Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sonos kündigte im September 2021 eine zweite Generation seiner kompakten Soundbar – Beam – an. Das neueste Modell bietet einige Unterschiede im Vergleich zur ursprünglichen Beam-Soundbar , die 2018 auf den Markt kam, obwohl nicht alle oberflächennah sind.

Wenn Sie sich fragen, wie sich der 2021 Sonos Beam im Vergleich zum Modell der ersten Generation verhält und was Sie kaufen sollten, sind Sie hier richtig.

Hier sind die Unterschiede zwischen dem Sonos Beam (2. Gen) und dem Sonos Beam (1. Gen).

squirrel_widget_6072193

Beste Bluetooth-Lautsprecher 2021: Top tragbare Lautsprecher, die Sie heute kaufen können

Was ist gleich?

  • Maße
  • Klangarchitektur
  • Farboptionen
  • Sonos-Funktionen

Zwischen dem Sonos Beam (2. Generation) und dem Sonos Beam (1. Generation) ist vieles gleich geblieben, darunter die Gesamtgröße des Geräts, die Schwarz-Weiß-Farboptionen und die akustische Soundarchitektur.

In beiden Sonos Beam Soundbars finden Sie fünf Class-D-Verstärker, vier elliptische Mitteltöner, drei Passivstrahler und einen Mittelhochtöner sowie ein Fernfeld-Mikrofon-Array.

Beide Modelle verfügen außerdem über kapazitive Touch-Bedienelemente auf der Oberseite, das gleiche Design insgesamt - mit einer Optimierung - und viele der gleichen Sonos-Funktionen, einschließlich Trueplay für die Abstimmung, die Möglichkeit, mit anderen Sonos-Lautsprechern zu gruppieren und die Kompatibilität mit über 100 Musikdiensten.

Beide funktionieren mit Google Assistant und Amazon Alexa , beide haben AirPlay 2-Unterstützung und beide messen 651 x 100 x 69 mm und wiegen 2,8 kg.

Was ist der Unterschied zwischen der Sonos Beam 2. Generation und der 1. Generation?

Während zwischen den beiden Sonos Beam Soundbars vieles gleich geblieben ist, gibt es auch ein paar wichtige Unterschiede – wie zu erwarten.

Prozessor

Der Sonos Beam der zweiten Generation verfügt über einen leistungsstärkeren und schnelleren Prozessor, wodurch er an anderer Stelle verschiedene Verbesserungen aufweisen kann.

Dolby Atmos-Unterstützung

Eine der Verbesserungen, die sich aus dem verbesserten Prozessor ergibt, sind bessere Lautsprecher-Arrays beim Beam der zweiten Generation.

Der neue Beam verfügt über fünf Lautsprecher-Arrays anstelle der drei beim ursprünglichen Beam. Die beiden neuen Lautsprecher-Arrays sind für Surround- und Höheninformationen bestimmt, und zeit- und frequenzbasierte psychoakustische Techniken werden angewendet, um zwischen Ohr- und Overhead-Pegel zu unterscheiden.

Dadurch kann der Beam der zweiten Generation virtuelles Dolby Atmos anbieten, obwohl er die gleiche akustische Soundarchitektur wie der ursprüngliche Beam bietet, der Atmos nicht unterstützt.

HDMI eARC

Der Sonos Beam der zweiten Generation verfügt über HDMI eARC, während das Modell der ersten Generation nur HDMI ARC unterstützt.

Die HDMI eARC-Kompatibilität soll laut Sonos ein satteres, intensiveres und hochauflösenderes Klangerlebnis ermöglichen.

Lautsprechergitter

Das Lautsprechergitter des Sonos Beam der zweiten Generation besteht aus Polycarbonat und entspricht dem des größeren Sonos Arc.

Der originale Sonos Beam hat eine weiche Materialoberfläche, die schwerer sauber zu halten ist.

Preis

Eichhörnchen_3727226

Der Sonos Beam der zweiten Generation wird ab dem 5. Oktober erhältlich sein und kostet 449 £ in Großbritannien, 449 $ in den USA und 499 € in Europa.

Der Sonos Beam der ersten Generation ist etwas billiger und kostet 399 £ in Großbritannien und 399 US-Dollar in den USA. Sie könnten es jedoch woanders billiger finden, wenn das Modell der zweiten Generation eintrifft.

Abschluss

Es gibt keine großen Unterschiede zwischen dem Sonos Beam der zweiten Generation und dem ursprünglichen Sonos Beam, aber es gibt genug, um das neuere Modell auf dem Papier zur besseren Option zu machen.

Viele der gleichen Funktionen werden angeboten - wie Musikdienstkompatibilität, Multiroom und Trueplay - und das Design ist abgesehen von einem neuen Gitter weitgehend gleich, aber der Sonos Beam der zweiten Generation bietet Unterstützung für virtuelles Dolby Atmos und HDMI eARC-Unterstützung.

Das neuere Modell ist jedoch etwas teurer. Wenn Sie sich also keine Sorgen um die Dolby Atmos-Unterstützung machen, werden Sie möglicherweise vom älteren Modell angezogen, um ein paar Cent zu sparen.

Schreiben von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 14 September 2021.