Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mehrere Unternehmen kündigten intelligente Lautsprecher auf der IFA in Berlin an, einige entschieden sich für Google Assistant, andere für Alexa von Amazon, aber Onkyo entschied sich für beide und stellte zwei Lautsprecher auf der Messe vor.

Der Onkyo P3 ist der Smart-Lautsprecher von Amazon Alexa, während der Onkyo G3 die Alternative zu Google Assistant ist. Hier sind erste Eindrücke der beiden intelligenten Lautsprecher, die unterschiedliche Designs und unterschiedliche Gehirne bieten.

Vorschau der Smart-Lautsprecher Onkyo P3 und G3: Design

  • P3 ist oval mit einem weicheren Design
  • G3 ist würfelförmig mit einer Kunststoffoberfläche
  • Weder so hochwertig wie die Optionen von Panasonic oder Sony

Der Onkyo P3 ist ein ovaler Lautsprecher mit einem einfachen und raffinierten Design. Das Lautsprechergitter ist rundum durchgehend, um ein gleichmäßiges Finish zu erzielen. Das Bedienfeld befindet sich oben am Gerät und ist von einem ovalen Ring umgeben, der aufleuchtet, wenn eine Aktion ausgeführt wird, z. B. Lautstärke erhöhen oder verringern.

Pocket-lint

Das Onkyo-Logo befindet sich über den verschiedenen Steuertasten. Es gibt die Nummern eins bis vier sowie eine Wiedergabe- und Pause-Taste, Lautstärketasten und eine Stummschalttaste. Es gibt auch eine zentralisierte Taste in der Mitte der Unterseite des Bedienfelds.

Der Onkyo G3 ist mittlerweile ein würfelförmiges Gerät, das in Schwarzweiß erhältlich ist. Es verfügt über ein moderneres Design als das P3, mit einem Kunststoff und einer unbedeckten Oberfläche anstelle eines weicheren Erscheinungsbilds wie das P3. Auf der Vorderseite des G3 befindet sich das Lautsprechergitter, während die Seiten und die Oberseite glatt und sauber sind.

Pocket-lint

Oben am Lautsprechergitter auf der Vorderseite befinden sich sechs Lichter, die aufleuchten, wenn eine Aktion ausgeführt wird, wie der ovale Ring am P3, und das Bedienfeld befindet sich auch im Gehäuse des G3 oben am Lautsprecher. Sowohl der P3 als auch der G3 haben ihren Stromanschluss hinten unten aus dem Weg.

Der P3 ist der schönere der beiden Lautsprecher und bietet einen hochwertigeren Look, obwohl die Unebenheiten des Kühlergrills unter der Stoffhülle erkennbar waren. Dadurch sieht er etwas billiger aus als der Panasonic GA10 oder der Sony Smart Speaker .

Vorschau der Smart-Lautsprecher Onkyo P3 und G3: Funktionen

  • P3 hat Amazon Alexa und DTS Play-Fi
  • G3 verfügt über Google Assistant und Chromecast

Der Onkyo P3 ist der von Amazon Alexa betriebene Lautsprecher, dh er beantwortet Fragen und bietet Informationen nach dem Befehl "Alexa" sowie die Standardfunktion der Musikwiedergabe.

Bei Amazon Alexa stehen Tausende von Fähigkeiten zum Herunterladen zur Verfügung, von Philips Hue bis Just Eat. So kann der Assistent auf Wunsch des Benutzers verschiedene Aufgaben ausführen, z. B. Smart-Home-Geräte steuern, eine Pizza bestellen und Hörbücher lesen.

Pocket-lint

Neben der integrierten Alexa-Funktion bietet der P3-Smart-Lautsprecher auch Unterstützung für die DTS Play-Fi-Technologie über die Begleit-App Onyko Music Control. Die App ist für iOS- und Android-Geräte verfügbar und die Technologie ermöglicht es Benutzern, Musik von verbundenen Diensten wie TIDAL, Deezer und TuneIn abzuspielen.

Benutzer können auch kompatible Play-Fi-Produkte innerhalb der App gruppieren, wodurch Audio in mehreren Räumen mit Musik ermöglicht wird, die gleichzeitig über Lautsprecher innerhalb der Gruppe abgespielt wird.

Der Onkyo G3 ist der von Google Assistant betriebene Lautsprecher und kann ähnlich wie der P3 Fragen beantworten, Nachrichten und Wetterberichte anbieten, Erinnerungen festlegen und Online-Einkäufe nach dem Befehl "OK Google" aktivieren sowie Musik abspielen, wie Sie es möchten erwarten von. Sie können damit auch verschiedene Smart-Home-Geräte wie Smart-Thermostate steuern.

Pocket-lint

Jede Musik kann zur Wiedergabe über den G3-Lautsprecher angefordert werden. Sie können jedoch auch Musik von Diensten wie Google Play Music und TuneIn auf integrierte Chromecast-Lautsprecher, AV-Systeme und HiFi-Komponenten in einem Raum für Sprach- streamen. Multiroom-Audio aktiviert.

Vorschau der Smart-Lautsprecher Onkyo P3 und G3: Klangqualität und Hardware

  • Der P3 verfügt über zwei Vollbereichstreiber und zwei passive Bassstrahler
  • G3 hat einen benutzerdefinierten Tieftöner
  • Beide haben eine DSP-Schaltverstärkung

Der Onkyo P3 verfügt über zwei Vollbereichstreiber, zwei passive Bassstrahler und eine DSP-Schaltverstärkung. An Bord befindet sich ein AUX-Eingang für die Telefon- und Tablet-Verbindung sowie ein Line-Ausgang für die Sprachsteuerung einer aktuellen Stereoanlage.

Pocket-lint

Der Onkyo G3 wurde so konzipiert, dass er aufgrund seines geringen Platzbedarfs High-Fidelity-Sound bietet.

Laut Onkyo verfügt der G3 über ein hölzernes Akusitgehäuse, um stehende Wellen und Vibrationen zu vermeiden, während ein kundenspezifischer Tieftöner mit einem großen Motor durch eine Metalleinfassung für das 1,5-fache der Kegelauslenkung herkömmlicher Fahrer an Ort und Stelle gehalten wird. Dies soll eine Breitbandwiedergabe bieten.

Pocket-lint

Darüber hinaus verfügt der G3 über eine DSP-Schaltverstärkung und eine DTS-Technologie zur dynamischen Rauschunterdrückung.

Wir konnten die Klangqualität des P3- oder des G3-Smart-Lautsprechers während unserer kurzen Zeit nicht beurteilen, obwohl wir dies sicher tun werden, wenn wir sie vollständig überprüfen.

Erste Eindrücke

Wie eingangs kurz erwähnt, ist der Onkyo P3 optisch der schönere der beiden Lautsprecher und bietet ein etwas hochwertigeres Finish als der plastische G3. Das Design hängt jedoch von den persönlichen Vorlieben ab, und zweifellos wird es viele Menschen geben, die den kastenförmigen Look des G3 bevorzugen.

Welches Gerät besser klingt, bleibt vorerst abzuwarten, aber Sie müssen auch entscheiden, welchen Sprachassistenten Sie bevorzugen. Diese beiden sind beide intelligente Lautsprecher, bieten jedoch unterschiedliche Designs und Hardware-Spezifikationen. Es wird also interessant sein zu sehen, wie sie beide in der realen Welt funktionieren.

Die Verfügbarkeit muss noch bekannt gegeben werden, aber sowohl der Onkyo P3 als auch der G3 werden für zwischen 220 und 250 Euro in den Handel kommen.

Schreiben von Britta O'Boyle.