Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - AMD kündigte während seiner Keynote auf der CES 2021 seine neue Ryzen 5000-Reihe von Laptop-Prozessoren für ultraportable Geräte an. Zuvor hatte AMD 2020 Ryzen 5000-Teile für den Desktop vorgestellt.

Die ersten Laptops mit der neuen Hardware werden im Februar erscheinen. Es wurde bestätigt, dass Asus, HP und Lenovo Notebooks mit diesen Prozessoren auf den Markt bringen. Mehr als 150 Laptops werden voraussichtlich in diesem Jahr mit Ryzen 5000 auf den Markt kommen.

Basierend auf der Zen 3-Architektur des Unternehmens wie den Desktop-Chips basiert diese Hardware erneut auf dem supereffizienten 7-nm-Prozess, mit dem Intel derzeit nicht mithalten kann. AMD führte eine Leistungsverbesserung gegenüber der Vorgängergeneration von 19 Prozent pro Kern an.

Intels Schlüsselchips werden für den Rest des Jahres 2021 immer noch auf rund 10 nm basieren, selbst in den kommenden Core-Chips der 12. Generation , die gestern angekündigt wurden.

Darüber hinaus verfügt die Serie über ein 15-W-8-Kern-Teil - Ryzen 7 5800U -, das besser ist als alles, was Intel derzeit für Thin-and-Light-Geräte anbietet.

AMD

Für ultraportable Spiele gibt es die Ryzen 9 5900HX und 5980HX, die laut AMD "Desktop-ähnliche Leistung" bringen. Diese arbeiten mit bis zu 4,6 / 4,8 GHz Boost-Frequenzen und haben wieder 8 Kerne / 16 Threads.

AMD behauptet, "führende Akkulaufzeit für x86-basierte Notebooks" zu haben, obwohl diese Zahlen im Vergleich zu ARM-basierten PCs auf der Basis von Qualcomm Snapdragon und Apple Silicon (M1) immer noch verblassen werden .

Microsoft Surface-Chef Panos Panay erschien zusammen mit AMD-Chef Dr. Lisa Su auf dem Bildschirm, um die Arbeit der beiden Unternehmen hervorzuheben, einschließlich der Xbox Series X und S. Und die Unternehmen könnten noch mehr mit den jüngsten Gerüchten zusammenarbeiten, dass das Surface Laptop 4 verwendet AMD Ryzen für alle Modelle anstelle von nur wenigen Versionen.

Schreiben von Dan Grabham.