Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Sonos One wird von der Firma als "der intelligente Lautsprecher für Musikliebhaber" bezeichnet und bietet nicht nur die Alexa von Amazon , sondern auch den Google-Assistenten , sodass Sie den persönlichen Assistenten auswählen können, den Sie verwenden möchten.

Alexa und Google Assistant sind in der Lage, vom Einschalten Ihrer Philips Hue- oder Ikea-Lichter bis zum Spielen Ihres Lieblings-Bieber-Tracks eine Menge zu leisten. Was sie nicht tun können, ist Ihnen zu sagen, wie der Sonos One ist. Wir können aber. "Hey Pocket-Lint, soll ich den Sonos One kaufen?" ...

Wie unterschiedlich ist der Sonos One von Sonos Play: 1?

  • 161,45 x 119,7 x 119,7 mm, 1,85 kg
  • Gleiche Größe wie Sonos Play: 1
  • Kapazitive Touch-Steuerung
  • Netzbetrieben, nicht tragbar
  • Ethernet-Anschluss, Wi-Fi, kein Bluetooth

Der Sonos One ist ein wunderschön aussehender Lautsprecher, wenn Sie einen Lautsprecher als schön bezeichnen können. Es folgt einem ähnlichen Design wie der Play: 1-Lautsprecher , das kleinste Gerät des Unternehmens, das jetzt vom Sonos One SL abgelöst wurde . Sie benötigen jedoch eine verfügbare Steckdose, wo immer Sie sie platzieren, da die One eine konstante Stromversorgung benötigt. Leider ist es nicht tragbar wie das Sonos Move - obwohl seine Größe es vermuten lässt.

Pocket-lint

Trotz seines ähnlichen Designs und seiner Abmessungen bietet das One ein völlig anderes Top als das Play: 1. Anstelle der physischen Wiedergabe- / Pause- und Lautstärketasten verfügt das Sonos One über kapazitive Touch-Bedienelemente, die dem Stil des Sonos Play: 5 (das im September 2015 eingeführt wurde), der Sonos Playbase (Februar 2017) und des Sonos Beam (Juni 2018) entsprechen. , Sonos Move (September 2019) und Sonos One SL (September 2019). Das Oberteil ist auch völlig flach und nicht wie beim Play: 1 eingerückt, um ein saubereres Gesamtdesign zu erzielen.

In der Mitte des Bedienfelds des One befindet sich eine Wiedergabe- / Pause-Taste mit einer schmalen LED-Statusanzeige und Lautstärkereglern auf beiden Seiten, die durch einen Punktkreis visuell verbunden sind. Es ist das, was sich über dem Punktekreis befindet, das diesen Lautsprecher vom Rest der Sonos-Reihe abhebt : die Mikrofonsymboltaste.

Diese Mikrofontaste kann durch Tippen ein- und ausgeschaltet werden. Wenn es eingeschaltet ist, leuchtet ein Licht oben im Punktekreis auf, sodass Sie genau wissen, dass es eingeschaltet ist und zuhört. Das Sonos One SL hat ein identisches Oberteil wie das Sonos One, aber es fehlt diese Mikrofontaste, da es keine integrierte Sprachsteuerung bietet.

Pocket-lint

Das Sonos-Logo bleibt auf der Vorderseite des One im Kunststoffbereich, der je nach Wahl entweder mattschwarz oder mattweiß ist. Im Gegensatz zum Play: 1 hat das Lautsprechergitter des One jetzt die gleiche Farbe wie das Oberteil und nicht mehr metallisch, sodass es nahtloser abläuft. Es verbindet den Sonos One auch mit der neueren Sonos-Reihe .

Auf der Rückseite des Sonos One befindet sich der Pairing-Button zusammen mit einem Ethernet-Anschluss, aber keine Befestigungsschraube wie beim Play: 1. Das Sonos One hat die gleiche Basis wie das Play: 1, verjüngt sich jedoch nach unten, um eine Art schwebendes Erscheinungsbild zu erzielen, wobei der Stromeingang darunter verborgen ist (ein speziell entwickeltes Achterkabel ist im Lieferumfang enthalten).

Amazon Alexa und Google Assistant auf Sonos One

  • Alexa Sprachsteuerung
  • Nicht kompatibel mit Alexa-Anrufen
  • Google Assistant Sprachsteuerung

Das Sonos One verfügt über dieselben Funktionen wie andere Sonos-Lautsprecher, bietet jedoch dank der Anordnung von sechs Mikrofonen oben im Gerät eine integrierte Sprachsteuerung.

Auf dem Sonos One werden Amazon Alexa sowie Google Assistant ausgeführt. Wenn beide unterstützt werden, haben Benutzer die Wahl zwischen persönlichen Assistenten, anstatt sich auf eine Plattform zu beschränken, wie Sie es mit einem Amazon Echo- oder Google Home-Sprecher tun .

Pocket-lint

Stellen Sie sicher, dass das Mikrofon des One eingeschaltet ist und Sie Alexa oder Google Assistant wie über einen Amazon Echo- oder Google Home- Lautsprecher alles fragen können. Die Liste der Dinge, die Sie Alexa oder Google Assistant fragen können, reicht von der Anforderung eines Uber bis zum Hinzufügen von Knoblauch zu Ihrer Bestellung. Für die Alexa-Steuerung müssen die entsprechenden Fähigkeiten (über die Alexa-App) aktiviert sein. Bei Google müssen Sie Konten und Dienste über die Google-Startseite oder die Google Assistant-App verknüpfen.

Abgesehen von allgemeinen Anfragen und Aufgaben können Sie auch etwas sagen wie: "Alexa, spiele Mensch" - und sie antwortet mit "Mensch spielen von Rag and Bone Man in der Küche (oder in welchem Raum sich Ihr Sonos One befindet) ". Sie können den One auch verwenden, um andere Lautsprecher in Ihrem Sonos-System zu bitten, bestimmte Songs abzuspielen oder Titel zu überspringen. Zum Beispiel: "Ok Google, spiele Human in TV Room" - und genau das passiert, ohne dass du einen Muskel bewegen musst.

Allerdings sind nicht alle über 100 Musikdienste, die auf Sonos funktionieren, mit Alexa Voice Control oder Google Assistant kompatibel, obwohl dies bei vielen der wichtigsten der Fall ist. Für Alexa ist Amazon Music natürlich zusammen mit TuneIn Radio, Spotify , Deezer und Apple Music . Für Google Assistant ist You Tube Music natürlich Deezer, Spotify und TuneIn Radio. Bei anderen Musikdiensten können Sie mit der Sonos-App weiterhin einen Titel oder eine Wiedergabeliste auf dem Sonos One starten und dann Alexa oder Google Assistant bitten, Titel in der Wiedergabeliste zu überspringen, die Lautstärke zu steuern oder den Titel anzuhalten.

Es ist auch nicht möglich, mit Sprache eine Musikwiedergabe von Ihrem NAS-Laufwerk oder -Gerät zu starten. Sie können diese Musik jedoch weiterhin mit Ihrer Stimme steuern, sobald sie bereits auf dem Sonos One abgespielt wird.

Eine Funktion namens Arbitration ist ebenfalls an Bord der One. Wenn Sie also mehr als eine Sonos One oder eine Sonos One und ein paar Echo Dots oder ein paar Google Home Mini haben, wird nur der nächstgelegene intelligente Lautsprecher oder das nächste Gerät verwendet nimm deinen Befehl auf. Dies ähnelt dem, was Amazon auf seinen Echo-Geräten und Google auf seinen Home-Geräten anbietet. Es ist also nichts Neues, aber es bedeutet, dass nicht mehrere Smart-Geräte auf Anfragen reagieren.

Pocket-lint

Sonos bietet auch eine akustische Geräuschunterdrückung, sodass das Mikrofon des Sonos One Ihren Befehl auch dann wieder aufnehmen sollte, wenn Sie sich in einem belebten Raum befinden, wie wir festgestellt haben (es ist wirklich gut!).

Sie können das Sonos One jedoch nicht wie bei Amazon Echo für Alexa-Anrufe oder Nachrichten verwenden. Wenn dies also eine Funktion ist, die Sie speziell von Ihrem Smart-Lautsprecher erwarten, ist das One nichts für Sie. Das Festlegen von Erinnerungen und Amazon-Ankündigungen wird jedoch unterstützt, was ursprünglich nicht der Fall war.

In Bezug auf Google Assistant werden zwar noch nicht alle von Google Home angebotenen Funktionen unterstützt, aber Sie erhalten immer noch viele Funktionen, einschließlich der Funktion "Fortgesetzte Konversation" von Google, sodass Sie nicht "OK Google" oder "Hey" sagen müssen Google "weckt Wörter jedes Mal, wenn Sie eine Folgefrage stellen.

Kann ich einen Sonos One mit einem beliebigen Sonos-Lautsprecher koppeln?

  • Multi-Room-Funktionalität
  • Trueplay-Tuning verfügbar
  • Über 100 kompatible Musik-Streaming-Dienste
  • Apple AirPlay 2 wird unterstützt

Der Sonos One kann mit einem anderen Sonos One oder einem Sonos One SL gepaart werden, um ein Stereopaar zu erstellen, wie Sie es mit zwei Play: 1, zwei Play: 3 oder zwei Play: 5 tun können.

Es ist jedoch nicht möglich, ein Sonos One mit einem Play: 1 zu koppeln, um ein Stereopaar zu erstellen, obwohl sie in Design und Komposition ähnlich sind. Sonos sagt uns, dass dies durch ein Software-Update möglich gemacht werden könnte - aber es wurde nicht bestätigt, ob dieses Update jemals passieren würde, und wir vermuten, dass Play: 1 jetzt nicht eingestellt wurde.

Das Sonos One funktioniert natürlich einzeln oder kann mit anderen Sonos-Lautsprechern in Ihrem System für Audio in mehreren Räumen verbunden werden, sodass Sie verschiedene Lautsprecher gruppieren können, um gleichzeitig Musik von einer der rund 100 kompatiblen Musikdateien zu streamen Dienste, bei denen Sie sich angemeldet haben, Ihr synchronisiertes Gerät oder ein NAS-Laufwerk. Alle wichtigen Musikdienste werden unterstützt, aber wie bereits erwähnt, werden nicht alle über die Sprachassistenten von Alexa oder Google unterstützt.

Sie können Musik auch direkt über die Tidal-App und die Spotify-App mit Spotify Connect auf dem Sonos One abspielen. Die Gruppierung der Lautsprecher muss jedoch über die Sonos-App erfolgen. Sie können den Sonos One leider nicht zu einer Amazon Alexa / Echo-Lautsprechergruppe oder einer Google Home / Home Mini-Lautsprechergruppe hinzufügen - er wird in der Alexa-App nicht so angezeigt wie ein Echo oder in Google Home-App wie ein Home-Lautsprecher .

Apple AirPlay 2 wird auch vom Sonos One unterstützt, sodass Sie Musik direkt von Ihrem iOS-Gerät an Ihren Sonos-Lautsprecher senden können.

Pocket-lint

Das Sonos One benötigt eine Wi-Fi-Verbindung, wie es alle Sonos-Lautsprecher benötigen, da kein Bluetooth an Bord ist. Es besteht keine Notwendigkeit mehr für eine Sonos Bridge, wie sich frühe Sonos-Anwender vielleicht erinnern. Auch ohne dieses zusätzliche Produkt ist das vom Sonos-System erstellte Mesh-Netzwerk hervorragend und vermeidet Audioausfälle dank eines der robustesten Systeme.

Das Sonos One ist auch mit Trueplay kompatibel, sodass Sie den Lautsprecher mit einem iOS-Gerät auf seine Umgebung einstellen können ( leider noch kein Android). Wenn Sie ein Android-Gerät haben, müssen Sie sich ein iOS-Gerät ausleihen, egal ob iPhone, iPad oder iPod Touch der 6. Generation, um den besten Klang aus Ihrem neuen Lautsprecher herauszuholen. Es lohnt sich auch, Schutzhüllen zu entfernen, oder Sie müssen Trueplay zweimal einstellen.

Wie gut klingt der Sonos One?

  • Zwei Class-D-Verstärker, benutzerdefinierte Treiber
  • 1x Hochtöner, 1x Mitteltöner

Das Sonos One bietet einen mächtigen Sound für ein so kleines Paket. Es liefert nicht die gleiche Leistung wie beim größeren Play: 3 oder Play: 5, aber das würden wir nicht erwarten. Außerdem ist das Play: 1 dem Amazon Echo, sowohl dem Standard- Amazon Echo und dem Echo Plus als auch den Google Home-Lautsprechern, weit überlegen.

Pocket-lint

Wir verwenden den One in unserer Küche, einem der größeren Räume in unserem Haus, und es war kein Problem, ihn mit Ton zu füllen. Sagen wir es so: Wir sind sicher, dass wir kurz davor waren, von den Nachbarn an die Tür geklopft zu werden, als wir die Lautstärke aufgedreht haben, insbesondere bei den Bass-Tracks.

Die Basspegel sind reichhaltig und ähnlich wie beim früheren Play: 1 kommt der One auch gut mit Höhen zurecht. Wir hören verschiedene Musik, von Beyonce bis Bowie, und wir sind immer noch beeindruckt von den Fähigkeiten des One bei allen Gelegenheiten.

Die Gesamtbalance ist eher bassig, aber damit sind wir völlig einverstanden - und wenn Sie dies nicht tun, können Sie die Equalizer-Pegel in der Sonos-App jederzeit nach Ihren Wünschen anpassen.

In Bezug auf die Sprachsteuerung von Alexa und Google Assistant bietet das Sonos One auch hier eine gute Leistung, obwohl es gut wäre, wenn die fehlenden Funktionen angezeigt würden. Es gibt jedoch nur eine sehr geringe Verzögerung zwischen Befehl und Ausführung. The One bietet auch nützliches Feedback - indem Sie ein leises Geräusch machen und die Lautstärke der Musik verringern, die Sie hören, nachdem Sie "Alexa" oder "Ok Google" gesagt haben -, um Ihre Anfrage anzuhören.

Pocket-lint
Erste Eindrücke

Der Sonos One ist ein kleiner, aber mächtiger kleiner Lautsprecher. Es bietet ein erstklassiges, solides Design, wie Sie es von einem Sonos-Gerät erwarten würden, aber es kombiniert sein gutes Aussehen auch mit Smarts und wird diesem Slogan "Smart Speaker for Music Lovers" gerecht.

Es gibt eine ernsthafte Konkurrenz in der Welt der sprachgesteuerten Lautsprecher, insbesondere wenn viele billiger sind, und es könnte sicherlich argumentiert werden, dass Sonos ein wenig zu spät zur Smart Speaker Party kam, da Amazon Echo seit mehr als einem Jahr dominiert hat, als die Einer kam an.

Für Sonos-Fans und Musikfans, die einen intelligenten Lautsprecher suchen, der für seine Größe eine hervorragende Klangqualität bietet, ist der One konkurrenzlos. Dies ist ein Lautsprecher für Musikliebhaber, der einen Vorteil gegenüber dem Echo oder Google Home von Amazon bietet.

Der Sonos One enttäuscht nicht. Es bleibt wirklich der intelligente Lautsprecher, auf den wir gewartet haben.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Amazon Echo Plus

squirrel_widget_145812

Wenn es die Alexa-Funktion ist, die Sie mit dem Sonos One begeistert, können Sie sich für das Amazon Echo Plus entscheiden. Es bietet nicht ganz die gleichen Fähigkeiten in der Soundabteilung, obwohl es für den Preis gut klingt - £ 140 - und damit £ 50 billiger als das Sonos One ist. Sie erhalten auch einen eingebauten ZigBee-Controller, der die Smart-Home-Steuerung sehr einfach macht.

Pocket-lint

Google Home

squirrel_widget_148299

Wenn Sie nach dem Google-Assistenten suchen, können Sie den Google Home-Sprecher in Betracht ziehen. Wie das Amazon Echo Plus ist das Google Home in der Soundabteilung nicht so leistungsfähig, aber es ist deutlich kleiner als das Sonos One - und bietet mehr Platzierungsflexibilität. Es ist auch deutlich billiger als das Sonos One (89 GBP) und spart über 100 GBP gegenüber dem Preis des One.

Pocket-lint

Libratone Zipp 2

squirrel_widget_146760

Der Libratone Zipp 2 ist ein sensationell klingender tragbarer Lautsprecher mit austauschbaren Jacken für ein skurriles und farbenfrohes Design. Es ist mit Amazon Alexa kompatibel (jedoch nicht mit Google Assistant), sodass Sie Befehle wie mit dem Sonos One sprechen können, und bietet über 360-Grad-Audio, anpassbare Soundprofile und AirPlay 2 auch großes und lautes Audio. Die Hauptsache, die es gegenüber Sonos hat, ist seine Portabilität, aber es fehlt ein bisschen Bass.

Diese Bewertung wurde erstmals im Oktober 2017 veröffentlicht.

Schreiben von Britta O'Boyle.