Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Seit 15 Jahren ist das R1 DAB-Radio von Ruark die Standardwahl anspruchsvoller Radioliebhaber und der Traum jedes Set-Dressers. Der R1 kombiniert eine unbestreitbare Klangleistung mit einem dezenten, raffinierten Aussehen und ist zu einer Abkürzung für "geschmackvoll" geworden.

15 Jahre sind für ein solches Produkt jedoch eine ziemlich lange Zeit – und jede Menge Konkurrenzmarken verkaufen Ihnen ein gut aussehendes Smart-Lautsprecher-Gerät mit einigen mehr Saiten im Bug als dem R1.

Hat die vierte Generation des Einstiegsradios von Ruark also das Zeug dazu, die Vormachtstellung des Unternehmens zu behaupten, wenn man ihr nicht einmal Anweisungen zurufen kann?

Design

  • Abmessungen: 175 × 130 × 135 mm / Gewicht: 1,5 kg
  • Ausführungen: Light Cream oder Espresso Lack
  • Handgefertigter Holzlattenrost

Diskret deckt es nicht ab. Der R1 Mk4 ist kompakt genug, um mehr oder weniger bequem überall dort zu sitzen, wo Sie es möchten.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 3

Es wäre jedoch schade, es zu verstecken, denn es ist ein überlegenes Stück Industriedesign. Das Gehäuse des Schranks ist glatt konturiert, das Holzgitter ist präzise und die Oberflächen "Creme" und "Espresso" verleihen dem Look ein wenig Modernität.

Alles passt wunderbar zusammen, und das Gesamtdesign ist elegant und erwachsen, wobei viele "intelligente" Lautsprecher ähnlicher Preise nur "modisch" sein wollen. Aber wie wir wissen, besteht das Problem bei „modisch“ darin, dass es unweigerlich „unmodisch“ werden muss – ein Dilemma, das Ruark dem R1 Mk4 geschickt aus dem Weg gegangen ist.

Eigenschaften

  • DAB-, DAB+- und UKW-Radioempfang
  • Analoger Ein- und Ausgang
  • Bluetooth-Konnektivität

Was das Design angeht, spricht vieles für „Minimalismus“, aber was die Features angeht, ist es ein leicht zweischneidiges Schwert. Die „Reinheit des Zwecks“ einer Person kann leicht der „Mangel an Funktionen“ einer anderen Person sein.

Das R1 Mk4 ist in erster Linie ein Radio. So sind DAB-, DAB+- und UKW-Empfang integriert und eine große Teleskopantenne auf der Rückseite sorgt dafür, dass diese Signale vollständig empfangen werden.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 5

Auf der Rückseite befinden sich außerdem analoge 3,5-mm-Buchsen – ein Eingang (für die Festverdrahtung eines Musikplayers) und ein Ausgang (für Kopfhörer) – und eine USB-C-Buchse für die Wiedergabe (unterstützt digitale Audiodateien bis 24bit/96kHz) oder aufladen.

An der Unterseite des Gehäuses befindet sich eine Reflexöffnung, die dem Klang des Ruark ein wenig Tieftonverstärkung verleiht.

Die Bluetooth-Konnektivität an Bord des Ruark ist die v4.2-Variante, die kaum auf dem neuesten Stand ist – aber mehr als ausreichend ist, um MQA-betriebene Tidal Masters-Dateien oder einige 96-kHz-Inhalte von Qobuz zu streamen. Was nur gute Nachrichten sein können.

Unabhängig davon, wie die Audioinformationen abgeleitet werden, werden sie jedoch von einer 9-Watt-Klasse-A/B-Verstärkung (eine auf dem Papier eine Verbesserung der üblicheren Klasse-D-Alternative) verarbeitet und dann von einem nach vorne gerichteten 75-mm-Vollbereichssignal serviert Dynamischer NaturalSound+-Treiber.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 8

Das ist natürlich eine lange Zeit, solange es an das Stromnetz angeschlossen ist - Sie haben eine Option für Ruarks Backpack MkII-Akku, wenn Sie Ihren R1 Mk4 tragbar machen möchten, aber es wird Ihnen etwas zusätzliches Geld kosten.

Aber, keine zwei Möglichkeiten, der R1 Mk4 ist durch die Standards seiner offensichtlichsten Konkurrenten ein wenig eingeschränkt. Es ist im Grunde kein intelligenter Lautsprecher - also nicht bestellbar, kann deinen Spotify (oder ähnliches) Konto nicht einbinden, kann keine Hilfe sein, wenn du wissen willst, wie das Wetter morgen wird. ..

Schnittstelle

  • RotoDial-Steuerung
  • Optionale Fernbedienung
  • Integriertes OLED-Display

Ruark ist mit RotoDial vor einiger Zeit auf eine elegante und unverwechselbare Steuerungslösung gestoßen und sieht nachweislich keinen guten Grund, sie jetzt zu ändern. Und wir können dem Unternehmen keinen Vorwurf machen - die Kombination aus einem Dreh-/Drückknopf mit acht um ihn herum angeordneten Funktionstasten ist eine der angenehmeren physischen Schnittstellen, die ein Produkt wie dieses jemals erlebt hat.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 4

Das scharfe, helle OLED-Display, das Sie wissen lässt, was der R1 Mk4 vorhat, ist ebenfalls anständig – aber es besteht kein Zweifel, dass es etwas veraltet aussieht. Das langsame, einzeilige Scrollen, fehlendes Artwork und fehlende kapazitive Touch-Funktionen schreien nicht wirklich nach „Modernität!“. Das Fehlen einer Kontroll-App ist daher kaum überraschend.

Etwas überraschend ist, dass eine Fernbedienung für den Ruark optional erhältlich ist und nicht im Lieferumfang enthalten ist. Sind es nur wir, oder scheint es ziemlich knapp zu sein, zusätzliches Geld für eine Fernbedienung für das Radio zu haben, für das Sie gerade viel Geld bezahlt haben?

Tonqualität

  • 75mm Ruark NS+ River, 9W Linearverstärker
  • Unterstützt: AAC, FLAC, WAV, WMA
  • Einstellbarer Equalizer

Nach all den Anstrengungen, die Ruark unternommen hat, um ein gut aussehendes und erwachsenes Gerät zu liefern, wäre es eine Überraschung, wenn es wie der Vauxhall Nova eines vorbeifahrenden Jungen-Rennfahrers klingen würde - und tatsächlich, der Sound des R1 Mk4 ist genau so wie erhofft und vernünftig wie das Kabinett, aus dem es kommt.

Mit dem DAB-Tuner, der Lana del Reys Chemtrails Over the Country Club über BBC 6 Music herausbringt, ist das Ruark ein beeindruckend ausgewogenes Hörerlebnis. Kein Bereich des Frequenzbereichs wird übermäßig hervorgehoben oder untertrieben - stattdessen gibt es eine schöne reibungslose Reise vom oberen bis zum unteren Rand des Betriebsbereichs des R1 Mk4.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 1

Es gräbt nicht besonders tief (Ruark behauptet eine 55-Hz-Erweiterung, was fast glaubwürdig erscheint), aber Bassklänge sind schön geformt und kontrolliert, mit einer anständigen Menge an Details und Texturen.

Auf der anderen Seite werden die Höhen ein wenig abgesenkt - was zwar nicht unbedingt ideal ist, aber im Zusammenhang mit der voraussichtlichen Positionierung des Ruark und den zu bewältigenden Lautstärken wahrscheinlich sinnvoll ist. Der letzte Tropfen High-End-Attack ist ein fairer Tausch für einen Sound, der nicht verhärtet oder schärfer wird, selbst wenn das Gehäuse von (zum Beispiel) Küchenfliesen umgeben ist.

Dazwischen ist der Mittelton kommunikativ, detailreich und artikuliert – so wird ein Sänger geschickt beschrieben. Die Kontrolle über den gesamten Frequenzbereich ist sehr akzeptabel, so dass die Präsentation trotz der Tatsache, dass der Ruark keine allzu große Klangbühne erzeugt, nie überfüllt oder zu eng klingt.

Das Umschalten auf denselben Song wie eine Tidal Masters-Datei über Bluetooth nimmt ein wenig vom Glanz. Vor allem die Positivität der Mitteltöner-Präsentation geht ein oder zwei Schritte zurück, und auch die Gesamteinheit des Klangs des Ruark wird weniger offensichtlich.

Pocket-lintRuark Audio R1 Mk4 Bewertungsfoto 7

Das eigentliche Problem hier jedoch - und es spielt keine Rolle, aus welcher Quelle Sie Musik hören - ist die Zurückhaltung des R1 Mk4, wenn es um Dynamik und geradlinigen Antrieb geht. Neun mal 10, eine höfliche und nicht bedrohliche Haltung ist genau das, was gefragt ist, aber in den seltenen Fällen, in denen es erforderlich ist, die Staus zu beseitigen.

Wenn man sich zum Beispiel Death From Above 1979s Romantic Rights anhört, hat der Ruark nicht wirklich das Zeug dazu. Hier steht nicht viel dynamischer Headroom zur Verfügung, um viel Abstand zwischen Simmern und Boilen zu schaffen, und die Aufnahme klingt (relativ gesprochen) dadurch kastriert. Der Biss und der Grind, von dem die Melodie lebt, sind untertrieben und unterspielt, und was rotzig klingen soll, klingt stattdessen glatt.

Beste Alexa-Lautsprecher 2021: Top Amazon Echo-Alternativen

Erste Eindrücke

Es mag in der heutigen Zeit wie ein etwas exzentrisches Produkt erscheinen, aber es gibt viel zu sagen für einen richtigen, tatsächlichen Empfänger, wenn Sie ein Radiohörer sind - Sie müssen nur mit dem Standard der DAB-Leistung des R1 Mk4 vergleichen die gleichen Sendungen, die über das Internet von einem intelligenten Lautsprecher übertragen werden, um zu hören, was wir wollen.

Fügen Sie einige äußerst ansprechende Looks und eine hohe Verarbeitungsqualität hinzu, und der Ruark macht ziemlich viel Sinn. Letztendlich hängt es davon ab, wie viel Sie bereit sind, für all diesen gesunden Menschenverstand auszugeben. Es ist vielleicht nicht billig, aber es ist ein bisschen Luxus, der viel bewirken wird.

Bedenken Sie auch

RobertsAlternativfoto 2

Roberts Stream 94i

Ein deutlich funktionalerer Hingucker als der Ruark, aber mit WLAN und Ethernet neben DAB und Bluetooth etwas flexibler. Und auch ein größerer, breiterer und durchsetzungsfähigerer Sound, wenn auch nicht so eloquent.

squirrel_widget_184741

Schreiben von Simon Lucas. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 29 Juni 2021.