Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - UE Blast und Megablast entfernen sich von Boom 2 und Megaboom und bilden eine neue Familie von Ultimate Ears-Lautsprechern, die jedoch eine ähnliche Geschichte zu erzählen haben: Es geht um Lautstärke und Portabilität. Dies sind Lautsprecher, die überall und jederzeit eingesetzt werden können.

Sie berücksichtigen auch voll und ganz die jüngsten Veränderungen im Sprecherland infolge von Amazon. Das Echo hat den Lautsprechermarkt auf den Kopf gestellt, indem es die Sprachsteuerung in Form von Alexa hinzugefügt und eine neue Gerätekategorie geschaffen hat.

Als Amazon ankündigte, dass Alexa Voice Services Drittherstellern zur Verfügung stehen würden, war die Ankündigung eher leise. Die Implementierung ist jedoch ziemlich laut. Und nur wenige Lautsprecher sind lauter als der UE Megablast. Seit dem Start wurden Megablast und Blast aktualisiert, um noch intelligenter zu sein.

Ein Design fürs Leben

  • IP67 Wasser- und Staubschutz
  • Gummi und Mesh Design
  • Auswahl an leuchtenden Farben
  • 237 mm groß, 88 mm Durchmesser
  • Wiegt 1185 g

Die Sprachsteuerung von Alexa ist ein zentraler Punkt des Megablast. Der intelligente Assistent von Amazon lebt im Inneren, was für einen angeschlossenen Lautsprecher eher ungewöhnlich ist. Der Echo Tap bot ähnliche Möglichkeiten (wurde aber in Großbritannien nie auf den Markt gebracht), während der größte konkurrierende Alexa-Lautsprecher, den wir gesehen haben, der Sonos One , eine rein kabelgebundene Angelegenheit ist.

Pocket-lint

Von allen Bluetooth-Lautsprechern schafft es Ultimate Ears immer, sich gut zu behaupten. Es ist diese Kombination aus wasserdichtem Komfort, einem Design, das robust ist, sodass es sich gut für ein aktives Leben eignet und gleichzeitig einen großartigen 360-Grad-Sound mit viel Lautstärke und Bass liefert.

Nichts davon ändert sich im Megablast. Es ist groß, mutig und sehr boomartig, aber es haftet an diesem zylindrischen Design mit gummierten Enden und einem Gummistreifen an der Seite. Große, fast biblische Lautstärkeregler sitzen auf der Seite - das ist das große "+" und "-" - und wenn Sie schon einmal einen UE Boom-Lautsprecher gesehen haben, wissen Sie, worum es geht. Es gibt auch zwei obere Tasten, die zentrale beleuchtete Stromversorgung, die blinkt, wenn Alexa konsultiert wird, und eine kleinere Taste, die Sie drücken können, um die Bluetooth-Kopplung zu aktivieren. Sie können den Megablast auch durch Drücken dieser kleineren Taste stummschalten und gleichzeitig die Lautstärke verringern.

Es gibt eine Reihe von urkomisch benannten Farben: Graphit (schwarz), Blizzard (weiß), Blue Steel (natürlich blau), Merlot (rot), Mojito (grün) und Limonade (gelb).

Pocket-lint

Der Megablast hat die Schutzart IP67 und ist somit wasser- und staubdicht. Daher ist er eine gute Option, um Ihr Poolhaus mit Musik zu füllen oder auf dem hinteren Deck Ihrer Yacht zu unterhalten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, wenn es eingeweicht ins Wasser geworfen wird Bier oder einfach von einem begeisterten Nachtschwärmer über den Boden getreten. Wenn Sie Phil Collins nur unter der Dusche hören möchten, ist das auch kein Problem (in der Tat wird es empfohlen).

Dieser Schutz ist teilweise darauf zurückzuführen, dass der Micro-USB-Anschluss an der Unterseite mit einem Gummistopfen abgedeckt ist, der durch einen Einschraubstecker mit einem D-Ring an Ort und Stelle gehalten wird, mit dem Sie den Megablast möglicherweise an Ihrem Boot befestigen können ( oder Wasauchimmer).

Aber im Ernst: Was kann Alexa mit dem UE Megablast machen?

  • Bluetooth- und Wi-Fi-Konnektivität
  • Alexa Voice Service
  • Keine Alexa ruft an
  • Kann nicht zu Gruppen mit mehreren Räumen hinzugefügt werden

Der Megablast verwendet den Alexa Voice Service, um im Wesentlichen die Erfahrung widerzuspiegeln, die Sie von Alexa auf dem Amazon Echo erhalten . Es funktioniert auf die gleiche Weise - immer auf Ihre Stimme achten - so dass Sie einfach mit dem Sprecher sprechen können und Alexa antwortet.

Alexa ist ein Cloud-verbundener Dienst, daher erweitert der Megablast seine Konnektivität um Wi-Fi, um eine Verbindung zu einem Heimnetzwerk herzustellen, sodass Alexa auf alle erforderlichen Fähigkeiten zugreifen kann. Keine Verbindung, keine Fähigkeiten.

Pocket-lint

Das Setup des Lautsprechers beginnt mit der UE-App, wechselt dann jedoch zur Alexa-App, um den Vorgang abzuschließen, sodass Sie sich mit Ihren Amazon-Anmeldeinformationen anmelden können. Diese UE-App gibt Ihnen einige Details, wie den Status des Lautsprechers, und ermöglicht Ihnen die Steuerung des Wi-Fi-Netzwerks, mit dem er verbunden ist.

Über die Alexa-App können Sie dem Megablast Fähigkeiten zuweisen und die Informationen und Dienste verwalten, auf die Alexa zugreifen kann. Dies umfasst eine Vielzahl von Dingen, von der Smart-Home-Steuerung - wie das Einstellen Ihrer Nest-Heizung bis zum Einschalten Ihrer Hue-Lichter - sowie die Möglichkeit, Dinge bei Amazon zu kaufen, Ihr Fitbit-Gewicht zu verfolgen oder Timer und Alarme einzustellen. Wenn Sie bereits Alexa-Benutzer sind, nimmt der Megablast einfach Ihr vorhandenes Alexa-Profil auf und übernimmt all diese Fähigkeiten und Einstellungen.

Es ist wahrscheinlich einfacher zu sagen, was der Megablast nicht tut, als alles aufzulisten, was er tut (da Alexas Fähigkeiten riesig sind und wöchentlich wachsen). Im Vergleich zum Amazon Echo (das das umfassendste Alexa-Erlebnis bietet) unterstützt der Megablast weder Alexa-Anrufe noch die Mehrraumgruppierung des Echo. Ansonsten ist die Alexa-Erfahrung sehr ähnlich.

Es gibt noch einen weiteren kleinen Punkt in der Alexa-Erfahrung, den Echo-Besitzer bemerken werden. Wenn Sie mit Alexa auf dem Megablast sprechen, stoppt die Musik vollständig, während auf den Echo-Geräten der Musikpegel sinkt und im Hintergrund fortgesetzt wird. Wir sind der Meinung, dass ein subtiler Unterschied zu einem etwas schöneren interaktiven Musikerlebnis auf dem Echo im Vergleich zum UE führt. Die sofortige Stille, wenn Sie mit dem Megablast mit Alexa sprechen, fühlt sich etwas abrupt an.

Pocket-lint

Wir haben auch das Gefühl, dass die Mikrofone beim Megablast nicht so gut sind wie beim Echo (vielleicht erklärt das den Musikausfall?). Obwohl Sie die Echo-Lautstärke so hoch einstellen können, dass Sie sie anschreien müssen, um eine Antwort zu erhalten, haben wir das Gefühl, dass Sie diesen Punkt auf dem UE-Lautsprecher früher erreichen - und Sie müssen häufig darauf schreien.

Was ist mit Musik: Unterstützt der Megablast Spotify?

  • Am besten für Amazon Music
  • Spotify-Unterstützung per Update mit Spotify Connect
  • Bluetooth-Musik

Das Beste, was Sie wahrscheinlich tun werden, ist, den Megablast zu bitten, Musik zu spielen. Der UE Megablast arbeitet wie der Echo nahtlos mit Amazon Music zusammen. Wenn Sie ein Prime-Abonnent sind (aber kein ausgewachsener Amazon Music-Abonnent), erhalten Sie Zugriff auf Prime Music, wodurch Sie auch Musik erhalten. Dazu gehört auch das automatische Rippen von Musik von Alben, die Sie im Laufe der Jahre möglicherweise bei Amazon gekauft haben, und alle Megablast-Käufer erhalten eine dreimonatige Testversion von Amazon Music.

Sie können auch andere Dienste wie TuneIn nutzen und alle denkbaren Radiosender bereitstellen, indem Sie einfach "Alexa, spiele BBC Radio 4" sagen.

Pocket-lint

Der UE Megablast hat Spotify beim Start nicht unterstützt, aber dank eines Firmware-Updates des Unternehmens jetzt. Dies bringt eine der beliebtesten Fähigkeiten in diesen Lautsprecher ein, sodass Sie diese Spotify-Wiedergabelisten über Alexa abspielen können. Das Update enthält auch Spotify Connect, sodass Sie den Lautsprecher direkt über die Spotify-App steuern können. Wenn Sie ein Spotify-Fan sind, ist dies eine große Sache.

Als wir diesen Redner zum ersten Mal überprüften, war der Mangel an nativer Spotify-Unterstützung einer unserer Kritikpunkte: Nach dem Update handelt es sich um ein runderes und wettbewerbsfähigeres Angebot. Also gute Arbeit UE!

UE hat außerdem angekündigt, dass ein Stereomodus eingeführt wird, mit dem bis zu acht Blast- oder Megablast-Lautsprecher angeschlossen werden können, um ein noch größeres Klangerlebnis zu erzielen und das Angebot zu verbessern.

UE Megablast Klangqualität

  • Megablast ist mit 98 dB der lauteste UE-Lautsprecher aller Zeiten
  • Lauter und von besserer Qualität als jedes Echo

Die größte Kritik am Amazon Echo war schon immer die Klangqualität. Das ist etwas, das jetzt relevanter ist, da wir das Echo 2 als billigere Option haben, was auch ziemlich billig klingt. Während das Original Echo und das Echo Plus in Ordnung sind, werden Sie sich wahrscheinlich etwas wie UE Blast oder Megablast ansehen, wenn Sie ein Musikfan sind und mehr als nur Küchenradio-Performance wollen.

Laut Ultimate Ears ist der Megablast in Bezug auf die Lautstärke rund 40 Prozent lauter als der Megaboom, was bedeutet, dass er sehr laut ist - 98 dB, um eine Zahl darauf zu setzen.

Wie bereits erwähnt, kann dies einige Nachteile mit sich bringen, nämlich dass das Mikrofon Ihre Stimme nicht mehr erkennen kann, wenn die Lautstärke höher als etwa sieben ist. Bei dieser Lautstärke erhalten Sie jedoch eine Wiedergabetreue, die das Echo nicht bieten kann. Das Echo nimmt mit zunehmender Verzerrung merklich an Leistung ab, wenn die Lautstärke auf höhere Pegel ansteigt, während der Megablast bei viel höheren Pegeln verzerrungsfrei bleibt.

Pocket-lint

Das Klangprofil ändert sich jedoch bei höchsten Lautstärken, wobei die Mitten und Höhen ein wenig schrill klingen, wenn der Bass abfällt, aber es ist immer noch sehr hörbar und füllt den Raum sehr stark mit Ihrer Musik auf nachbarschaftlichen Ebenen. Die Boom-Lautsprecher von Ultimate Ears sind seit jeher dafür bekannt, einen fleischigen Bass-Punch zu liefern - und das erhalten Sie auch vom Megablast.

Dieser Bass hat Tiefe und Genauigkeit, wenn Sie mit geselligen Pegeln hören. Dies ist eine der Freuden dieser Lautsprecher: Sie müssen nicht zu laut sein, um mit optimalen Pegeln zu singen. Ob Sie den dummen Megaboom, Wonderboom oder Smart Megablast verwenden, das gilt auch weiterhin. Im Vergleich zum Amazon Echo können wir nur sagen, dass es die Klangqualität in allen Dimensionen leicht verbessert.

Das Segment der intelligenten Lautsprecher hat sich in letzter Zeit mit mehr Qualitätsoptionen wie dem Apple HomePod und dem GA10 von Panasonic erweitert. Das Einzigartige dabei ist jedoch die Portabilität dank Akkuleistung.

Es geht nur um die Power Up Basis ... und das kostet extra

  • 16-Stunden-Akku für den Megablast
  • Wi-Fi kann fallengelassen werden
  • Die Power Up-Ladestation kostet £ 34.99

Das Besondere am Megablast - abgesehen von Geräten wie dem Sonos One oder dem Echo - ist, dass er batteriebetrieben ist und 16 Stunden Hörzeit mit einer einzigen Ladung bietet.

Das gibt Ihnen Portabilität, die diese anderen nicht haben, sodass Ihre Alexa-Erfahrung nicht auf den einen Raum beschränkt ist, in dem Sie sie gerade eingerichtet haben - Sie können die Schnur durchtrennen und die Freiheit annehmen. Wenn Sie es in Ihre Garage bringen möchten, während Sie Ihre Harley warten (ohne sich Sorgen machen zu müssen, es mit fettigen Händen zu berühren), oder wenn Sie es mit den Kindern in die Höhle schicken möchten, um sie aus dem Weg zu räumen , dann ist es perfekt dafür geeignet.

Ultimate Ears sagt, dass das Wi-Fi für ungefähr 330 Fuß und das Bluetooth für 150 Fuß gut ist, aber dies wird sehr stark von Ihrer Umgebung abhängen. Innerhalb des Hauses hatten wir überhaupt keine Probleme, aber wir verwenden BT Whole Home WiFi , also würde ich das erwarten. Wir haben es auch geschafft, einen guten Weg in den Garten zu gehen, ungefähr 100 Fuß, bevor der Megablast anfing, die Verbindung zu verlieren und ein wenig uneinheitlich mit Musik zu werden. Für die meisten bedeutet dies, dass es überhaupt kein Problem ist, Musik auf Ihre Terrasse oder in den Garten zu bringen.

Pocket-lint

Wenn Sie über WLAN verfügen, können Sie natürlich das gesamte Alexa-Erlebnis genießen. Wenn Sie jedoch ohne WLAN am Strand ankommen, wird wahrscheinlich Bluetooth verwendet. Wenn Sie auf Mobilgeräten verzweifelt nach Alexa suchen, können Sie diesen Lautsprecher mit einem WLAN-Hotspot auf Ihrem Telefon verbinden. Wir haben dies getestet und keine Probleme festgestellt.

Gleichzeitig haben wir in den vielen Stunden, die wir mit dem Testen des UE Megablast verbracht haben, festgestellt, dass das WLAN häufiger abfällt, als Sie vielleicht erwarten. Für uns war dies kein so großes Problem, dass das Hören wirklich gestört ist, aber es war nicht so stabil wie das Amazon Echo, das wir normalerweise verwenden.

Für diejenigen, die 269 GBP für einen Lautsprecher ausgeben möchten, ist jedoch zu vermuten, dass dieser für eine regelmäßigere Verwendung als nur für die Natur bestimmt ist. Hier wird die Power Up-Basis wirklich wichtig. Dies ist eine Ladeplatte, auf der sowohl der Blast als auch der Megablast sitzen können. Es kostet £ 35 und es ist eine echte Schande, dass Sie keinen in der Box haben, denn dies bedeutet, dass Sie Ihrem Megablast ein Zuhause geben und ihn dann wie einen normal angeschlossenen Smart-Lautsprecher behandeln können - genau wie den Echo.

Das einzige, was Sie tun müssen, ist, die untere Schraube gegen einen anderen Typ auszutauschen, damit der Akku drahtlos aufgeladen werden kann. Dann kann er die ganze Zeit oben auf dem Power Up sitzen - und in Wirklichkeit die Gummidichtung zurückbiegen Das Anschließen eines Micro-USB-Kabels an den Megablast ist ein Kinderspiel. Das sind also gut investierte £ 35, nicht nur, um dem Megablast zu helfen, sein häusliches Potenzial auszuschöpfen, sondern auch, um Ihnen das Leben zu erleichtern.

Pocket-lint

Wenn Sie nicht über die Power Up-Basis verfügen, wird der Megablast wie kein normaler Bluetooth-Lautsprecher in den Standby-Modus versetzt, wenn er nicht verwendet wird. Standardmäßig ist dies auf 15 Minuten eingestellt. Wenn Sie also die Musik anhalten, abwandern und etwas später wiederkommen, rufen Sie einen ausgeschalteten Lautsprecher an. Gleiches gilt, wenn Sie einen Timer oder einen Alarm einstellen - vielleicht, um Sie daran zu erinnern, einen Kuchen aus dem Ofen zu nehmen, oder um rechtzeitig zum Vorstellungsgespräch zu gelangen. Wenn sich Ihr Lautsprecher im Standby-Modus befindet, werden keine Alarme ausgegeben. Sie können die automatische Ruhezeit verlängern, einschließlich der Tatsache, dass der Lautsprecher niemals ausgeschaltet wird, aber dann werden Sie ihn ständig aufladen - was diese Power-Up-Basis unerlässlich macht.

Sie können sehen, worum es hier geht: Wenn Sie an ein kabelgebundenes Heimgerät wie das Amazon Echo und die damit verbundene vollständige Alexa-Erfahrung gewöhnt sind, müssen Sie das Power Up kaufen Basis für die beste Erfahrung, die der Megablast bieten kann. Und diese Position untergräbt die Erfahrung, weil sie die praktische Vereinigung dieser Welten in Zweifel zieht: Alexa ist vorwiegend eine Heimerfahrung, und die Sprecher von UE eignen sich am besten für ein raueres Leben.

Während UE den Verkaufspreis auf 269 GBP festsetzte, haben wir ihn bei Amazon UK für 169 GBP ( Amazon US ) gesehen, was bedeutet, dass Sie ihn mit der Power Up-Basis aufschnappen und eine viel bessere Erfahrung machen können als jeder seiner Konkurrenten zu einem viel wettbewerbsfähigeren Preis.

Wie ist es mit dem Sonos One zu vergleichen?

  • Sonos One kostet £ 199
  • Sonos One unterstützt Sonos Multi-Room-Funktionen

Wir werden nicht leugnen, dass wir den Sonos One lieben. Gemeinsam ist dem Megablast, dass beide die Amazon Echo-Geräte in Bezug auf die Klangqualität verbessern, insbesondere wenn die Dinge lauter werden (und wir würden sagen, dass die Klangqualität zwischen Sonos und UE insgesamt vergleichbar ist). Der Megablast ist insgesamt ein größerer Lautsprecher und teurer ( siehe aber Amazon ).

Sonos ist zeitgemäßer im Design, passt zu vorhandenen Sonos-Lautsprechern und ist mit dem breiteren System von Sonos kompatibel, sodass es für das normale Sonos-Erlebnis mit anderen Lautsprechern gruppiert werden kann. Es bringt auch eine enorme Flexibilität für Musikquellen mit sich, und selbst Alexa könnte Schwierigkeiten haben, Ihnen all diese Optionen zu bieten. Sonos fehlt jedoch Bluetooth, das der Megablast anbietet, um alle verbleibenden Basen abzudecken.

Sonos ist ausschließlich ein Heimsystem und muss immer angeschlossen sein. Hier spricht der Megablast einen anderen Benutzertyp an. Während beide ein ähnliches Alexa-Erlebnis bieten, bietet Ihnen das UE Schutz, Portabilität und letztendlich einen großartigen Lautsprecher, den Sie überall hin mitnehmen können.

Erste Eindrücke

Sie warten das ganze Jahr auf eine anständige Alternative zum Amazon Echo und dann kommen zwei gleichzeitig im UE Blast und Megablast an.

Der Megablast hat uns ursprünglich sehr begeistert: Er greift einen unserer Lieblingslautsprecher auf und verleiht ihm eine moderne Note, um ihn in einem mit diesen Alexa-Sprachsteuerungsfähigkeiten verbundenen Sinne relevant zu machen.

Gleichzeitig gerät der Megablast in einen Riss: Als robuster und wasserdichter Lautsprecher ist er so konstruiert, dass er Missbrauch standhält und unterwegs verwendet werden kann. Wenn Sie jedoch in der freien Natur unterwegs sind, verlieren Sie diese Alexa-Verbindung und Fähigkeiten. Ohne dass die Power Up-Basis in der Box enthalten ist - was die ständige Verbindung zu Hause ermöglicht, damit Alexa nicht auf taube Ohren stößt - wird der Megablast sofort zu einer Art Nische.

Wenn Sie einen Bluetooth-Lautsprecher wünschen, der in seiner Auslieferung solide ist und etwas mehr Konnektivität bietet als die vorhandene Reichweite von UE, empfehlen wir Ihnen gerne den UE Megablast. Es wird durch weit verbreitete Rabatte gespart, was bedeutet, dass Sie es und seine Power-Up-Basis zum gleichen Preis wie Qualitätskonkurrenten erhalten können.

Wenn Sie jedoch unfallanfällig sind, sich nach Lautstärke sehnen oder zu Hause ein Schwimmbad haben, ist der Megablast möglicherweise der ultimative tragbare Lautsprecher. Und es klingt viel besser als jedes Amazon Echo-Produkt.

Ursprünglich im Oktober 2017 veröffentlicht

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Sonos One

squirrel_widget_148403

Der erwartete Sonos One fügte Alexas Fähigkeiten zu Sonos bereits verbundenem Musiksystem hinzu. Dieser Lautsprecher vereint diese beiden Universen und bietet Ihnen den Vorteil des Sonos-Netzwerkmusiksystems - und die Arbeit in diesem System, wenn Sie bereits Sonos-Besitzer sind - und bietet gleichzeitig Alexas Fähigkeiten auf der anderen Seite. Das heißt, Sie können es zu einem Sonos-Multiroom-Setup für hausfüllende Musik hinzufügen oder es eigenständig verwenden, Sprachbefehle entgegennehmen und Ihr Smart Home steuern. Nicht nur das, es klingt auch gut.

Pocket-lint

Amazon Echo Plus

squirrel_widget_142391

Das Amazon Echo Plus kann hinsichtlich Lautstärke oder Musikleistung nicht mit dem UE Megablast mithalten, aber es ist ein besseres Alexa-Erlebnis. Während der Megablast Alexa-Anrufe und Gruppen mit mehreren Räumen verliert, bietet der Echo Plus alles. Es bietet auch die native Steuerung Ihrer Smart-Home-Geräte (zur einfacheren Einrichtung) und ist gleichzeitig zu einem viel günstigeren Preis erhältlich. Wenn Sie sich nach Alexa sehnen, mehr als nach Portabilität und House-Party-Sound, dann ist das Echo Plus vielleicht genau das Richtige für Sie.

Schreiben von Chris Hall.