Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als Apple seinen HomePod herausbrachte, waren wir sehr kritisch darüber, dass dieser intelligente Lautsprecher beim Start nicht intelligent genug ist. Daher ist es für Huawei in der Tat ein mutiger Schritt, seinen HomePod-ähnlichen Lautsprecher, den Sound X, nicht lange nach dem Abschalten von Google Services auf den Markt zu bringen - dh es handelt sich überhaupt nicht um einen intelligenten Assistenten-Lautsprecher.

Wie wir bereits vom HomePod gesagt haben, klingt der Sound X wirklich gut. Im Fall von Huawei ist dies einer Zusammenarbeit mit Devialet zu verdanken, einem Unternehmen, in dessen Lautsprecher wir uns in der Vergangenheit verliebt haben . Um die Kosten niedrig zu halten, hat der Sound X unserer Meinung nach nicht die wahre Devialet-Magie.

Außerdem ist es preislich nicht besonders wettbewerbsfähig. Also, Huawei Sound X, klingt es eher so: Warum?

Design & Display

  • Höhe: 203 mm / Durchmesser: 165 mm / Gewicht: 3,5 kg
  • Touchpanel: Stummschalten, Lautstärke erhöhen / verringern, Verbindung
  • Nur Netzstrom, kein batteriebasierter Betrieb
  • Nur Bluetooth 5.1-Konnektivität, NFC
  • Kein WLAN, kein intelligenter Assistent
  • Keine Google App verfügbar
  • Farbe schwarz

Bei diesem schwarzen Zylinder mit konischen Kanten hat der aktuelle Smart-Lautsprecher (sorry, nicht Smart) einen Blick auf ein T-Stück. Seine Form mag wie ein HomePod aussehen, aber sein Finish ist üppiger - es ist nur im unteren Drittel mit Material bedeckt, wobei die oberen zwei Drittel ein glänzendes Finish mit zwei offenen Anschlüssen aufweisen, um den Klang über 360 Grad frei zu lassen.

Pocket-lintHuawei Sound X Bewertung Foto 4

Oben befindet sich ein Touch-Control-Panel, das in einer schwebenden Kreisform montiert ist. Es ist empfänglich für Berührungen, aber da es nur die Lautstärke erhöht, die Lautstärke verringert, das Pairing und die Stummschaltung übernimmt, macht es nicht wirklich viel. Es gibt auch keine App im Play Store, sodass Sie Einstellungen und ähnliches nicht anpassen können. Stattdessen müssen Sie die Steuerung über die Benutzeroberfläche Ihres mit Bluetooth verbundenen Geräts (oder eine entsprechende offene App wie Spotify) durchführen.

Es gibt nur eine Bluetooth 5.1-Konnektivität mit NFC für eine schnelle Konnektivität, wenn Sie dies wünschen. Dies funktioniert gut und fällt nicht aus unserer Erfahrung heraus, dass wir einige Wochen mit dem Sound X als Küchenlautsprecher gelebt haben. Selbst wenn Sie im Haus herumlaufen und vergessen, ein verbundenes Telefon in der Nähe zu lassen, bleibt die Verbindung bestehen.

Mit aptX an Bord entspricht die Klangqualität mit 16-Bit-44,1 kHz der CD-Qualität. Es gibt kein Wi-Fi oder andere Konnektivitätsfunktionen - also kein AirPlay, Chromecast usw.

Pocket-lintHuawei Sound X Bewertung Foto 6

Zu beachten ist auch, dass es sich um einen Nur-Kabel-Lautsprecher handelt, der mit einem ziemlich großen Transformator-Stein in der Mitte des Kabels ausgestattet ist. Er ist also nicht batteriebasiert oder ferngesteuert, wie beispielsweise der Sonos Move oder der Harman Kardon Citation 200.

Tonqualität

  • 6x 1,5-Zoll-Hochtöner, 2x 3,5-Zoll-Tieftöner, 65-W-Gesamtverstärkung
  • Frequenzgang: 40Hz - 40.000Hz
  • Von Devialet mitentwickelte Zusammenarbeit
  • 360-Grad-Tonausgabe

Als wir zum ersten Mal von Sound X hörten, waren wir von der von Devialet mitentwickelten Zusammenarbeit begeistert - denn Devialet hat unseren Lieblings-Standalone-Lautsprecher, den Phantom , zu einem Klang gemacht, der nicht von dieser Welt ist.

Pocket-lintHuawei Sound X Bewertung Foto 7

Der Sound X? Nicht in diesem Maße. Es klingt gut, es tut es wirklich, aber es entspricht einfach nicht dem, was wir von Devialet erwarten würden. Aus unserer Sicht klingt es besser als ein Apple HomePod, aber angesichts des höheren Preises, der allgemeinen Schwierigkeiten zum Zeitpunkt des Schreibens und der fehlenden intelligenten Extras sind wir nicht davon überzeugt, dass die Menschen von diesem Produkt angezogen werden.

Der Sound X ist Hi-Res Audio-zertifiziert, was großartig ist, aber da er auf Bluetooth 5.1 beschränkt ist, kann er in seiner nicht-chinesischen Variante keine so hochwertigen Klangquellen erwerben, was nicht so großartig ist, wenn Sie danach suchen audiophile Erfahrung.

Pocket-lintHuawei Sound X Bewertung Foto 3

Klanglich gesehen gibt es hier jedoch viel Lautstärke, verteilt auf eine 360-Grad-Klanglandschaft, um rundum zu hören. Zwei Tieftöner, die den seitlichen Anschlüssen ausgesetzt sind und über die Sie beim lauten Spielen Ihrer Musik nachdenken können, sorgen für einen anständigen Bass, der jedoch nicht ausreicht, um sich auf größere Räume auszudehnen.

Stecken Sie den Lautsprecher in eine Ecke, um ihm mehr Basspräsenz zu verleihen - obwohl eine App zum Einstellen seiner Position dies weiter verbessern würde, aber auch fehlt. Der Anspruch von 40-Hz-Low-End-Bässen ist auch ein bisschen weitreichend - auch wenn dies technisch möglich ist, haben wir uns bemüht, echte basszentrierte Tracks zu bemerken, aber es wird sehr gut für Kick-Drums geeignet sein.

Pocket-lintHuawei Sound X Bewertung Foto 2

Wir haben festgestellt, dass beim Radiohören der Sound X am besten ist. Einige der eher unterirdischen, bassgetriebenen Tanzmusik und treibenden Rocks - von Vukovi bis Bush - haben nicht den richtigen Grit und Drive, den wir erwartet haben. Es ist laut genug, es klingt einfach nicht so vollständig, wie wir es kennen.

Vielleicht hat das Devialet-Label unsere Erwartungen erhöht und uns gegenüber Sound X kritischer gemacht. Die Zusammenarbeit ist in gewisser Hinsicht sowohl der Verkauf als auch der Untergang.

Erste Eindrücke

Trotz allem, was das Huawei Sound X direkt an der Wand der Soundfront tut, besiegelt seine klangliche Geschicklichkeit das Geschäft zu diesem Preis nicht ganz - und wir hatten von einer Devialet-Zusammenarbeit mehr Beredsamkeit erwartet.

Es gibt auch keine intelligente Funktionalität, die dazu führt, dass dieser anständig klingende pillenförmige Lautsprecher nur Bluetooth-Aufgaben zu einem Preis bietet, der angesichts der großen Konkurrenz etwas zu hoch ist.

Daher ist das Huawei Sound X eine gute Grundlage, aber genau wie der HomePod von Apple beim Start begrenzt war - und angesichts der Kritik an diesem Produkt -, passt es einfach nicht ganz zusammen. Der Devialet steckt im Detail, oder?

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lintAlternativen Foto 2

Apple HomePod

squirrel_widget_148303

Während wir den HomePod kritisiert haben und der Meinung sind, dass der Sound X besser klingt, ist zumindest der Lautsprecher von Apple intelligenter und erschwinglicher.

Pocket-lintAlternativen Foto 1

Sonos One

squirrel_widget_148504

Es ist billiger, intelligenter und für ein größeres Ökosystem ist es schwierig, Sonos zu schlagen.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 9 Oktober 2020.