Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die LG SP11RA ist die Flaggschiff-Soundbar des Unternehmens für 2021, die auf der früheren SN11RG aufbaut, indem sie AirPlay 2 und einen Modus hinzufügt, der die Verarbeitung in den neuesten Fernsehern von LG nutzt.

Alle bisherigen Features sind ebenfalls vorhanden und korrekt, d. h. ein 7.1.4-Kanal-Lautsprecher-Layout inklusive kabelloser Rear-Lautsprecher mit eingebauten nach oben gerichteten Treibern. Es gibt auch Dolby Atmos und DTS:X objektbasierte Audiodecodierung, eine ausgefallene KI-Raumkorrektur für optimalen Klang und mehr.

Bei einigen Playern gibt es jedoch ein kleines Problem in Bezug auf die Kompatibilität mit Dolby Atmos-Passthrough. Hält das das SP11RA von seiner sonst immersiven klanglichen Größe ab?

Design

  • Soundbar: 1443 x 63 x 146 mm; 7,2 kg
  • Subwoofer: 221 x 390 x 313 mm; 7,8kg
  • Rücklautsprecher: 130 x 212 x 191 mm; 5,2 kg

Das LG SP11RA verwendet genau das gleiche Gehäuse wie das SN11RG, mit dem gleichen schlanken Rahmen, den gebogenen Ecken und dem niedrigen Formfaktor, der den Bildschirm Ihres Fernsehers nicht blockieren sollte. Die Breite passt zu größeren Bildschirmgrößen, und Sie haben die Wahl, die Leiste vor Ihrem Fernseher zu platzieren oder sie mit der mitgelieferten Schablone und den speziellen Halterungen an der Wand zu montieren.

Die Designästhetik ist minimalistisch, mit einer soliden Verarbeitungsqualität und einem dunkelgrauen Finish. Es gibt ein durchgehendes, umlaufendes perforiertes Metallgitter, das die Front- und Side-Firing-Lautsprecher verbirgt, eine gebürstete Aluminium-Deckplatte mit einem Paar kreisförmiger Metallgitter für die nach oben gerichteten Feuer und ein Fünf-Zeichen-Display vorne rechts.

Der mitgelieferte kabellose Aktiv-Subwoofer verwendet einen 7-Zoll-Front-Firing-Treiber mit einem hinteren Anschluss, er ist gut verarbeitet und passt zum Hauptgerät. Gleiches gilt für die kompakten Rear-Lautsprecher, die nach oben abstrahlende Treiber enthalten und mit Montagehalterungen geliefert werden. Der Sub und die Rears sollten sich beim ersten Einschalten automatisch koppeln – wenn nicht, gibt es eine Taste für die manuelle Kopplung.

Anschlüsse und Steuerung

  • 2x HDMI-Eingang; HDMI-Ausgang mit eARC
  • Optischer digitaler Audioeingang; USB
  • WLAN (2,4 und 5 GHz); Bluetooth 5.0; Chromecast; AirPlay 2

Das LG SP11RA verfügt über ein Paar HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgangmit eARC , einen USB-Anschluss und einen optischen digitalen Audioeingang. Bei den drahtlosen Verbindungen gibt es eine Auswahl an integriertem Wi-Fi und Bluetooth sowie Chromecast und AirPlay 2 – wobei letzteres für 2021 neu ist.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 3

Alle HDMI-Anschlüsse können 4K/60p und HDCP 2.3 passieren, außerdem gibt es Unterstützung für ALLM, VRR, HDR10, HLG und Dolby Vision. Und wenn Ihnen das ein bisschen zu schwer wird, dann folgen Sie den untenstehenden Erklär-Links, die Ihnen helfen, aufzuschlüsseln, warum diese variablen Bildwiederholfrequenz- und Passthrough-Funktionen mit hohem Dynamikbereich wichtig sind.

Während das Fehlen von HDR10+ Passthrough keine Überraschung ist, litt das SP11 während unserer Tests unter Kompatibilitätsproblemen, wenn es um Dolby Vision ging. Mit einem Panasonic 4K-Disc-Player konnten wir keine DV-Inhalte weitergeben, obwohl es mit einem LG-Spinner und dem Apple TV keine Probleme gab.

Es gibt viele Steueroptionen, darunter berührungsempfindliche Tasten auf der Oberseite des Hauptgeräts für Ein-/Ausschalten, Eingabe, Lautstärke erhöhen/leiser, Wiedergabe/Pause und Kopplung von Bluetooth-Geräten.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 10

Die separate Fernbedienung wurde dringend überarbeitet und sieht jetzt eher aus wie die glänzenden schwarzen Zapper, die den Fernsehern von LG beiliegen. Die neue Form ist eine deutliche Verbesserung; Es ist größer, bequemer zu halten und einfacher mit einer Hand zu bedienen. Das Tastenlayout wurde ebenfalls vereinfacht, sodass es mit Ein/Aus oben und den Lautstärke-, Stumm- und Eingangsauswahltasten darunter intuitiver ist. Es gibt auch eine Taste zum Koppeln von Bluetooth-Geräten, Navigationssteuerung und Tasten für den Zugriff auf die Klangmodi und Einstellungsmenüs.

LG bietet auch eine effektive Soundbar-App (für iOS- und Android-Geräte) an, die Zugriff auf alle Bedienelemente der Fernbedienung und einige zusätzliche bietet: Dynamic Range Control, Auto Volume Leveller und AI Room Correction. Wer über HDMI-CEC eine Verbindung herstellt, kann auch die TV-Fernbedienung verwenden, um die Lautstärke einzustellen, außerdem gibt es eine eingeschränkte Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant.

Merkmale

  • 7.1.4-Kanal-Konfiguration
  • 770 W eingebaute Verstärkung
  • Dolby Atmos- und DTS:X-Dekodierung
  • Meridian-Technologie
  • KI-Raumkorrektur
  • Hi-Res-Audio (192 kHz/24 Bit)
  • TV-Tonmodus teilen

Bei der Ausstattung unterscheidet sich das LG SP11RA nicht sonderlich vom früheren SN11RG-Modell, das nach wie vor von der vollständig immersiven 7.1.4-Kanal-Lautsprecheranordnung dominiert wird. Diese besteht aus nach vorne abstrahlenden linken und rechten Lautsprechern, einem Center-Kanal, seitlich abstrahlenden Breitentreibern, nach oben abstrahlenden Front-Höhenkanälen, kabellosen Hecklautsprechern mit aufwärts abstrahlenden Treibern und einem kabellosen Subwoofer.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 14

Wie bei den vorherigen Generationen bestehen die beiden nach vorne gerichteten Lautsprecher und der Center-Kanal jeweils aus einem 40x100-mm-Tieftöner und einem 20-mm-Seidenkalotten-Hochtöner, während die hinteren Lautsprecher jeweils einen 40x100-mm-Tieftöner verwenden. Die vier nach oben gerichteten Lautsprecher vorne und hinten verwenden 64-mm-Tieftöner, und der Bassreflex-Subwoofer verwendet einen 178-mm- (oder 7-Zoll-)Treiber.

Mit 50 W integrierter Verstärkung für jeden der vorderen, mittleren, seitlichen, hinteren und nach oben gerichteten Kanäle sowie 220 W für den Subwoofer gibt es jede Menge Leistung, um all diese Lautsprecher anzutreiben – was zu beeindruckenden 770 W Grunzen führt. Der SP11 hat sicherlich keine Probleme, eine raumfüllende Klangbühne mit Skalierung und Lautstärke zu liefern.

Die Soundbar dekodiert die objektbasierten Audioformate Dolby Atmos und DTS:X und erzeugt eine dreidimensionale Klanghemisphäre, die wirklich eintaucht. Es kann auch alle anderen Dolby- und DTS-Varianten zusammen mit LPCM verarbeiten und sogar Upscaling-Algorithmen verwenden, um all diese Lautsprecher mit nicht immersiven Soundtracks voll auszunutzen.

Die KI-Raumkorrekturfunktion verwendet zwei in die Soundbar integrierte Mikrofone, um verschiedene Testtöne zu messen, um die akustischen Eigenschaften Ihres Raums zu bestimmen. Die Algorithmen konfigurieren dann die Soundbar, um die negativen Aspekte der akustischen Umgebung zu kompensieren, die Gesamtklangleistung zu verbessern und verzerrungsfreies Audio zu erzeugen.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 1

Neu in diesem Jahr ist der TV Sound Mode Share, der es dem SP11 ermöglicht, den aktualisierten 2021 Alpha 9 AI-Prozessor in den neueren Fernsehern von LG zu nutzen, um einen besseren Ton zu erzeugen. Die Soundbar greift auf die erhöhte Rechenleistung des Fernsehers zu, sodass der AI Sound Pro-Modus bei der Analyse von Audiosignalen im laufenden Betrieb klarer und konsistenter klingt. Es gibt auch eine Reihe anderer Klangmodi, die alle ziemlich selbsterklärend sind, darunter Standard, Musik, Film und Bass Blast.

In Bezug auf die Dateiunterstützung gibt es hochauflösendes Audio mit einem 192-kHz/24-Bit-DAC und Unterstützung für die Dateiformate MP3, WAV, AAC/AAC+, AIFF, OGG und FLAC. Außerdem sind Google Chromecast, Apple AirPlay 2 und Spotify Connect integriert, sodass Sie Inhalte von anderen Geräten streamen können. Schließlich funktioniert das SP11 mit Amazon Alexa und Google Assistant und fügt zusätzliche Lautsprecher-Smarts hinzu.

Tonqualität

Der LG SP11RA ist ein unbestreitbar beeindruckender Performer, und seine Verwendung von tatsächlichen Treibern zur Erstellung seines 7.1.4-Kanal-Lautsprecherlayouts hebt ihn sofort von konkurrierenden Soundbars ab, die Schallstrahlen im gesamten Geschäft abprallen oder psychoakustische Tricks anwenden. Wir haben einfach ein paar Testtöne gespielt und können bestätigen: Die Töne kommen von den richtigen Stellen.

LGLG SP11RA Testfoto 13

Das Gesamtsystem erzeugt eine dreidimensionale Klangblase, und die objektbasierte Dekodierung sorgt dafür, dass Audioeffekte mit bemerkenswerter Präzision im Raum platziert oder um das Klangfeld gelenkt werden. Die seitlichen Auslöser verleihen der vorderen Klangbühne eine größere Breite, während die vier nach oben gerichteten Auslöser Klänge von der Decke abprallen lassen, um die Illusion von Overhead-Kanälen zu erzeugen. Die Wirksamkeit des letzteren hängt von Ihrer Decke ab – je mehr reflektierend, desto besser.

Der dedizierte Center-Lautsprecher sorgt dafür, dass die Dialoge klar und fokussiert auf dem Bildschirm bleiben, während die Rückseiten hinter Ihnen viele Surround-Effekte hinzufügen. Schließlich legt der Subwoofer ein solides Bassfundament, das besser integriert ist als im letzten Jahr und richtig auf die anderen Kanäle angewendet wird.

Die KI-Raumkorrektur leistet hervorragende Arbeit, um den Zusammenhalt des gesamten Systems zu gewährleisten, was bedeutet, dass Soundeffekte nahtlos von einem Lautsprecher zum anderen übertragen werden. Die dem Gesamtsystem innewohnende Leistung bedeutet auch, dass die Klangbühne sehr skaliert wird, was diese Soundbar zu einer guten Wahl für größere Fernsehbildschirme und größere Räume macht.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 8

Egal, ob Sie Ihre Lieblingsfernsehsendung verfolgen, einen Film ansehen, Musik hören oder sich einer Marathon-Gaming-Session hingeben, der SP11 kann die klanglichen Güter liefern. Der Klang ist warm und füllig, kombiniert mit einer komponierten und sicheren Wiedergabe, die ein einnehmendes und äußerst unterhaltsames Erlebnis erzeugt.

Die 4K-Blu-ray von Chaos Walking bietet einen der besten Atmos-Soundtracks aller Zeiten, mit umfassender Nutzung der Overhead-Kanäle. Im Film sind die Gedanken der Männer tatsächlich hörbar und schweben sichtbar über ihren Köpfen in einer Fuge namens „The Noise“. Der objektbasierte Mix lässt diese Klänge buchstäblich im dreidimensionalen Raum schweben und über der Klangbühne schweben.

Die seitlichen und hinteren Lautsprecher der Soundbar werden auch effektiv verwendet, um Sie in die Klänge der Waldwelt einzutauchen, auf der die Geschichte spielt. Der Sub meistert die großen Bassmomente mit Kraft und Souveränität, während der Center-Kanal dafür sorgt, dass der Dialog, egal wie komplex der Mix wird, nie in der Kakophonie von The Noise verloren geht.

Der LG ist mit DTS:X-Soundtracks ebenso versiert, und das Anschauen von Atomic Blonde auf 4K-Discs ermöglicht es der Soundbar, ihre musikalischen Stärken zu enthüllen und den eklektischen Mix aus 80er-Pop-Songs über die Vorderseite des Raums zu verbreiten. Die Action ist auch angemessen viszeral mit Schlägen und Tritten, die einen Schub vom Sub genießen, und Schüsse werden mit einem perkussiven Schlag geliefert.

Pocket-lintLG SP11RA Testfoto 5

Bei TV-Shows ist das Erlebnis nicht weniger eindringlich und der Atmos-Soundtrack der Netflix-Serie Shadow and Bone ist ein wahrer Genuss. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Leute The Fold betreten und die bedrückende Natur der Dunkelheit durch eine einhüllende Soundmischung verstärkt wird.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Erste Eindrücke

Das LG SP11RA ist ein solides Angebot, das auf seinem Vorgänger aufbaut und zu einem gut durchdachten System führt, das eine angenehm beeindruckende Klangbühne erzeugt, unabhängig davon, ob Sie Fernsehen, Filme, Musik oder Spiele hören.

Dank des 7.1.4-Kanal-Lautsprecherlayouts klingt Dolby Atmos und DTS:X objektbasiertes Audio besonders gut und erzeugen eine immersive Klanghemisphäre mit tiefem Bassfundament. Die Lieferung ist leistungsstark und dank der KI-Raumkorrekturfunktion ist die Einrichtung einfach.

Es ist insgesamt eine gute Anstrengung, mit nur der Unfähigkeit, HDR10 + zu bestehen, und einigen Dolby Vision-Kompatibilitätsproblemen mit bestimmten Quellplayern, die die ansonsten immersive Klangparty verderben.

Bedenken Sie auch

JBLAlternativen Foto 1

JBL-Leiste 9,1

Für Budgetbewusste ist dieses Paket dank seines attraktiven Preises und des echten 7.1.4-Kanal-Erlebnisses kaum zu schlagen. Es gibt ein formschönes Hauptgerät, einen kabellosen Subwoofer und abnehmbare und wiederaufladbare kabellose Rear-Lautsprecher. Es gibt Unterstützung für Dolby Atmos und DTS:X, zusammen mit eARC und einer automatischen Einrichtungsfunktion. Es gibt nur einen HDMI-Eingang und kein HDR10+-Passthrough oder eine Remote-App, aber ansonsten ist es eine hervorragende Leistung und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

squirrel_widget_269783

SamsungAlternativen Foto 2

Samsung HW-Q950A

Wenn Sie sich den SP11RA leisten können, sollten Sie sich stattdessen wirklich den Samsung HW-Q950A überlegen, denn dieses 11.1.4-Kanal-System ist die beste und immersivste Soundbar auf dem Markt. Sie erhalten nicht nur eine außergewöhnliche Dolby Atmos- und DTS:X-Leistung, zwei HDMI-Eingänge, eARC, Hi-Res Audio und integriertes Alexa, sondern neu in diesem Jahr auch AirPlay 2 und automatische Raumkorrektur. Fügen Sie volles Passthrough von HDR10+ und Dolby Vision hinzu, und Sie haben wirklich das komplette Paket.

squirrel_widget_5695099

Schreiben von Steve Withers. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 3 August 2021.