Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ohne Yamaha wäre die Soundbar nicht einmal eine Sache. Das Unternehmen hat dieses Marktsegment so ziemlich mit einer Hand entwickelt, und in den letzten 15 Jahren ist es dort oder in der Nähe geblieben, wenn es um die besten Soundbars geht.

Mit dem SR-B20A möchte Yamaha sein Einstiegsangebot auffrischen. Für Yamaha-Verhältnisse ist das natürlich ein Einstiegsmodell - eine beliebige Anzahl von ziemlich angesehenen Marken verkauft Ihnen eine Soundbar für ein gutes Stück weniger. Der SR-B20A ist nominell ein Ersatz für den YAS-107, den es seit vier Jahren gibt - was bekanntlich in der Welt der Unterhaltungselektronik eine ziemlich lange Zeit ist.

Die offensichtliche Frage ist: Ist der SR-B20A das Geld wert? Und die ergänzende Frage lautet: Lohnt sich die Prämie gegenüber Alternativen wie Polk oder TCL?

Design

  • Oberflächen- oder Wandmontage
  • Abmessungen: 53 x 910 x 131 mm
  • In der Regel glattes Finish

Niemand möchte, dass seine neue Soundbar auf sich aufmerksam macht, oder? Jedenfalls nicht visuell. Glücklicherweise können Sie sich darauf verlassen, dass Yamaha ein Produkt liefert, das unauffällig und diskret ist und dennoch einen hohen wahrgenommenen Wert aufweist - und genau das hat es mit dem SR-B20A getan.

1/5Yamaha

Wenn es auf einer Oberfläche unter Ihrem Fernseher steht, ist der SR-B20A so bescheiden wie sie kommen. Die Tatsache, dass es makellos verarbeitet und fast vollständig mit Akustik bedeckt ist, schadet auch nicht.

Natürlich ist die Yamaha so konzipiert, dass sie in verschiedenen Ausrichtungen funktioniert. Wenn Sie also die Schlüssellochanschlüsse an der Basis verwenden, um sie an die Wand zu hängen, sieht sie nicht weniger diskret aus. Sogar die Bassreflex-Anschlüsse an beiden Enden des Gehäuses wirken recht dekorativ.

Eigenschaften

  • 120 Watt Leistung
  • HDMI ARC-Eingang
  • Bluetooth 5.0

Die Yamaha hat eine Flut von 120 Watt Leistung der Klasse D - was wir uns alle einig sein sollten, sollte sich als ausreichend erweisen. Es versorgt ein Array mit sechs Treibern - wenn die Stange auf einer Oberfläche sitzt, auf ihren sauber integrierten Silikonfüßen, besteht die Anordnung aus zwei nach vorne gerichteten 25-mm-Hochtönern mit einem Paar 75-mm-Bass-Treibern und einigen 55-mm-Mitteltönern an beiden Enden der Oberseite angeordnet.

Ändern Sie natürlich die Ausrichtung und auch die Anordnung. Wenn die Yamaha an einer Wand hängt, zeigen die Hochtöner nach unten und die anderen vier Fahrer schießen nach vorne - aber in beiden Fällen hat die Yamaha versucht, aus geeigneten Soundtracks einen Vorschlag für 3D-Sound zu extrahieren.

Pocket-lint

Um die Informationen an Bord der SR-B20A zu erhalten, gibt es zunächst einige Optionen. Natürlich gibt es eine HDMI-ARC-Buchse sowie einige digitale optische Eingänge. Bluetooth 5.0-Konnektivität ist verfügbar. Dies ist praktisch, wenn Sie die Yamaha auch als Musiklautsprecher verwenden möchten. Und es gibt ein Pre-Out für einen Subwoofer, nur für den Fall, dass zwei 75-mm-Bass-Treiber mit 60 Watt für Sie etwas schüchtern klingen.

Der Sound kann durch einige verschiedene EQ-Voreinstellungen verbessert werden: "Standard", "Film", "Stereo" und "Spiel" sollten selbsterklärend sein. Es gibt auch ein Preset namens "Clear Voice", das den Dialog vor dem Rest des Soundtracks projizieren soll - praktisch, wenn Sie mit geringer Lautstärke hören - und "3D Surround", das Party-Stück der Yamaha, mit dem es kompatibel ist DTS Virtual: X sowie Dolby Audio und DTS Digital Surround.

Schnittstelle

  • Sound Bar Remote App für iOS und Android
  • Vollfunktionsfernbedienung
  • Berührungsempfindliche Bedienelemente an Bord

Es ist ziemlich einfach, Ihre Gebote von der Yamaha abzugeben, und Sie haben eine Reihe von Optionen.

Die am wenigsten zufriedenstellende Methode ist die Verwendung der wenigen berührungsempfindlichen Bedienelemente oben (oder vorne, je nach Ausrichtung) der Soundbar. Sie sind jedoch nicht so sensibel oder reaktionsschnell wie es ideal ist und erweisen sich letztendlich als etwas frustrierend. Die kurze Anzeige ist jedoch nützlich, um zu bestätigen, was der SR-B20A vorhat.

1/4Pocket-lint

Weitaus hilfreicher sind die Fernbedienung und Yamahas typische Sound Bar Remote-App. Das Mobilteil fühlt sich gut an ... was ist das Gegenteil von "luxuriös"? Aber es hat jede Kontrolle, die Sie brauchen, und die Leiste reagiert auf ihre Befehle. Und die App ist klar, logisch und stabil - und damit vielen Apps konkurrierender Hersteller voraus. Auch hier werden Ihre Gebote in kurzer Zeit erledigt.

Tonqualität

  • Dynamischer, detaillierter Sound
  • Beeindruckend breite und hohe Klangbühne
  • Deutlicher Mangel an niederfrequenter Artikulation

Trotz seiner Bluetooth-Anmeldeinformationen scheint es überwältigend wahrscheinlich, dass der SR-B20A von Film- und Spielefanatikern verwendet wird, um ihrem Audioerlebnis ein bisschen mehr Schwung zu verleihen. Da die Yamaha über ein HDMI-Kabel mit einem Standard-4K-HDR-LED-Fernseher verbunden ist, haben wir uns daran gemacht, herauszufinden, was "oomph" in diesem Zusammenhang bedeutet.

Yamaha

Mit einem geeigneten Film-Soundtrack an Bord ist oomph eine ziemlich faire Beschreibung dessen, wozu die Yamaha in der Lage ist. Es bringt sicherlich viel mehr Low-End-Präsenz in einen Soundtrack, als jeder Mainstream-Nicht-Flaggschiff-Fernseher schaffen kann - es gibt viel mehr Bass-Action zu genießen. Das Problem bei der Low-End-Reproduktion des SR-B20A ist jedoch die deutliche mangelnde Variation. Es gibt viel Bottom-End-Aktivität, aber es ist ziemlich monoton und hat nicht viel tonalen Ausdruck. Wenn Sie jedoch viel Spaß beim Hören haben, wird die Yamaha Sie sofort in Ordnung bringen.

Es ist eine weitaus subtilere, detailliertere, überzeugendere und folglich erfolgreichere Soundbar, wenn es um den Mitteltonbereich geht. Die Detailgenauigkeit ist hoch und die Art und Weise, wie die Yamaha den Dialog bedient, ist sehr nuanciert. In Bezug auf Kommunikation und Artikulation ist der SR-B20A in dieser Hinsicht so gut, wenn nicht sogar besser als jeder preislich vergleichbare Konkurrent.

Und es ist eine ähnlich angenehme Geschichte im oberen Frequenzbereich. Höhengeräusche haben die richtige Substanz und viel Attack - die Art und Weise, wie die Yamaha mit dem oberen Ende umgeht, ist sehr angenehm robust.

Und in Bezug auf die Größe hat der SR-B20A auch viel zu empfehlen. Selbst wenn die Standardbühne auf "Standard" eingestellt ist, hat sie eine sehr angenehme Breite. Geben Sie ihr also das richtige Material zum Arbeiten, wechseln Sie zu "3D-Surround", und es gibt offensichtliche Zuwächse bei Höhe und Tiefe der Klangbühne. Natürlich passiert alles, was vor Ihnen passiert - dies ist schließlich keine Dolby Atmos-Soundbar, dafür viel zu klein und zu erschwinglich -, aber die Größe der Klangbühne, mit der die Yamaha Zwerge erzeugen kann, ist die eines durchschnittlichen LED-Fernsehers, wenn sich selbst überlassen.

Yamaha

Auch dynamisch liefert der SR-B20A eine sehr akzeptable Leistung. Es hat genug feine Details, um die Spannung in den ruhigeren Momenten zu erhöhen, atmet aber auch tief genug, um diese plötzliche Explosion wirklich, gut, explosiv zu machen. Trotz allem, was den Niederfrequenztreibern der Yamaha an Artikulierbarkeit fehlt, wollen sie nichts, wenn es um den oben genannten Pep geht.

Erste Eindrücke

Wenn das A und O für Ihre neue Soundbar darin besteht, dass Ihr Fernseher schwach und schwach klingt, hat der Yamaha SR-B20A das Zeug dazu. Es sieht gleichzeitig ziemlich gut aus, auf eine Art untertriebene Weise. Aber wir können nicht anders, als zu glauben, dass diese Art von Geld eine etwas zusammenhängendere Klangleistung bringen sollte, als der SR-B20A leisten kann.

Berücksichtigen Sie auch

Polk

Polk Command Bar

squirrel_widget_148724

Genauso einfach wie die Yamaha einzurichten, mit einer etwas beredteren Niederfrequenzwiedergabe und einer Sprachsteuerung von Amazon Alexa. Es hat nicht ganz die Größe dieser Yamaha - aber es ist auch nicht ganz so teuer.

Wharfedale

Wharfedale Vista 200S

squirrel_widget_148725

Nein, es hat keine HDMI-Eingänge (schlecht), aber einen separaten drahtlosen Subwoofer (gut). Es ist auch ein Stück billiger als die Yamaha und ist genauso bereit, Ihre Nachbarn zu provozieren.

Schreiben von Simon Lucas. Bearbeiten von Mike Lowe.