Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Photoshop hat Adobe eine Reihe von Verbesserungen an der Veteranen-App sowohl auf dem Desktop als auch in der iPad-Version angekündigt, nicht zuletzt die Unterstützung des Dunkelmodus auf dem Mac (ja, sogar dunkler als bereits).

Die beliebte inhaltsbewusste Füllung wurde verbessert. Sie können jetzt mehrere Auswahlen treffen und mehrere Füllungen direkt anwenden und Ebenen in der Werkzeugpalette selbst besser bearbeiten. Dies ist hilfreich, wenn wiederholt dieselben Füllungen ausgeführt werden. Sie können das Bild jetzt auch in Bereiche für Content-Aware Fill aufteilen, um das Kontextbewusstsein genauer zu gestalten.

Der Lens Blur-Filter wurde ebenfalls verbessert, indem die harte Arbeit auf Ihre Grafikkarte verlagert wurde. Der Effekt ist realistischer und Vordergrundobjekte haben auch bessere Kanteneffekte.

Die iPad-Version verfügt außerdem über das relativ neue Tool zur Objektauswahl auf dem Desktop, mit dem Sie wichtige Elemente Ihres Bildes automatisch auswählen können, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Angenommen, Sie haben eine Reihe von Elementen im Hintergrund. Das Tool kann alle Elemente gleichzeitig auswählen. Oder Sie können ein Objekt (wie eine Person) grob lasso und die KI in der App kann die genauen Kanten des Objekts identifizieren. Wir haben dies bei der Adobe Max-Veranstaltung im letzten November persönlich gesehen und es ist wirklich ein sehr leistungsfähiges Tool.

Photoshop war 30 Jahre lang beschäftigt und Adobe erinnerte die Benutzer an die erstmalige Verwendung von Photoshop - noch bevor Photoshop 1.0 veröffentlicht wurde -, um visuelle Effekte für James Camerons Film The Abyss zu erstellen.

Schreiben von Dan Grabham.