Creative Sound Blaster Katana V2 im Test: Die Soundbar für Gamer

Wie Sie an der RBG-Beleuchtung vermuten können, richtet sich diese Soundbar an Gamer. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es gibt viele Möglichkeiten, es mit Ihrem Fernseher zu verbinden, einschließlich HDMI ARC und Bluetooth, also sollten Sie das einfach finden. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es hat ein unglaubliches Volumen zu bieten - wir haben im Allgemeinen nur etwa 10 % seines Maximums verbraucht! (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der mitgelieferte Subwoofer ist ziemlich klobig, aber verstecken Sie ihn vor den Augen und Sie werden durch das zusätzliche Low-End-Wobble glücklich sein. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Uns gefällt jedoch das Design der Bar, mit einem gebürsteten Metall-Finish außer den Lautsprechergittern und einem nützlichen LCD-Display auf der Vorderseite. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Die Aufnahme dieser kleinen Kopfhörerbuchse ist auch wirklich schön und nützlich. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Die Fernbedienung für das Katana V2 ist viel besser als die der älteren Version und ermöglicht es Ihnen, benutzerdefinierte Tasten zu erstellen. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Wir sind beeindruckt von der Lautstärke dieser Soundbar, aber sie ist nicht so subtil. Dies kann dazu führen, dass Sie Details verpassen, was nicht ideal ist - aber für Gamer finden wir es super. (Bildnachweis: Pocket-lint)

Lesen Sie eine ausführlichere Version dieses Artikels