Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie von einem gut aussehenden, eingebauten Soundsystem geträumt haben, das nicht die Bank sprengt, dann genießen Sie das neueste Projekt von Ikea.

Ikea und Sonos neckten im Dezember ihre Partnerschaft und während der Sonos Beam-Auftaktveranstaltung am 6. Juni bestätigte Sonos, dass sie dem Flat-Pack-Möbelhändler bei der Entwicklung einer neuen Lautsprecherlinie helfen. Jetzt zeigt Ikea tatsächlich, woran es gearbeitet hat, in Form von nicht funktionierenden Prototypen, die derzeit auf den Democratic Design Days von Ikea in Schweden ausgestellt werden.

IKEA/Sonos (via The Verge)

Die neue Produktreihe mit dem Namen SYMFONISK ist noch nicht fertiggestellt, und die Endprodukte sehen möglicherweise nicht so aus, wie hier abgebildet. Dem Verge wurde mitgeteilt, dass die Endprodukte vollständig in die Wi-Fi-Lautsprecher von Sonos sowie in die Tradfris-Smart-Geräte von Ikea integriert werden, zu denen Lichter, Dimmer und Schalter gehören. Mindestens einer dieser Prototypen hat auch eine Halterung, damit er an Ikea-Möbeln befestigt werden kann.

IKEA/Sonos (via The Verge)

Dies ist nicht Ikeas erster Versuch mit angeschlossenen Audiogeräten. Anfang dieses Jahres wurden Bluetooth-Lautsprecher auf den Markt gebracht. Diese Lautsprecherserie mit dem Namen Eneby wurde ebenfalls minimalistisch gestaltet und verfügt wie einige andere skandinavische Lautsprecher über Frontplatten aus Mesh-Stoff. Die Eneby-Lautsprecher sind ab sofort für 45 GBP für das kleine Modell und 80 GBP für das größere Modell erhältlich. Der Lautsprecherständer und der optionale Akku kosten extra.

  • Ikea verfolgt Philips Hue mit einer eigenen preisgünstigen intelligenten Beleuchtung

Ikea hat keine Preisdetails für seine neue SYMFONISK-Linie bekannt gegeben, obwohl wir vermuten, dass sie weitaus billiger sein wird als Sonos eigene Angebote, die oft Hunderte von Pfund kosten. Der neue Sonos Beam-Lautsprecher kostet beispielsweise 399 US-Dollar, der Vorgänger, die Playbar, 699 US-Dollar.

Schreiben von Maggie Tillman.