Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sonos veranstaltet Ende August eine Veranstaltung in New York City und Anfang September in Berlin, vermutlich um einige neue Produkte vorzustellen, und einige Online-Lecks haben nun gezeigt, was diese Produkte sein könnten.

Zwei Geräte wurden über FCC übertragen, von denen eines als aktualisiertes Sonos Connect angesehen wird, während das zweite Gerät viel aufregender ist: ein Bluetooth-fähiger Sonos-Lautsprecher.

Dave Zatz entdeckte die FCC-Unterlagen mit den Modellnummern S17 und S23. Das S23 hat ein kreisförmiges Kleingedrucktes wie der neue Sonos Amp , was zur Annahme eines neuen Sonos Connect führt, während The Verge behauptet, das S17 sei ein Bluetooth-Lautsprecher mit 45 W Leistung und Bluetooth Low Energy.

Zatz teilte dann ein Bild des Sonos Bluetooth-Lautsprechers mit, das ein sehr ähnliches Design wie die neueren Sonos-Lautsprecher aufweist , mit kapazitiven Bedienelementen oben, einer LED-Anzeigelampe und einer Mikrofon-Anzeigelampe. Es scheint jedoch runder zu sein als das Sonos One .

Laut The Verge, der weitere Informationen zu dem von Zatz freigegebenen Bild veröffentlichte, soll der neue Lautsprecher einen Wi-Fi / Bluetooth-Kippschalter und einen integrierten Griff auf der Rückseite des Geräts bieten. Im Bluetooth-Modus funktioniert es wie ein herkömmlicher Bluetooth-Lautsprecher und wird nicht über die Sonos-App gesteuert. Im Wi-Fi-Modus funktioniert es wie ein Sonos-Lautsprecher, wird jedoch mit einer Batterieanzeige angezeigt.

Auf der Website heißt es, dass der Bluetooth-Lautsprecher die Steuerung von Google Assistant und Amazon Alexa bietet. Er soll größer und breiter als der Sonos One sein, sodass es sich nicht um einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher handelt, wenn dies korrekt ist - wahrscheinlich in der Region Ultimate Ears Megaboom 3 aber breiter. Es wird auch gesagt, dass es eine Ladestation geben wird, diese kann aber auch über USB-C aufgeladen werden, sodass Benutzer die Basis nicht mitnehmen müssen.

Laut The Verge wird der Lautsprecher außerdem mit Auto-Trueplay geliefert, einer Funktion, mit der das Gerät seine internen Mikrofone verwenden kann, um sich an die Umgebung anzupassen. Derzeit können Sonos-Lautsprecher mithilfe der Truplay-Softwarefunktion in der Sonos-App und des Mikrofons eines iOS-Geräts auf ihre Umgebung abgestimmt werden, sodass die neue Funktion den Vorgang vereinfachen soll.

Wir erwarten, in den nächsten Wochen mehr herauszufinden, aber wir drücken die Daumen, die Lecks sind genau, da wir Sonos seit 2015 nach einem tragbaren Sonos-Lautsprecher fragen .

Schreiben von Britta O'Boyle.