Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Der Philips Fidelio FS1 ist ein vielseitiger Neuzugang in der Audioproduktpalette der Marke, der allein, in einem Stereopaar oder als Teil eines kompletten Surround-Sound-Systems verwendet werden kann.

Er ist außerdem mit Ambilight-LEDs ausgestattet und kann somit die Effekte kompatibler Philips-Fernseher verstärken, um eine noch realistischere Umgebung zu schaffen.

Wir hatten die Gelegenheit, den neuen Lautsprecher auf der TP Vision-Veranstaltung in Berlin aus der Nähe zu betrachten - hier sind unsere Eindrücke.

Unsere Kurzfassung

Wir hatten noch keine Gelegenheit, den FS1 richtig zu hören, daher können wir noch kein vollständiges Urteil abgeben. Nach den kurzen Demonstrationen, die wir erhalten haben, scheint der FS1 jedoch ein fähiger Lautsprecher zu sein, der einen ernsthaften Sound liefern kann.

Die Vielseitigkeit ist die Stärke des Lautsprechers, der eine Vielzahl von Konfigurationen unterstützt, ganz gleich, ob Sie eine kompakte Einzelgerätelösung oder ein komplettes Surround-Sound-Setup suchen.

Dank der Ambilight-Unterstützung und der Drei-Kanal-Audiomodi dürfte der Lautsprecher besonders für Besitzer von hochwertigen Philips-Fernsehern interessant sein. Diese Flexibilität, dieser Sound und diese Auffälligkeit haben jedoch ihren Preis: Die UVP liegt bei 329 € für einen einzelnen Lautsprecher.

Wir freuen uns darauf, den Fidelio FS1 auf Herz und Nieren zu prüfen und herauszufinden, ob er die Einstiegskosten rechtfertigen kann.

Philips Fidelio FS1 im ersten Test: Umgeben Sie sich mit Farbe

Philips Fidelio FS1 im ersten Test: Umgeben Sie sich mit Farbe

Vorteile
  • Ambilight-Funktionalität
  • Unterstützung einer Vielzahl von Konfigurationen
  • Dolby Atmos-Kompatibilität
  • Hervorragende Ästhetik
Nachteile
  • Sehr teuer
  • Wenn Sie sich für eine Stereo- oder Surround-Anlage entscheiden

Gestaltung

  • Muirhead-Lederfase
  • Gitter aus Metallgewebe
  • Ambilight-LEDs

Genau wie die Fidelio FB1-Soundbar, auf die der Lautsprecher abgestimmt ist, verfügt der Fidelio FS1 über eine Muirhead-Lederabschrägung sowohl an der Oberseite als auch am Boden des Geräts. Es sieht hochwertig aus und fühlt sich auch so an, und Philips sagt, dass es eine der nachhaltigsten, kohlenstoffarmen Lederoptionen ist, die es gibt. Dennoch werden Veganer dieses Produkt wahrscheinlich nicht verwenden wollen.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY
Pocket-lint Philips Fidelio FS1 im ersten Test: Umgeben Sie sich mit Farbe Foto 8

An anderer Stelle ist der Lautsprecher mit einem Metallgeflecht überzogen, das an den Sonos One erinnert, aber etwas kantiger ist. Die Oberseite des Lautsprechers ist leicht geneigt, was auf den angewinkelten Atmos-Lautsprecher darunter zurückzuführen ist, der den Klang von der Decke abprallen lässt und dem Surround-Sound-Erlebnis mehr Vertikalität verleiht.

Auf der Rückseite befinden sich acht Ambilight-LEDs, die Licht in drei Richtungen hinter den Lautsprecher projizieren. Es gibt zwei Tasten für die Wi-Fi- bzw. Bluetooth-Kopplung sowie einen Stromanschluss, einen 3,5-mm-Audioeingang und einen USB-Anschluss mit der Bezeichnung "Service".

Merkmale

  • Standalone/Stereo/TV/AV-Satelliten-Konfigurationen
  • DTS Play-Fi Multiroom-Unterstützung
  • Ambilight-Synchronisation

Der Fidelio FS1 ist ein äußerst flexibler Lautsprecher, der in einer Vielzahl von Konfigurationen verwendet werden kann. In vielerlei Hinsicht ähnelt er dem Sonos One, da er allein, zusammen mit einem anderen Lautsprecher oder als hinterer Satellit in einem Surround-Sound-Setup verwendet werden kann.

Pocket-lint Philips Fidelio FS1 im ersten Test: Umgeben Sie sich mit Farbe Foto 11

Ein Bereich, in dem sich der FS1 jedoch unterscheidet, ist die Verwendung mit kompatiblen Philips Fernsehern. Der offensichtlichste Punkt ist die Möglichkeit, die Ambilight-Effekte des Fernsehers im ganzen Raum zu verbreiten. Je nachdem, wo der Lautsprecher aufgestellt wird, kann der Benutzer verschiedene Bereiche des Ambilight-Arrays so konfigurieren, dass sie auf den LEDs des Lautsprechers gespiegelt werden. Diese LEDs sind fast identisch mit denen auf der Rückseite von Ambilight-kompatiblen Fernsehern, so dass das abgegebene Licht in Bezug auf Helligkeit und Farbwiedergabe sehr ähnlich ist.

Noch interessanter ist jedoch die Option, die Lautsprecher als Dreikanal-Setup (links, Mitte, rechts) zu verwenden, wobei der Center-Kanal über die integrierten Lautsprecher des Fernsehers wiedergegeben wird. Bei dieser Konfiguration werden die Tieftöner des FS1 genutzt, um den Klang zu verstärken, während die physische Positionierung die Klangbühne vergrößert. Die Dialoge werden von den TV-Lautsprechern wiedergegeben, denen es in der Regel an Bässen mangelt, die aber oft mehr als ausreichend sind, um Klarheit und Lautstärke zu liefern, damit Sie nichts verpassen.

Die Flexibilität des FS1 wird durch die Unterstützung von DTS Play-Fi Multiroom, Bluetooth und einen 3,5-mm-Eingang noch verstärkt. Kabelgebundene Konnektivität ist etwas, das vielen Multiroom-Lautsprechern fehlt, und wir sind froh, dass sie hier vorhanden ist, da sie die Möglichkeit eröffnet, den Lautsprecher mit einer Vielzahl von Audioquellen zu verwenden.

Audio-Qualität

  • Drei-Wege- oder Zwei-Wege-Betrieb
  • 1-Zoll-Hochtöner, 3,5-Zoll-Tieftöner, 2,5-Zoll-Atmos-Winkeltreiber
  • Zwei Passivradiatoren

Leider war es uns nicht möglich, den FS1 auf der Messe richtig anzuhören, daher können wir noch nicht unsere vollständige Meinung dazu abgeben. Auf den ersten Eindruck hin klingt der Lautsprecher jedoch beeindruckend.

Pocket-lint Philips Fidelio FS1 im ersten Test: Umgeben Sie sich mit Farbe Foto 1

Als Teil eines Surround-Sound-Systems, zusammen mit der Fidelio FB1 Soundbar und dem FW1 Subwoofer, leisten die FS1 eine hervorragende Arbeit bei der Wiedergabe der hinteren Kanäle. Es gibt viel Klarheit und Räumlichkeit, die hoch und tief projiziert. In dieser Konfiguration ist die Frequenzweiche des FW1 für den Subbass zuständig, aber der Tieftöner des FS1 liefert immer noch die gewünschte Wärme im unteren Mitteltonbereich.

In einem provisorischen Demo-Raum bei einer Veranstaltung war es nicht möglich, genau zu beurteilen, wie sie zu Hause klingen werden. Aber was wir gehört haben, war vielversprechend, und wir freuen uns darauf, mehr zu hören.

Zur Erinnerung

Der Philips Fidelio FS1 sieht großartig aus und ist äußerst flexibel in der Anwendung. Die ersten Eindrücke sind sehr positiv, aber wenn es etwa doppelt so viel kostet wie der Sonos One SL, ist es eine beträchtliche Investition. Wir werden noch viel mehr Tests durchführen müssen, um herauszufinden, ob es sich lohnt.

Schreiben von Luke Baker. Bearbeiten von Britta O'Boyle.
Abschnitte Philips Lautsprecher