Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Der Denon DHT-S516H bietet ein 2,1-Kanal-Lautsprecherlayout und Unterstützung für sein proprietäres Heos-Mehrraumsystem. Der Center-Kanal des teureren DHT-S716H wird entfernt, es wird jedoch ein separater drahtloser Subwoofer hinzugefügt.

Der Schwerpunkt liegt eher auf hochwertigen Komponenten als auf Funktionen, obwohl diese spezielle Leiste mit Amazon Alexa und Google Assistant funktioniert. Außerdem verfügt sie über eine HDMI-Verbindung und unterstützt Apple AirPlay 2. Sie kann auch die Heos-Plattform zum Erstellen verwenden ein 5.1-Kanal-System.

Es weist jedoch zwei der gleichen Einschränkungen auf wie die Bowers & Wilkins Formation Bar : Insbesondere wird keine Fernbedienung mitgeliefert, sodass Sie die App verwenden müssen, und es werden nur verlustbehaftete Audiodaten unterstützt. Ersteres ist ärgerlich, letzteres eine Überraschung angesichts der Betonung der Klangqualität.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY
Unsere Kurzfassung

Die Denon DHT-S516H ist eine vollendete Soundbar, die eine weitläufige Frontpräsenz liefert, die von Breite und Tiefe profitiert. Das Erlebnis ist entschieden zweikanalig in seiner Wirkung, aber die hochwertigen Lautsprecher liefern die Ware, während der Subwoofer einige tiefe Bässe produziert.

In Anbetracht des Preises ist es eine Schande, dass das S516H kein immersives Audioformat wie Dolby Atmos unterstützt, aber es unterstützt nicht einmal verlustfreies Audio - was ein wenig enttäuschend ist.

Auch das Fehlen einer Fernbedienung ist ärgerlich, aber immerhin gibt es die Möglichkeit, dank eingebautem Wi-Fi und Denons exzellentem Heos Multiroom-System über die App hochauflösenden Klang zu genießen.

In dieser Hinsicht ist das S516H ein beeindruckendes Gerät, das Musik oder Ihre Lieblingsfernsehsendungen gekonnt wiedergibt und trotz des fehlenden Center-Lautsprechers einen klaren Dialog liefert. Insgesamt handelt es sich um eine gut gemachte Bar- und Subwoofer-Kombination, aber es gibt günstigere Optionen mit ähnlichen Spezifikationen.

Denon DHT-S516H Soundbar-Test: Expansive Stereo-Sonics

Denon DHT-S516H Soundbar-Test: Expansive Stereo-Sonics

4.0 Sterne
Vorteile
  • Expansive Klangwiedergabe
  • Beeindruckende Heos Multi-Room-App
  • Funktioniert mit intelligenten Assistenten
  • Kann auf 5.1 erweitert werden
  • Gute Anschlussmöglichkeiten
Nachteile
  • Begrenzt auf verlustbehaftetes Audio
  • Keine Fernbedienung
  • Teuer für die Ausstattung

squirrel_246960

Minimalistisches Design, mysteriöse Spezifikationen

  • Soundbar: 1018 x 73 x 104 mm; 3,1 kg
  • Subwoofer: 172 x 311 x 172 mm; 6,6 kg
  • Nur in schwarz erhältlich

Der Denon DHT-S516H hält die Dinge in der Looks-Abteilung einfach, mit minimalistischem schwarzem Design und einer abgewinkelten Form, die in ein Stoffgitter eingewickelt ist. Es handelt sich um dunkle Metallendplatten sowie hintere Bassanschlüsse, und die Verarbeitungsqualität ist insgesamt ausgezeichnet. Die Soundbar ist breit genug für die heutigen größeren Bedienfelder, aber niedrig genug, um den Bildschirm nicht zu blockieren. Bei Bedarf sind optionale Steigfüße und die Möglichkeit zur Wandmontage mithilfe von Schraubenlöchern an der Rückseite erhältlich.

Im Inneren des S516H befinden sich zwei Lautsprecher, von denen jeder aus zwei verstärkten Mitteltönern und Hochtönern besteht. Die Soundbar verwendet digitale Verstärkung und digitale Signalverarbeitung (DSP), Denon bietet jedoch keine detaillierten Spezifikationen. Dieser Mangel an spezifischen Treiber- und Leistungsinformationen gilt auch für den drahtlosen Subwoofer mit rückseitigem Anschluss. Unabhängig von den Details wurde er für das gesamte schwere Heben im unteren Bereich entwickelt und ist so gestaltet, dass er zur Soundbar passt.

Eigenschaften

  • 2,1-Kanal-Audio
  • Dolby Digital-, Dolby Digital Plus- und DTS-Decodierung
  • Heos Mehrraum
  • Funktioniert mit Amazon Alexa, Google Assistant und Siri
  • Optionale hintere Lautsprecher

Abgesehen von den detaillierten technischen Daten ist der Denon DHT-S516H ein 2,1-Kanal-System, dh es gibt keinen speziellen Center-Lautsprecher für den Dialog. Dies sollte kein Problem sein, aber es macht diese Soundbar zu einer unverschämten Zweikanal-Angelegenheit mit einem anständigen Bass von diesem separaten Subwoofer.

Der S516H dekodiert verlustbehaftete Dolby Digital, Dolby Digital Plus und DTS. Wenn Sie jedoch verlustfrei dekodieren möchten, müssen Sie sich für den teureren S716H entscheiden. Keine der Soundbars unterstützt objektbasiertes Dolby Atmos- oder DTS: X-Audio, aber es gibt voreingestellte Equalizer-Modi (EQ) für Film-, Musik- und Nachtaufnahmen.

Pocket-lint Denon DHT-S516H Soundbar Bewertung Foto 13

Das Heos-Mehrraumsystem von Denon ermöglicht das drahtlose Streamen von Musik auf alle kompatiblen Geräte und wird über eine effektive App (iOS und Android) gesteuert. Wenn Sie zwei Heos-Lautsprecher haben, können Sie diese sogar als drahtlose Surround-Kanäle zur Soundbar hinzufügen.

Heos bietet Zugriff auf Spotify, Tidal, TuneIn Internetradio, SoundCloud, Amazon Music, Napster, Deezer oder lokal gespeicherte Musikdateibibliotheken. Es gibt auch eine hochauflösende Wiedergabe mit Unterstützung für DSD- (2,8, 5,6 MHz), FLAC-, WAV-, ALAC- (192/24), MP3-, WMA- und AAC-Dateien.

Wenn Sie nach einer Soundbar suchen, die als intelligenter Lautsprecher eingesetzt werden kann, ist der S516H angenehm agnostisch und funktioniert mit Amazon Alexa und Google Assistant. Darüber hinaus können Sie mit AirPlay 2 von Apple Musik von anderen AirPlay-kompatiblen Geräten streamen und auf Siri zugreifen.

Anschlüsse und Steuerungen

  • 2x HDMI; 1x optisch; 1x koaxial; 1x USB; 1x 3,5 mm; 1x Ethernet
  • W-lan; Bluetooth; AirPlay 2
  • Heos App (iOS / Android)

Wenn es um die Steuerung des Denon DHT-S516H geht, ist das ein bisschen gemischt. Es gibt keine mitgelieferte Fernbedienung und das einzige Display ist ein Licht in der unteren Mitte der Soundbar. Daher müssen Sie die Heos-App als Anzeige und Controller verwenden.

Wenn Sie die Soundbar über HDMI-ARC an Ihr Fernsehgerät angeschlossen haben, können Sie zumindest den TV-Zapper für eine grundlegende Steuerung wie die Lautstärke verwenden, es gibt jedoch immer noch keine Rückmeldung zum Display. Es besteht auch die Möglichkeit der Freisprechsteuerung über Alexa oder Google, um die Lautstärke anzupassen, abzuspielen, anzuhalten oder zum nächsten Titel zu springen.

Pocket-lint Denon DHT-S516H Soundbar Bewertung Foto 1

Die Einfachheit der Soundbar macht das Einrichten zu einem Kinderspiel. Ihre Hauptentscheidung ist, ob Sie sie aufstellen oder an der Wand montieren - und wo Sie den Subwoofer positionieren. Im Lieferumfang von Denon ist ein IR-Blaster sowie HDMI-, optische Digital-, 3,5-mm-Analog- und Ethernet-Kabel enthalten.

Die Anschlüsse befinden sich in zwei Aussparungen auf der Rückseite, wobei die erste einen HDMI-Ein- und Ausgang mit ARC (Audio-Rückkanal) enthält, sodass Sie Audio vom Fernsehgerät zurück zur Soundbar senden können. Diese unterstützen 4K, HDR (einschließlich Dolby Vision) und HDCP 2.2, um die Kompatibilität mit aktuellen Ultra-HD-Inhalten sicherzustellen.

Die zweite Aussparung verfügt über einen optischen Digitaleingang, eine 3,5-mm-Buchse, einen USB-Anschluss und einen Ethernet-Anschluss, obwohl es auch Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay 2 gibt. Es handelt sich um eine anständige Reihe von Verbindungen, und angesichts der verlustfreien Einschränkungen sollten Sie alles sein brauchen.

Beeindruckende, aber ausgesprochen zweikanalige Klangqualität

Der Denon DHT-S516H kann unter bestimmten Einschränkungen leiden, klingt aber dank einer expansiven Front-Klangbühne hervorragend. Während die genauen Spezifikationen unbekannt bleiben, profitiert die Klangqualität hörbar von einem anständigen Lautsprecherdesign und es gibt eine hervorragende Stereobildgebung. Die Breite ermöglicht eine präzise Lokalisierung von Instrumenten und Effekten, und trotz des Fehlens eines Center-Lautsprechers bleibt jeder Dialog klar und fokussiert.

Denon Denon DHT-S516H Soundbar Bewertung Foto 7

Der Subwoofer lässt sich gut in die Soundbar integrieren und bietet eine solide Bassbasis, die Filmen und Musik eine größere Wirkung verleiht. Ein gutes Beispiel ist die Eröffnung von The Greatest Showman , bei der das Stampfen der Füße durch einen tiefen Bass verstärkt wird. Der S516H leistet hervorragende Arbeit, um eine kraftvolle Klangpräsenz an der Vorderseite des Raums zu erzeugen, was seine verlustbehafteten Einschränkungen bei Dolby und DTS umso enttäuschender macht.

Da der S516H hochauflösendes Audio über WLAN und das Heos-Mehrraumsystem verarbeiten kann, wurde er eindeutig auf Musik ausgelegt. In dieser Hinsicht enttäuscht es sicherlich nicht und wenn man Good Luck hört , zeigt Seeker by The Waterboys einen detaillierten Sound mit einer sauberen Mittenreichweite und Höhen, die frei von Staus sind. Der Gesang behält eine angenehme Klarheit, die Gitarren eine treibende Intensität und das Schlagzeug profitiert von einem engen und zeitlich gut abgestimmten Bass.

Denon hat eine Reihe von Voreinstellungen aufgenommen, und es überrascht nicht, dass Musik am besten mit Musik funktioniert, sich aber auch beim Fernsehen als sehr effektiv erweist. Der Grund dafür ist, dass das Preset frei von jeglicher Verarbeitung ist und eine klar definierte und klare Lieferung ergibt. Infolgedessen verarbeitet der Denon die Audiodaten der meisten Fernsehsendungen mit großer Geschicklichkeit, und beim Anschauen von The Great British Bake-Off liefert die Soundbar Voice-Over, Musik und Effekte mit Genauigkeit und Präzision.

Denon Denon DHT-S516H Soundbar Bewertung Foto 5

Leider ist der S516H weniger beeindruckend, wenn es um komplexere Soundtracks geht, bei denen das Fehlen von hinteren Lautsprechern zu einer frontlastigen Klangbühne führt. Wenn man sich einen Film wie Le Mans 66 ansieht , verlieren die Rennszenen einen Teil ihrer Wirkung, obwohl das U-Boot lobenswerterweise den Motoren ein gutturales Dröhnen verleiht. Der Movie-Modus verstärkt tendenziell den Bass, aber der Music-Modus ist ausgewogener und daher besser für die Stärken der Soundbars geeignet.

squirrel_widget_246960

Zur Erinnerung

Das edle Aussehen wird mit einem hervorragenden Klang kombiniert, und dieses Setup profitiert von der äußerst effektiven Heos Multiroom-App. Zu diesem Preis wäre jedoch die Unterstützung von Dolby Atmos objektbasiertem Klang zu erwarten, wodurch der Denon gegenüber der besser spezifizierten Konkurrenz im Nachteil ist.

Schreiben von Steve Withers. Bearbeiten von Stuart Miles.
Abschnitte Denon Lautsprecher