Zum Rückgängigmachen mit drei Fingern nach links wischen
  • Zum Wiederholen wischen Sie mit drei Fingern nach rechts

Apple Pencil-Unterstützung in Sidecar

Eine weitere der wichtigsten Sidecar-Funktionen ist der Apple Pencil für die Tablet-Eingabe, mit dem Sie Ihr iPad als digitalen Notizblock verwenden, Bilder markieren oder mit unterstützten Apps zeichnen können. Sie können beispielsweise in Illustrator zeichnen, Fotos in Affinity Photo bearbeiten oder 3D-Objekte in ZBrush bearbeiten.

Sie können auch mit dem Apple Pencil Menüs auswählen und auf Bedienelemente der Benutzeroberfläche klicken, wie Sie es mit einer Maus tun würden.

Verwenden von Kontinuitätsskizze und Markup in Sidecar

Sidecar ermöglicht es Benutzern, ihren Mac und ihr iPad mithilfe von Continuity zusammen für eine Reihe von Aufgaben zu verwenden. Continuity Sketch ermöglicht es Benutzern, eine Skizze auf ihrem iPad zu erstellen und sie beispielsweise in ein Dokument auf ihrem Mac einzufügen. Mit Continuity Mark Up können Sie mit dem Apple Pencil oder Ihrem Finger auf dem iPhone Dokumente unterschreiben, Papiere korrigieren oder wichtige Details in Bildern einkreisen.

Um Continuity Sketch zu verwenden: Klicken Sie in einem Dokument auf „Insert from iPad“ und wählen Sie „Add Sketch“. Auf Ihrem iPad wird ein leeres Fenster mit Markup-Steuerelementen angezeigt.

So verwenden Sie Continuity Markup: Wählen Sie eine Datei aus > Drücken Sie die Leertaste, um Quick Look zu aktivieren > Klicken Sie auf das Anmerkungswerkzeug (Quadrat mit Bleistift in der unteren rechten Ecke) > Die Datei wird auf dem iPad oder iPhone mit Markup-Steuerelementen angezeigt > Wählen Sie Fertig und die markierten up-Dokument wird auf Ihrem Mac verfügbar sein.

Welche Apps unterstützen Sidecar?

Sidecar-Unterstützung ist auf Systemebene für alle Apps enthalten, einschließlich der allgemeinen Navigation und des Zeichnens mit Bleistift. Mac-Apps, die bereits Zeichentabletts unterstützen, werden auch von Sidecar unterstützt.

Für eine erweiterte Stiftunterstützung müssen Apps Tablet-Ereignisse in AppKit unterstützen. Aber keine Sorge, viele kreative Apps tun dies bereits. Dazu gehören derzeit viele Apple-Apps, aber auch eine Reihe von Anwendungen von Drittentwicklern, darunter Adobe und Serif. Dies sind nur einige der Apps, die funktionieren:

  • Adobe Illustrator
  • Affinity-Designer
  • Affinitätsfoto
  • Kino 4D
  • Coreldraw
  • DaVinci Resolve
  • Final Cut Pro
  • Maya
  • Bewegung
  • Maler
  • Prinzip
  • Skizzieren
  • Stoffdesigner
  • Substanzmaler
  • ZBrush

Welche Macs unterstützen Sidecar?

Apples Sidecar-Funktion benötigt Macs, die mit Skylake-Prozessoren und höher laufen. Sie müssen außerdem MacOS 10.15 Catalina oder höher ausführen. Hier ist eine Liste der Macs, die Sidecar unterstützen:

  • MacBook im Jahr 2016 oder später eingeführt
  • MacBook Air ab 2018 oder neuer
  • MacBook Pro ab 2016 oder neuer
  • Mac mini ab 2018 oder neuer
  • iMac ab Ende 2017 oder neuer (oder iMac Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015)
  • Mac Pro ab 2019
  • iMac Pro

Welche iPads unterstützen Sidecar?

Sidecar benötigt iPads, die Apple Pencil unterstützen. Auf Ihrem iPad muss außerdem iPadOS 13 oder höher ausgeführt werden. Hier ist eine Liste kompatibler iPads, die Sidecar unterstützen:

Bestes Chromebook 2021: Unsere Auswahl der besten Chrome OS-Laptops für Schule, Hochschule und mehr

  • Alle iPad Pro-Modelle
  • iPad (6. Generation oder neuer)
  • iPad mini (5. Generation oder neuer)
  • iPad Air (3. Generation oder höher)
Schreiben von Stuart Miles und Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 5 Juni 2019.