Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Acer hat zwei Windows 10-Ergänzungen für seine Swift 3-Laptop-Reihe angekündigt, die mit dem neuesten Intel Core der 10. Generation und den neu angekündigten AMD Ryzen 4000-Prozessoren ausgestattet sind.

Das erste ist ein 13,5-Zoll-Notebook mit Intel-CPU, Nvidia- Grafik und einem Akku, der bis zu 16 Stunden "Produktivität" hält.

Es verfügt über ein schmales Lünettendisplay mit einem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 83,65 Prozent. Ungewöhnlich ist, dass Acer sich für einen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 3: 2 entschieden hat, um zusätzliche Höhe zu erzielen - ähnlich wie bei alten Laptops.

Dank der Schnellladefunktionen kann es mit einer 30-minütigen Aufladung bis zu vier Stunden lang ausgeführt werden, während die Sicherheit über einen Fingerabdruckleser gewährleistet ist. Es unterstützt auch die Wake On Voice (WoV) -Technologie, mit der Benutzer das Gerät im Standby-Modus über Cortana öffnen können.

Die Konnektivität erfolgt über einen USB-Typ-C-Anschluss, und Dualband-WLAN 6 (802.11ax) ist für schnelle drahtlose Internetübertragungen an Bord.

Der 13,5-Zoll-Acer Swift 3 (SF313-52 / G) wird ab Januar in Europa ab 599 Euro erhältlich sein. Ab März ist es auch in den USA ab 699 US-Dollar erhältlich.

Das andere Modell ist ein 14-Zoll-Laptop mit AMDs neuestem Chipsatz für die mobile Verarbeitung.

Es wiegt nur 1,2 kg und ist nur 16,55 mm dünn. Es verfügt auch über ein hohes Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis.

Sie können das Gerät mit bis zu 16 GB LPDDR4x-RAM und 512 GB SSD für die Speicherung spezifizieren. Es unterstützt auch Windows Hello für Sicherheit und WoV-Technologie.

Der 14-Zoll-AMD Acer Swift 3 (SF314-42) ist ab März in Europa zum Preis von 599 Euro erhältlich . Eine US-Version ist ab Mai ab 599 US-Dollar erhältlich .

Schreiben von Rik Henderson.