Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn wir Francesco Pellisari treffen, den Designer des Zemi Aria-Sprechers, ist er eine Mischung aus exzentrischem Italienisch und dennoch ruhig auf diese scheinbar geniale Art und Weise. Hat sein neuester Redner die gleichen Qualitäten wie sein Designer?

Wir sind aus mehreren Gründen von der Zemi-Arie angezogen: Es ist bemerkenswert, sie mit der gleichen Unterscheidung zu betrachten, die der ursprüngliche B & W-Zeppelin hatte. Es wird auch in Apple Stores vertrieben - oder war es zumindest seitdem aus den Online-Angeboten verschwunden -, was bedeutet, dass es für den Massenmarkt attraktiv ist und Sie sich vielleicht schon fragen, ob es sich lohnt, sich von 500 Pfund zu trennen, um eines zu besitzen.

Die Antwort ist eine gemischte Tasche. Im besten Fall ist die Arie großartig. Im schlimmsten Fall (dh bei geringer Lautstärke) ist es durchschnittlich und passt nicht zu allen Musikgenres. Folgendes haben wir uns gedacht, nachdem wir den Lautsprecher einige Monate lang verwendet haben.

Zemi Aria Bewertung: Design

Die Arie ist ungefähr so groß wie eine Bowlingkugel; Rundum, bis auf eine abgeschnittene Front, komplett mit silbernem Gitter mit einem Wirbel aus kreisförmigen Öffnungen. Auf der Rückseite befindet sich ein offener Anschluss für die Einschalttaste, den Mini-USB-Anschluss und die Stromversorgung.

Pocket-lint

Der Lautsprecher sitzt auf einem separaten Ständer, sodass er in eine vernünftige Position abgewinkelt werden kann (und nicht nur ziellos herumrollt), was für die bestmögliche Schallprojektion wichtig ist. Dieser Frontgrill hilft auch bei der Pseudo-Stereo-Trennung, obwohl er aufgrund seiner magnetischen Verbindung leicht entfernt werden kann, wenn Sie dies bevorzugen.

Es gibt Bluetooth mit aptX für optimale Qualität und Wi-Fi-Konnektivität für Apple AirPlay-Konnektivität. Für die Einrichtung über WLAN ist jedoch eine kabelgebundene USB-Verbindung erforderlich, was nach etwas aus der fernen Vergangenheit klingt. Wir sind Android-Benutzer und haben uns daher auf die Bluetooth-Wiedergabe beschränkt. Wir haben jedoch festgestellt, dass die Verbindung jederzeit solide ist.

Pocket-lint

Es gibt auch eine mitgelieferte Fernbedienung, falls Sie sie verwenden möchten, aber wir glauben nicht, dass das silberne und unkomplizierte Design zum insgesamt üppigeren Design der Aria passt.

Zemi Aria Bewertung: Klangqualität

Hier wird es wirklich interessant: Weil die Zemi Aria wirklich großartig klingen kann… aber sie kann auch wirklich langweilig klingen. Wir haben festgestellt, dass es einer dieser Lautsprecher ist, der für einige Situationen perfekt ist, für andere jedoch genau das Gegenteil.

Pocket-lint

Als wir die Aria zum ersten Mal aufstellten, saß sie auf unserem Schreibtisch, wie wir es so oft mit Testlautsprechern tun. In dieser Nähe zu den Ohren klingen die Höhen viel zu scharf, fast übermäßig resonant - am bemerkenswertesten bei Hi-Hats und dergleichen.

Wenn Sie die Nachbarn nicht stören möchten, sollten Sie auch die Lautstärke niedrig halten. Das war unsere missliche Lage, und da die Lautstärke auf einem begrenzten Niveau gehalten wurde, fragten wir uns, was eigentlich mit der Aria zu tun hatte, die 500 Pfund wert war - denn bei geringen Lautstärken klingt sie nur matschig und ohne Pomp.

Aber wärmen Sie die Aria auf, stellen Sie die Lautstärke höher ein und massieren Sie sogar einen Equalizer in iTunes, um das Low-End ein wenig zu verbessern, und es kann fantastisch klingen. Bei diesen mittleren bis hohen Volumina kann es steigen.

Pocket-lint

Dieser Punkt über einen Equalizer für Bass ist jedoch ein Wiederholungspunkt, da die Aria vielleicht besser für klassische Musik geeignet ist als für Bass-Genres. Das ist in Ordnung, aber es passt nicht für alle, und ohne integrierte Voreinstellungen - Pellisari legt besonderen Wert auf seine Audioeinstellungen - müssen Sie für Optimierungen Software von Drittanbietern verwenden.

Erste Eindrücke

Da haben Sie es also: Der Zemi Aria ist ein visuell interessanter, möglicherweise großartig klingender Lautsprecher. Sie müssen nur die Lautstärke erhöhen und für bestimmte Arten von Musik den Bass optimieren, um die bestmögliche Ausgabe zu erzielen.

Bei £ 500 geben Leute wie der Naim Mu-so Qb der Aria jedoch viel zu denken. Dieser Pellisari-Kreation fehlen die technologisch fortschrittlicheren Prozesse, es gibt keine Voreinstellungen und auch keine Mehrraumfunktionalität.

Das und sein Mangel an Pomp bei geringeren Lautstärken halten es davon ab, eine Vision von Größe zu sein. Trotzdem ist es mit den richtigen Einstellungen ein anständiger Lautsprecher, sowohl optisch als auch akustisch.

Schreiben von Mike Lowe.