Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nachhaltigkeit ist nicht nur ein heißer Trend, sondern eine Notwendigkeit, der sich viele von uns bewusst werden. Das wissen auch Marken und möchten nachhaltigere Produkte anbieten, die größere Mengen an recycelten Materialien verwenden.

Auf dieser Grundlage hat sich Acer mit Nat Geo zusammengetan, um den Laptop Aspire Vero National Geographic Edition vorzustellen. Basierend auf der üblichen Aspire Vero-Reihe enthält die Nat Geo-Version 50 Prozent Post-Consumer-Recycling (PCR)-Kunststoff auf den Tastenkappen, 30 Prozent PCR-Kunststoff auf der oberen und unteren Abdeckung, dem Bildschirmrahmen und der Bedienoberfläche. Sogar das Paneel besteht zu 99 Prozent aus recycelten Materialien.

Das ist ein guter Anfang, aber es ist nicht zu 100 Prozent recycelt, und wie bei der Produktion jedes Produkts in jedem Bereich muss berücksichtigt werden, ob die Produktion notwendig ist oder nicht. Aber zumindest ist dieser Laptop etwas mehr offen für diese Umwandlung.

Die Verpackung des Produkts besteht nicht nur zu 85 Prozent aus recycelten Materialien, sondern ist auch so konzipiert, dass sie gleichzeitig als Laptopständer dient und nicht in den Mülleimer wandert. Oder Sie können die klassische gelbe Nat Geo Box zum Aufbewahren anderer Gegenstände verwenden, um ihr ein zweites Leben zu geben.

Die Nat Geo Edition dieses Aspire Vero ist ansonsten weitgehend ein Echo des bestehenden Laptops: Es hat die standardisierten Schrauben für leicht zugängliche Reparaturen und einen Intel Core-Prozessor der 11. Generation an Bord. Optisch jedoch ist das klassische "gelbe Quadrat" Nat Geo-Logo seitlich auf das Trackpad aufgedruckt, während leuchtend gelbe Füße diesen Laptop weiter hervorheben, und es gibt sogar einen geätzten Kartenumriss über den Außendeckel.

Nicht nur vom Design her ein Hingucker, sondern auch bewusstseinsverändernd.

Schreiben von Mike Lowe.