Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge plant Apple , auf der WWDC 2019 im Juni einen neu gestalteten Mac Pro vorzustellen. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Es wird gemunkelt, dass sich seit mindestens zwei Jahren ein neuer Mac Pro-Desktop in der Entwicklung befindet. Und jetzt bekommen wir endlich eine Vorstellung davon, wann die Öffentlichkeit diesen noch zu bestätigenden Top-End-Desktop von Apple sehen kann. Laut einem neuen Bericht von Bloomberg erwägt Apple, seine jährliche weltweite Entwicklerkonferenz als Plattform zu nutzen, um den neuen Mac Pro vorzustellen.

Während WDCC wie ein seltsamer Startpunkt erscheint, sind Power-User wie Entwickler genau das Publikum, für das ein neuer Mac Pro vermarktet wird. Apple hat während der Messe in den vergangenen Jahren auch Hardware vorgestellt, wie beispielsweise die Aktualisierung des iMac Pro auf der WWDC im Jahr 2017.

  • Neues 31,6-Zoll-Apple-Display mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung in diesem Jahr

Gerüchten zufolge könnte Apple auch einen eigenen externen Monitor vorstellen. Bloomberg sagte, es könnte neben dem Mac Pro auf der WWDC debütieren. Weitere Hinweise deuten auf den Monitor mit einem 31,6-Zoll-6K-Bildschirm mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung hin, der die OLED näher bringen würde. Diese beiden Geräte sind angeblich die einzige Hardware, die Apple auf seiner Konferenz vorstellen möchte.

Beachten Sie, dass Apple kürzlich den iMac, den iMac Pro, das iPad Air, das iPad Mini und die AirPods aktualisiert hat. Aber wie immer hat Apple möglicherweise mehr Gerüchte über Geräte in Arbeit, wie ein neues MacBook Pro oder ein neues Tracking-Gerät ähnlich wie Tile. Diese könnten also als überraschende Ankündigung auf der WWDC erscheinen.

Aber denken Sie daran, WWDC ist normalerweise, wenn Apple Software-Updates debütiert. Zum Beispiel sagte Bloomberg, dass wir einen dunklen Modus in iOS, überarbeitete iOS-Apps für Health and Reminders und eine aktualisierte Version von Maps erwarten können. Für WatchOS bietet Apple direkte Unterstützung für den App Store. Und unter macOS wird das Unternehmen neue iPad-Apps vorstellen, die auf Macs ausgeführt werden.

Der HomePod verfügt möglicherweise auch über einen Mehrbenutzermodus. Eine vollständige Zusammenfassung aller Erwartungen finden Sie in unserer WWDC-Zusammenfassung .

Schreiben von Maggie Tillman.