Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Polk Command Bar ist eine Kombination aus Soundbar und Subwoofer, die nicht nur Alexa unterstützt, sondern auch den intelligenten Assistenten von Amazon integriert. Dadurch können Sie die Klangqualität Ihres Fernsehgeräts mit einer breiteren Klangbühne und tieferen Bässen verbessern. während Sie andere intelligente Geräte in Ihrem Haus steuern.

Diese Leiste bietet außerdem zwei HDMI-Eingänge zum Anschließen von Geräten, Bluetooth-Unterstützung, eine Fernbedienung in voller Größe und die proprietäre VoiceAdjust-Funktion von Polk. Die Tatsache, dass Sie das alles für nur £ 227 abholen können, ist nichts weniger als ein Wunder. Gibt es also einen Haken?

Eine gebieterische Präsenz

  • Soundbar (2 x 80 W): 1091 x 51 x 102 mm
  • Sub (100 W): 188 x 367 x 368 mm
  • Nur in schwarz erhältlich

Die Polk Command Bar verwendet ein elegantes Design, das sowohl lang als auch elegant ist. Infolgedessen kann es mit größeren Fernsehgeräten gekoppelt werden, aber bei einer Höhe von etwas mehr als 50 mm blockiert es auch nicht den Bildschirm. Die Verarbeitungsqualität ist für diesen Preis gut und besteht überwiegend aus mattschwarzem Kunststoff mit einem schwarzen Stoffbezug. Auf der Vorderseite befindet sich eine LED, die die Farbe ändert, um Quellen und Modi anzuzeigen.

1/6Pocket-lint

Das Design wird von einem kreisförmigen Mittelteil mit vier Knöpfen dominiert. Wenn es vertraut aussieht, liegt das daran, dass es so ist: Polk scheint buchstäblich einen Echo Dot in seine neue Soundbar eingebaut zu haben. Genau wie bei diesem Gerät gibt es einen LED-Ring, der anzeigt, wann Alexa Sie gehört hat, und der die Aktivierung, die Lautstärke erhöht / verringert und das Nahfeldmikrofon ein- und ausschaltet.

Die Soundbar verwendet vordere linke und rechte Lautsprecher, die aus einem ovalen Mitteltöner und einem runden Hochtöner bestehen. Jeder Lautsprecher wird mit einer eingebauten Verstärkung von 80 W betrieben und an beiden Enden befinden sich Lüftungsschlitze. Der mitgelieferte kabellose aktive Subwoofer ist passend zur Soundbar in mattem Schwarz gehalten und verwendet einen 165-mm-Treiber mit 100 W Verstärkung.

Anschlüsse und Steuerungen

  • 2x HDMI-Eingang, 1x HDMI mit ARC
  • Optischer digitaler Audioeingang
  • Bluetooth und Wi-Fi
  • USB-Anschluss für die Stromversorgung

Die Polk Command Bar beherbergt ihre Anschlüsse in einem vertieften Bereich auf der Rückseite. In Anbetracht des Preises ist es eine beeindruckende Auswahl.

Es gibt zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang mit ARC (Audio Return Channel). Alle diese Verbindungen sind HDMI 2.0b mit Unterstützung für hohen Dynamikbereich (HDR10 und Dolby Vision ). Andere Anschlüsse umfassen einen optischen Digitaleingang und einen USB-Anschluss zur Stromversorgung von Streaming-Geräten. Auf der drahtlosen Seite gibt es Unterstützung für Bluetooth und Wi-Fi.

Pocket-lint

Die einzigen Bedienelemente in der Soundbar selbst sind die im kreisförmigen Mittelteil. Es gibt jedoch viele Alternativen - einschließlich der Verwendung Ihrer Stimme oder der mitgelieferten Fernbedienung.

Die Fernbedienung ist in voller Größe, angenehm zu halten und einfach mit einer Hand zu bedienen. Es ist schwarz, hat eine silberne Verzierung und ein Gummi-Finish und enthält alle Tasten, die Sie zur Steuerung der Soundbar benötigen. Es gibt auch Steuerelemente zum Einstellen des Basspegels, des Sprachpegels, des Abspielens / Pausierens / Überspringens in Bluetooth und vier verschiedene Klangmodi (Film, Musik, Sport und Nacht). Es gibt sogar eine Taste zum Aktivieren von Alexa, die praktisch ist, wenn die Lautstärke laut ist und Sie nicht richtig gehört werden können.

Einrichtung und Betrieb

Die Polk Command Bar ist unglaublich einfach einzurichten. Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist, es unter Ihren Fernseher zu legen und anzuschließen. Wenn Sie eine Wandhalterung benötigen, ist dies kein Problem: Für einen solchen Zweck befinden sich auf der Rückseite zwei Löcher.

Schließen Sie dann einfach Ihre Quellen an die Soundbar an. Sie können dies entweder direkt über die beiden HDMI-Eingänge und den optischen Eingang tun oder Sie können Ihre Quellen an Ihr Fernsehgerät anschließen und dann das Audio über HDMI-ARC an den Polk zurücksenden (vorausgesetzt, Ihr Fernsehgerät unterstützt dies).

1/2Pocket-lint

Sobald alles angeschlossen ist, müssen Sie den Subwoofer nur noch zur Vorderseite des Raums positionieren (er sollte sich automatisch koppeln) und gegebenenfalls den Basspegel anpassen. Sie können dann je nach dem angezeigten Inhalt zwischen den Filmmodi Film, Musik, Sport und Nacht wählen.

Die LED auf der Vorderseite ändert die Farbe, um den Eingang, das Audioformat und den Modus anzuzeigen. Es kann jedoch schwierig sein, sich die verschiedenen Farbtonkombinationen zu merken. Es ist jedoch weitgehend überflüssig, da die Befehlsleiste auch mit Ihnen spricht und Alexa integriert ist.

Die Integration des intelligenten Assistenten von Amazon ist das große Verkaufsargument dieser Soundbar, und jeder, der mit einem Alexa-Lautsprecher vertraut ist, weiß, was ihn erwartet.

Polk bietet eine App zum Einrichten und Verbinden mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk. Nach Abschluss können Sie die Soundbar als Gerät in Ihre Alexa-App einfügen und haben sofort Zugriff auf Ihre Amazon Music- und Spotify-Konten.

1/1 

Der LED-Ring leuchtet auf, um anzuzeigen, dass Alexa zuhört, zeigt aber auch die Lautstärke an. Sie haben alle Interaktivität, die Sie von einem Alexa-fähigen Lautsprecher erwarten würden, und Sie können den intelligenten Assistenten aktivieren, indem Sie einfach "Alexa" sagen oder die entsprechende Taste auf der Fernbedienung drücken.

Mit Ihrer Stimme können Sie die Soundbar steuern und so die Eingänge wechseln, die Lautstärke ändern oder einen Soundmodus auswählen. Sie können auch die Befehlsleiste verwenden, um andere Aspekte Ihres Hauses zu steuern, vorausgesetzt, Sie besitzen einige relevante Smart-Geräte.

Dank Bluetooth können Sie Musik von Ihrem Telefon oder einem anderen gekoppelten Gerät streamen, aber es ist wahrscheinlich einfacher, Alexa zu bitten, etwas von Ihren Spotify- oder Amazon Music-Konten über WLAN abzuspielen.

Polk hat kürzlich die Amazon Multi-Room-Funktionalität hinzugefügt, sodass Sie die Befehlsleiste jetzt mit anderen Alexa-kompatiblen Lautsprechern in Ihrem Zuhause verbinden können. Wir haben ein Amazon Echo und Amazon Dot in unserem Haus und hatten keine Probleme, Musik über alle drei Lautsprecher abzuspielen.

Pocket-lint

Je weniger Gesang Sie haben, desto mehr können Sie den mitgelieferten Zapper verwenden. Wenn die Soundbar über HDMI-ARC mit Ihrem Fernseher verbunden ist, können Sie auch eine Reihe anderer Fernbedienungen verwenden. Tatsächlich können Sie dank IR-Lernen (Infrarot) auch dann Fernbedienungen von Drittanbietern verwenden, wenn Ihr Fernseher ARC nicht unterstützt.

Ein kluger Performer zu einem umwerfenden Preis

Falls Sie es noch nicht erraten haben, ist die Polk Command Bar sehr intelligent und es gibt viel zu sagen für eine Soundbar, mit der Sie die Wettervorhersage anhören, Eingaben umschalten, die Heizung einschalten und Ihren wöchentlichen Shop bestellen können, ohne jemals vom Sofa steigen.

Alle Schnickschnack der Welt bedeuten jedoch nichts, wenn es nicht gut klingt. Zum Glück ist die Befehlsleiste hier genauso beeindruckend wie in jedem anderen Aspekt ihrer Leistung.

Pocket-lint

Der Zweikanalcharakter des Designs eignet sich für Musik. Angesichts der Aufnahme von Alexa ist das besonders nützlich. Sie können Ihre Lieblingssongs über WLAN oder Bluetooth streamen und den Polk sogar in Verbindung mit anderen Amazon-fähigen Lautsprechern verwenden, um ein System mit mehreren Räumen zu erstellen.

Die Command Bar hört David Bowies Heroes auf Spotify und bietet eine detaillierte Performance, die die verschiedenen Instrumente über das treibende Gitarrenriff legt. Der epische Umfang des Songs wird mit einem großen und offenen Sound geliefert, während der Subwoofer tief gräbt, um dem Schlagzeug mehr Wirkung zu verleihen.

Die Größe der Soundbar und die Belüftungsöffnungen an beiden Enden ermöglichen eine breite vordere Klangbühne, aber trotz des Fehlens eines Center-Kanals bleiben Gesang und Dialog klar und konzentriert. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass sie mehr Klarheit benötigen, kann sich die proprietäre VoiceAdjust-Funktion von Polk als sehr effektiv erweisen.

Die Command Bar hat in der Verstärkungsabteilung viel Grunzen und ermöglicht so einen großen, raumfüllenden Sound. Es ist auch gut ausbalanciert, mit Soundbar und Subwoofer gut integriert. Infolgedessen ist ein Film wie Ready Player One eine überraschend beeindruckende Erfahrung, obwohl es keine tatsächliche Surround-Präsenz gibt.

Pocket-lint

Die vier Soundmodi können sich ebenfalls als nützlich erweisen, und die Movie-Option verstärkt den Bass und verleiht Soundtracks mehr Gewicht. Im Vergleich dazu betont der Sportmodus den Dialog und macht ihn nützlich für Nachrichten und Dokumentationen sowie für das große Spiel.

Musik hingegen liefert eine ausgewogene Klangbühne mit weicheren Bässen, was sie zu unserer bevorzugten Option macht. Schließlich gibt es den Nachtmodus, der den Dynamikbereich einschränkt und die niedrigeren Frequenzen reduziert, um spät in der Nacht eine familienfreundlichere Lautstärke zu erzielen.

Erste Eindrücke

Die Polk Command Bar ist eine bemerkenswerte Soundbar, die Funktionen bietet, die anderswo selten zu einem kaum zu glaubenden Preis zu finden sind. Wenn es nur eine 2,1-Kanal-Kombination aus Bar und Sub wäre, wäre es dank einer beeindruckenden Audioleistung einen Kauf wert, aber die Integration von HDMI-Eingängen und eines drahtlosen aktiven Subwoofers ist zu diesem Preis einfach unbekannt.

Hier hört es jedoch nicht auf, da in der Befehlsleiste auch Amazon Alexa integriert ist , was es zu einem echten intelligenten Assistenten macht. Das heißt, Sie können es gleichzeitig mit Ihrer Stimme bedienen, Ihre Lieblingsmusik streamen und andere intelligente Geräte in Ihrem Zuhause steuern - und das alles, während Sie Ihre Lieblingspizza bestellen.

Fazit: Für den Preis gibt es keine bessere Soundbar. Es bietet ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und klingt auch großartig.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Wharfedale Vista 200S

squirrel_widget_148725

Die nächste logische Wahl als Konkurrent ist wahrscheinlich das Wharfedale Vista 200S, das Sie für 219 £ kaufen können. Diese Soundbar verfügt über einen separaten aktiven drahtlosen Subwoofer, eine kleine Fernbedienung, einen HDMI-Ausgang und Unterstützung für Bluetooth. Es gibt jedoch keine HDMI-Eingänge, kein Wi-Fi und definitiv keine eingebaute Alexa, was dem Polk einen Vorteil verschafft.

Pocket-lint

Sonos Beam

squirrel_widget_144759

Wenn Ihr Budget etwas höher ist, können Sie den Sonos Beam in Betracht ziehen, in den auch Amazon Alexa integriert ist. Diese Bar bietet einen raffinierten und detaillierten Klang mit einer großen raumfüllenden Präsenz und einer hervorragenden Klangbalance. Es fehlt jedoch der zusätzliche Bass, den das Sub der Command Bar liefern kann, und es ist erheblich teurer und kostet £ 399.

Schreiben von Steve Withers.