Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Samsung Galaxy Home wurde zum ersten Mal beim Start des Galaxy Note 9 im vergangenen Sommer angekündigt, aber obwohl wir jetzt mehr über den Smart Speaker wissen, haben wir noch keinen Starttermin oder Preis - obwohl wir es vielleicht beim Start des Galaxy S10 im nächsten Monat tun werden.

Das Fehlen eines Standardpreises ist ein wenig irritierend, da es schwierig ist, das Galaxy Home mit Bixby-Antrieb mit dem zu vergleichen, was es bereits gibt.

Es ist ein Premium-Gerät, daher wird es nicht billig sein, aber es wird interessant sein zu sehen, wo es in Bezug auf das £ 199 Sonos One mit Alexa (oder Google Assistant, in Kürze erhältlich ) und den £ 319 Apple HomePod mit passt Siri.

Pocket-lint

Wir glauben, dass Samsung möglicherweise auch ein kleineres Galaxy Home in Arbeit hat, vielleicht um mit Amazon Echo und Google Home zu konkurrieren, obwohl dies derzeit Spekulationen sind.

Wir suchten das Galaxy Home in einer Ecke des Samsung-Standes hier auf der CES 2019 auf, und obwohl es nicht gerade geheim war, war Samsung über den Zugang zum Lautsprecher käfig.

Das eine Arbeitsgerät (alle anderen wurden einfach in ein Regal gestellt) war stark beaufsichtigt, obwohl Anfragen gestellt wurden und Musik von Spotify abgespielt werden konnte.

Design

  • Stoff bedeckt den größten Teil des Lautsprechers
  • Lichtring oben, Lautstärketasten
  • Markante Metallfüße

In Bezug auf das Design unterscheidet sich Galaxy Home deutlich von seinen Konkurrenten. Es ist auch massiv schwer, ziemlich überraschend. Es gibt einen strukturierten Stoffbezug um die Außenseite, dessen Aussehen uns gefällt.

Das Oberteil sieht jedoch für unseren Geschmack etwas zu plastisch aus. Dort befindet sich der Lichtring und die Lautstärkeregelung.

Pocket-lint

Es gibt auch ein AKG-Logo oben - Samsung besitzt jetzt die US-Firma Harman, die hinter den Audiomarken AKG, Arcam, Harman Kardon und JBL steht.

Das Netzkabel nimmt ein wenig von der Magie von diesem Ständer und es ist eine Schande, dass dies nicht in eines der Beine integriert werden konnte.

Galaxy Home und Musik

  • Spotify Connect-fähig
  • Mit der Sound Steer-Technologie können Sie den Sound auf sich lenken
  • Könnte es AirPlay oder Google Cast unterstützen?

Der Lautsprecher ist Spotify Connect- fähig, während Bluetooth ebenfalls verwendet werden kann. Da Apple AirPlay auf die Smart-TVs von Samsung kommt, ist es wahrscheinlich, dass Galaxy Home dies auch unterstützt, obwohl der Samsung-Vertreter nicht darauf zurückgreifen konnte. Ebenso könnte Samsung Google Cast unterstützen .

Samsung hat eine Partnerschaft mit Spotify, so dass dies der Standard-Musikdienst sein wird - obwohl sicherlich auch andere unterstützt werden.

Wir wussten zuvor, dass sich sechs Lautsprecher und ein Subwoofer im Inneren befinden, während der Lautsprecher auch eine AKG-Technologie namens Sound Steer verwendet, sodass Sie Bixby tatsächlich bitten können, den Sound auf Sie zu richten.

Wir wissen jetzt auch, dass bis zu 10 Galaxy Homes zu einem System verbunden werden können, obwohl wir dies offensichtlich nicht in Aktion gesehen haben.

In unserer limitierten Demo war der Sound sicherlich laut - wie man es von so viel Audio-Hardware erwarten würde. Es war jedoch schwierig, die Klarheit des Audios zu beurteilen, da das Galaxy Home auf einem der belebtesten Teile des CES-Standes von Samsung in der Nähe anderer Galaxy-Geräte sitzt.

Reden wir über Bixby

  • Bixby kann vor dem Start verbessert werden
  • Könnten andere Assistenten kommen?
  • Samsung SmartThings Hub enthalten

Wenn Sie eine Anfrage an Galaxy Home senden, wird oben ein Lichtring angezeigt, der Sie darüber informiert, dass die Anfrage bearbeitet wird. So weit so Alexa - es ist dem Blaulichtring auf Echo-Geräten sehr ähnlich. Es gibt acht Fernfeldmikrofone, mit denen Sie Ihre Stimme aufnehmen können.

Galaxy Home kann auch als Samsung SmartThings- Hub fungieren , sodass Sie Geräte wie Lichter oder Thermostate steuern können

Pocket-lint

Wir wissen, dass Bixby Arbeit braucht und es klingt viel weniger natürlich als beispielsweise Alexa, aber es kann einfache Anforderungen gut ausführen - in diesem Sinne ist es wahrscheinlich ein guter Vergleich mit Siri auf dem HomePod.

Es könnte durchaus sein, dass Samsung auf das Debüt einer neuen Version von Bixby wartet, bevor Galaxy Home veröffentlicht wird - vielleicht hören wir beim Start des Galaxy S10 am 20. Februar mehr.

Wir fragen uns, ob Galaxy Home andere Sprachassistenten unterstützen wird. Die Smart-TVs von Samsung für 2019 unterstützen Alexa und den Google-Assistenten - wenn auch nur in begrenztem Umfang über externe Geräte - und dies ist ein Zeichen dafür, dass die Haltung von Samsung nur mit Bixby nachlässt, da die Verbreitung und Leistung der anderen Sprachassistenten zunimmt.

Pocket-lint
Erste Eindrücke

Es gibt noch viel, was wir über Samsung Galaxy Home nicht wissen, und sein Preis wird wahrscheinlich bestimmen, ob es sich um eine glaubwürdige intelligente Option handelt.

Daher ist es schwer zu wissen, wo es sich befindet. Aufgrund der Audiotechnologie im Galaxy Home rechnen wir jedoch mit einem Preis, der sich dem des HomePod annähert.

Während Bixby in seinem Umfang begrenzt ist, reicht es aus, Musik abzuspielen und grundlegende Befehle zu erfüllen. Und obwohl Gerätehersteller ständig über komplexere Befehle sprechen, steht zur Debatte, wie viele Personen sie tatsächlich verwenden.

Über Bixby hinaus freuen wir uns sehr darauf, Galaxy Home in einer häuslichen Umgebung zu hören und zu bewerten, wie es im Vergleich zu Konkurrenten ist - hoffentlich wird es bald veröffentlicht!

Schreiben von Dan Grabham.