Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Dali Kubik One ist eine Statement-Soundbar, falls wir jemals eine gesehen haben. Insbesondere das rote Modell der Säulenbox ist ebenso auffällig wie auffällig.

Überraschenderweise hat sich der dänische Hersteller, ein Synonym für hochwertige eigenständige Audioprodukte, bisher noch nicht in die Welt der Soundbars gewagt. Das One ist der erste Markteintritt, aber mit Bluetooth-Konnektivität ist es auch ein ausgeklügeltes Musiksystem, das sich nicht nur auf die Steigerung der TV-Audioausgabe beschränkt.

Mit einem Preis von 799 GBP ist dies jedoch eine erhebliche Summe mehr als bei Libratone Diva oder Sonos PlayBar , und es fehlt ein separater Subwoofer wie der preislich gleichwertige Yamaha YSP-2500. Alles in allem ist es "der Eine" zu kaufen?

Markantes Design

Beim Herausziehen des Kubik One aus der Box ist seine Qualität hervorragend. Das 98 cm lange Gerät ist um ein Metallgehäuse herum gebaut (das Produkt ist 16,2 cm hoch und 10,2 cm tief), das in Kombination mit dem eingebauten Verstärker ein stabiles Gesamtgewicht von knapp 10 kg ergibt.

Pocket-lint

Der Rahmen aller One-Modelle ist schwarz, aber farbige Materialgitter sorgen für Farbe und verbergen die Lautsprechereinheiten darin. Besonders auffällig ist das rote Finish, das wir zur Überprüfung haben. Wenn Sie etwas Einfacheres wünschen, stehen auch weiße oder schwarze Optionen zur Verfügung. oder wenn Sie zum anderen Ende der Skala gehen möchten, werden separate Maschen separat verkauft, die von Limonengrün bis Gelb reichen.

In der Mitte des Kubik One trennt der schwarze Rahmen die linke und rechte Lautsprecherseite, wodurch ein deutliches Stereo-Erscheinungsbild entsteht. Hier befinden sich die Bedienelemente oben - ein / aus, Lautstärke hoch / runter, Eingangstyp, Infrarot (IR) für die Fernbedienungssynchronisation -, die zwar markiert sind, aber subtil in das Design integriert sind, um das elegante Gesamtbild beizubehalten.

Beim Einschalten löst das Produkt nicht viele störende Lichter aus, was für die wahrscheinliche Position vor dem Fernseher nützlich ist. Kleine LED-Separate leuchten unauffällig, für jeden Eingangstyp ein anderes Symbol.

Der einzige Nachteil des Designs ist die Fernbedienung von schlechter Qualität, aber Dali ist sich dessen bewusst und ist dabei, sie für seine Kunden durch eine neue zu ersetzen. Wir werden uns also nicht zu sehr mit dieser Seite der Dinge befassen (aber das Plastikbudget ist ein starker Kontrast, der die Qualität der Soundbar nicht beeinträchtigt).

Pocket-lint

Robust und auffällig, wir können sehen, wohin ein Teil dieser £ 799 fließt - der Dali Kubik One ist eine Soundbar, wie wir sie noch nie gesehen haben.

Verbindungen

Drehen Sie das Gerät um und es gibt eine Nische auf der Rückseite, in der alle Verbindungen leben. In dieser Hinsicht ist es ziemlich einfach: zwei optische Eingänge, ein Satz AUX-Eingänge, Micro-USB, ein Subwoofer-Ausgang und zwei Schalter zum Einstellen der Bassverstärkung und des Leistungsmodus neben einer Verstärkungseinstellung (für den Subwoofer).

Es gibt keine HDMI-Unterstützung, daher kann der One nicht als AV-Receiver betrieben werden. Angenommen, Sie haben einen Subwoofer bezogen, handelt es sich bestenfalls um ein in sich geschlossenes 2.1-System, nicht um ein ausgefallenes Surround-Sound-Gerät mit 5.1 oder höher.

Pocket-lint

Innerhalb der Kubik-Reihe gibt es keinen eindeutigen Subwoofer, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er dem Stil des One entspricht. Beachten Sie auch, dass bei einem kabelgebundenen Ausgang für den Subwoofer diesbezüglich keine Option für eine kabellose Verbindung besteht.

Auf der Vorderseite unter dem quadratischen Dali-Logo befindet sich außerdem ein 3,5-mm-Eingang - ebenfalls kaum wahrnehmbar - für Kabelverbindungen, zum Anschließen von Audiogeräten und dergleichen. Wir sind froh, dass dies nicht auf der Rückseite ist, was das Einstecken im laufenden Betrieb erleichtert.

Ernstes System

Im Gehäuse sind zwei 2,5-cm-Hochtöner und zwei 13-cm-Holzfaserkegel versteckt, um den mittleren bis niedrigen Bereich zu handhaben. Das geschlossene Box-Design liefert eine straffe Reaktion, genau wie die versiegelten Lautsprecher des Unternehmens. In gewisser Weise ist es das eine: Zwei Lautsprecher, die auf die Seite gedreht wurden, und ein eingebauter Verstärker liefern den Saft.

Pocket-lint

Vorwiegend verwenden wir den Kubik One als eigenständiges System und liefern einen ganzen Monat lang Musik in unserem Büro. Und was für ein herrlicher Monat es war, denn die Audioqualität ist unübertroffen, perfekt ausbalanciert, mit dem richtigen Maß an Mitten und hohen Pegeln.

Der Bass kann zwar nicht als gigantisch bezeichnet werden - die aus Kunststoff gefertigte Libratone Diva liefert in dieser Abteilung weitaus mehr Rumpeln -, aber die Optionen "Bass Enhancement" und "Bass Boost" helfen dabei, die Low-End-Frequenzen zu massieren, um mehr Stimme zu erhalten. Sie brauchen auf keinen Fall einen Subwoofer, da der Frequenzgang von 48 bis 22.000 Hz alle Basen abdeckt und die von uns gespielten unterladenen Musikstücke mit Kick geliefert wurden, nur nicht auf wackelschüttelndem Niveau.

Alles ist sehr sauber und die Tonprojektion ist breit; Da die Soundbar in der vergangenen Woche auf Bodenhöhe stand (aufgrund einer Küchenanpassung befand sie sich vernünftigerweise in einem Regal und zuvor vor dem Fernseher), speist die Außenprojektion immer noch die Ohren. Daher ist der Klang überall dort, wo Sie den Kubik One positionieren, herrlich (außer hinter dem Sofa oder so).

Catering für aptX Bluetooth bedeutet CD-Qualität über drahtlose Konnektivität. Wenn Sie diese zusätzliche Qualität wünschen, bedeutet der kabelgebundene USB-Eingang, dass der Kubik One auch hochauflösendes 24-Bit-Audio verarbeiten kann.

Pocket-lint

Wir hatten größtenteils eine gute Verbindung, aber manchmal verursachte eine übermäßige Arbeitsbelastung des Laptops Probleme mit dem Bluetooth-Signal - und der Dali reagiert darauf, indem er entweder in ein lautes Summen ausbricht (was sehr ärgerlich ist) oder deutlich lauter verzerrt Lautstärke als was auch immer abgespielt wird. Wir mussten also einige Male für die Netzsteckdose laufen, hatten aber noch nie ein solches Problem über Smartphone-Bluetooth-Verbindungen, nur über den Laptop.

TV-Leckereien

Da es sich um eine Soundbar handelt, besteht ein Hauptgrund für den Kauf darin, Ihrem TV-Audio einen Schuss Qualität zu verleihen. Der One handhabt dies gut - ob von einer Set-Top-Box, einem aktuellen oder einem älteren Fernseher (die AUX haben ihre Verwendung).

Ohne dedizierten Equalizer oder eine Möglichkeit für den One, mit einem Fernseher zu kommunizieren, wie dies bei einigen vollwertigen Digitalempfängern möglich ist, müssen Sie möglicherweise den Bass- und Höhenausgang Ihres Fernsehgeräts optimieren, um den optimalen Klang zu erzielen. Das ist natürlich alles auf den Unterschied in verschiedenen Programmen zurückzuführen, da wir beim Anschauen von Blu-rays keine Beschwerden hatten. Der Dali hat der Chopper-Crash-Szene von The Wolf Of Wall Street viel Pomp verliehen, und seitdem sind wir begeistert.

Erste Eindrücke

Dali ist bekannt für seine hochwertigen Lautsprecher und die Soundbar Kubik One passt perfekt zu diesem Prestige. Es ist eine äußerst gut gebaute, auffällige Soundbar mit perfekt ausgewogenem Audio - egal, ob Sie sie zur Verbesserung des TV-Audios oder zum Musikhören verwenden.

Ja, der Controller ist eine Hose (aber es gibt ein Versprechen, dass er sich ändert). Wir hatten einige verrückte, hohe Summen, als das Bluetooth-Signal des Laptops in den Pot ging, und es gibt kein HDMI für empfängerähnliche Funktionen, aber das ist alles verzeihlich beim Anhören der Qualitätsausgabe. Die nahen Konkurrenten bieten auch keinen solchen Luxus.

Der einzige wirkliche Knackpunkt für einige wird der Preis von £ 799 sein. Es ist ein unbestreitbar teures Produkt, aber die Verarbeitungsqualität und das Erscheinungsbild machen es wert, wenn Sie es mit Audio und Erscheinungsbild ernst meinen. Wenn nicht, ist die Yamaha YSP-2500-Alternative mit Subwoofer eine clevere, aber insgesamt mehr Vanille-Lösung. Gehen Sie riskant, gehen Sie stattdessen mit dem leuchtend roten Dali.

Schreiben von Mike Lowe.