Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Kann ein drahtloser Lautsprecher bereits retro sein? Seltsamerweise fühlt sich das Harman Kardon Go + Play so an. Es ist etwas Erfrischendes daran, wie unpassend es ist.

Als großer drahtloser Lautsprecher ignoriert er völlig den Trend, dass jeder Lautsprecher, der größer als eine Streichholzschachtel ist, Wi-Fi und Sonos als Mehrraum-Chops ausgibt. Während solche Funktionsabwesenheiten es zu einem Dinosaurier mit drahtlosen Lautsprechern machen, ist es genau dieser Stil, mit dem es in einen 8-Stunden-Akku gepackt werden kann und viel größer klingt, als Sie es sonst für den Preis normalerweise bekommen.

Harman Kardon Go + Play Bewertung: Design

Das Karman Kardon Go + Play ist keine brandneue Linie. Sein Vater wurde vor Jahren veröffentlicht, als die Lautsprecher physische Docks hatten, an die Sie Ihr iPhone oder Ihren iPod anschließen würden. Das waren die Tage, was?

Da heutzutage ein solches Dock normalerweise nur noch auf dem Nachttisch eines Hotelzimmers zu finden ist, hat Harman Kardon es aus dem neuen Modell herausgerissen. Dies ist ein Bluetooth-Lautsprecher, schlicht und einfach.

Pocket-lint

Es ist jedoch weitaus größer als der durchschnittliche Bluetooth-Lautsprecher. Die Harman Kardon Go + Play ist eine moderne Boombox mit einem übergroßen Aluminiumgriff, der ein zentraler Bestandteil des Designs ist. Dadurch ist diese Box tragbar, obwohl sie 3,5 kg wiegt.

Portabilität ist hier der Schlüssel (wenn Sie stark genug sind). Wenn Sie das Go + Play nicht bewegen möchten, verliert es viel an Attraktivität. Der Reiz ist jedoch real.

Der Akku hält bis zu 8 Stunden. Wenn Sie Musik für einen Grillabend im Freien liefern möchten, ist dies ein Bose SoundLink in Bezug auf Basstiefe und Klangskala.

Harman Kardon Go + Play Wireless-Test: Funktionen

So einfach zu sein bedeutet, dass der Harman Kardon Go + Play nicht viele zusätzliche Funktionen bietet. Es gibt kein NFC, kein aptX und definitiv kein Spotify Connect, aber es gibt ein paar Bonusbits. Über einen USB-Anschluss auf der Rückseite können Sie ein Telefon mit dem Akku des Lautsprechers aufladen. Ein 3,5-mm-AUX-Eingang und Tasten auf der Oberseite ermöglichen die direkte Steuerung von Lautstärke und Wiedergabe mit der üblichen leichten Bluetooth-Verzögerung.

Pocket-lint

Darüber hinaus befindet sich oben eine kleine 5-Pip-LED-Anzeige, die anzeigt, wie viel Saft noch im Akku vorhanden ist. Mit zwei Mikrofonen können Sie ihn als Lautsprecher für Anrufe verwenden. So unwahrscheinlich das auch scheint.

Zwei Lautsprecher können drahtlos angeschlossen und in ein Stereopaar verwandelt werden. Mit nur einem Lautsprecher haben wir dies jedoch nicht aus erster Hand versucht.

Aus der Nähe wirkt das Harman Kardon Go + Play im Vergleich zu einigen drahtlosen Konkurrenten fast wie ein Spielzeug, sieht aber aus der Ferne ziemlich schlau aus. Die Kombination aus Tragegriff und stumpfen Metallfüßen ist bemerkenswert, während die Entscheidung, ein Stoffgewebe auf der Vorderseite anstelle von Gitter pro Fahrer wie das fremd aussehende alte Go + Play-Modell zu verwenden, vernünftig und viel hübscher ist.

Das Harman Kardon Go + Play fühlt sich auch hart an, obwohl der Look eindeutig unbedingt stilvoll aussehen soll. Der Stoffbezug ist nicht die Art, in die man leicht ein Loch stecken kann, sondern ein stabiles Nylongewebe. Es bittet nicht darum, missbraucht zu werden, sondern muss bestraft werden. Die Verwendung eines gummiartigen Stopfens zum Abdecken der Öffnungen auf der Rückseite verleiht ihm auch eine gewisse Wasserbeständigkeit. Sie werden dieses Ding nicht im Bad schweben lassen, aber es wird auf feuchtem Gras sitzen, Festivalbesucher.

Harman Kardon Go + Play Wireless-Test: Sound

Das anständige Gewicht des Harman Kardon Go + Play lässt es in einem sehr soliden Treiber-Array verstauen. Ziehen Sie den Kühlergrill ab und Sie sehen zwei 3,5-Zoll-Treiber, ein Paar 1-Zoll-Hochtöner und in der Mitte einen großen kreisförmigen passiven Kühler.

Pocket-lint

Harman Kardon erwähnt den Kühler nicht einmal auf seiner Website, obwohl es die größte Audioänderung zwischen diesem und seinen Vorgängern ist, die nur aktive Treiber hatten. Der Kühler wird verwendet, um den Bass des Go + Play zu verlängern. Es ist praktisch ein Tieftöner, der von der Luftbewegung der anderen Treiber angetrieben wird und nicht direkt von einem Verstärker. Die meisten kleinen und mittleren Lautsprecher haben heutzutage einen.

Diese zusätzliche Größe und diese größeren Treiber bringen die Tongröße, die Sie vom Harman Go + Play von den meisten Bluetooth-Lautsprechern erhalten, näher an etwas wie das Sonos Play: 5 heran. Es ist ein Raumfüller und der Sound ist nicht zu positionell. Die Hochtöner sind so abgewinkelt, dass sie leicht nach außen zeigen, wodurch sich der Trebly-Sound nahezu um 180 Grad verteilt, sodass wir die Position eines Lautsprechers leicht bestimmen können.

Dies ist ein großer, leistungsstark klingender Lautsprecher, für den Sie mit ziemlicher Sicherheit mehr bezahlen müssten, wenn er über WLAN verfügt. Und selbst dann würde es wahrscheinlich keinen batteriebetriebenen Betrieb bieten.

Der Sound ist ebenfalls detailliert und die Bassleistung ist sehr stark, ohne dass sie zum größten Teil einen destruktiven Einfluss hat. Dies ist ein sehr guter Party-Lautsprecher, der uns für das goldene Zeitalter der iPod-Docks leicht nostalgisch macht.

Es gibt jedoch einige Probleme mit dem Sound. Die Abstimmung des passiven Strahlers scheint ziemlich einfach zu sein, um die Frequenzen hervorzuheben, mit denen Kick-Drums herauspumpen. Es gibt eine einigermaßen schmale Bassspitze, die zwar effektiv ist, den Bass jedoch ein wenig unzusammenhängend und anfällig für eine gewisse Boomigkeit erscheinen lässt, wenn die Bassdrums im Steuerhaus des Kühlers landen.

Pocket-lint

Der Bass ist auch leicht "langsam"; nicht straff, was bedeutet, dass sein Verfall ein wenig nachlässt. Dies ist kein Lautsprecher, der für vorsichtiges, nabelschauendes Hören geeignet ist.

Klanglich ist das Harman Kardon Go + Play ansonsten sehr solide, abgesehen von einer geringen faserigen Qualität der Mitten, die dem Gesang ein etwas geringeres relatives Gewicht verleiht als beispielsweise beim Cambridge Audio G5. Dieser "relative" Teil ist jedoch wichtig, da ein Lautsprecher, dessen größere Größe einen größeren Dynamikbereich bietet als viele der drahtlosen Lautsprecher unter 300 GBP, die wir heutzutage hören, wirklich zufrieden ist.

Erste Eindrücke

Diejenigen mit wählerischen Ohren können Löcher in den Harman Kardon Go + Play stechen, aber es ist einer der wenigen neuen drahtlosen Lautsprecher unter 250 GBP, der sowohl die Schlagkraft eines Hauptloungelautsprechers als auch echte Mobilität bietet.

Obwohl die ergänzenden technischen Elemente, die viele der heutigen Lautsprecher bieten, schmerzlich fehlen, ist es immer noch ein solider Kauf, der Spaß macht und im Gebrauch von entscheidender Bedeutung ist. Nicht als eine Art technisches Relikt.

Schreiben von Andrew Williams.