Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsungs Pläne in der Abteilung für intelligente Lautsprecher sorgen für eine immer interessantere Lektüre. Da das größere Galaxy Home immer noch sehr AWOL ist, werden wir dennoch ständig über Details zu seinem kleinen Geschwister, dem Galaxy Home Mini, informiert.

Samsung hat vor ein paar Wochen bei einer Veranstaltung eine Vorschau auf das Galaxy Home Mini gezeigt und eine weitere kleine Enthüllung über den winzigen Lautsprecher gemacht. Anscheinend sind IR-Strahler eingebaut, mit denen Haushaltsgeräte mit Infrarotsensoren gesteuert werden können, auch solche, die möglicherweise nur offline sind.

Samsung sagte auf einer Veranstaltung zum Bixby Developer Day in Südkorea, dass der Lautsprecher über vier Sender und Empfänger verfügen wird, sodass er alle erforderlichen Signalbereiche abdecken kann. Sie können die Geräte wie mit einer Universalfernbedienung beim Galaxy Home Mini registrieren, und es ist keine drahtlose Verbindung zwischen Lautsprecher und Gerät erforderlich.

Das ist eine ziemlich interessante Ergänzung, die das Galaxy Home Mini von den Hauptkonkurrenten für intelligente Lautsprecher auf dem Markt abhebt. Wenn Sie sich dieses Mini-Format für intelligente Lautsprecher ansehen, sind die beiden offensichtlichen Vergleiche mit dem Echo Dot von Amazon (und dem neueren Echo Dot mit Uhr ) und dem Home Mini von Google vergleichbar.

Diese beiden Lautsprecher haben auch einen kleinen Formfaktor, sind zwar etwas kleiner als das Galaxy Home Mini, können aber auch keine IR-Strahler aufweisen. Ihre Smart-Home-Steuerung beschränkt sich auf die Geräte und Dienste, die Sie in die jeweiligen Smart-Assistenten integrieren können.

Ein Detail, das für das Galaxy Home Mini und das mysteriöse Galaxy Home schwer zu fassen ist, ist das Erscheinungsdatum. Samsung ist in beiden Punkten immer noch sehr nervös, obwohl es so aussieht, als ob das Galaxy Home Mini die weitaus bevorstehende Veröffentlichung ist.

Schreiben von Max Freeman-Mills.