Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein neuer Sonos-Sprecher ist in einer Einreichung erschienen, die online auf der Website der Federal Communications Commission veröffentlicht wurde.

Der Sonos-Lautsprecher wurde von der FCC für die Unterstützung von Wi-Fi und Bluetooth zugelassen, was vor dem Verkauf in den USA erforderlich ist, und trägt den aktuellen Modellnamen und die Nummer S18.

Gemäß den Diagrammen in der Einreichung wird angenommen, dass es sich um einen Satellitenlautsprecher handelt und daher mit einem "Master-Gerät" arbeitet, das eine zusätzliche räumliche Unterstützung für ein Heimkino-Setup bietet.

Das Master-Gerät soll die vorhandene Sonos Playbar sein , wobei S18-Lautsprecher die Klangbühne nach links und rechts erweitern.

Ein weiterer Vorteil wird sein, dass das Sonos S18 anscheinend ein intelligenterer Lautsprecher als die Playbar ist und die Unterstützung des Sprachassistenten eher dem Sonos One und dem Sonos Beam entspricht .

In der Tat zeigt ein Diagramm der Touch-Steuerung ähnliche Eigenschaften wie das Sonos One, sodass erwartet wird, dass Fernfeldmikrofone vorhanden sind.

1/3Variety

Dies könnte für aktuelle Playbar-Benutzer eine gute Nachricht sein, da dieser Sprecher nicht direkt von Alexa oder Google Assistant unterstützt wird. Sie können ein Amazon Echo-Gerät mit Ihrem Sonos-Setup verbinden und es auf diese Weise verwenden - wir tun es mit einem Echo Dot -, aber es ist keine so schlanke Lösung wie die Integration der Option in Ihr Sonos-System.

Es gibt keine weiteren Details zum Sonos S18, aber wenn man bedenkt, dass die CES 2019 in weniger als einer Woche startet, ist es möglich, dass wir bald mehr herausfinden werden.

Schreiben von Rik Henderson.