Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dolby veranstaltet eine Ausstellung in der Tate in Liverpool, in der Sie Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band in Dolby Atmos - zusammen mit einem Raum anderer Fans!

Die Veranstaltung, die bis zum 9. Januar stattfindet, ist ausverkauft, aber wir gingen zu den Abbey Road Studios, um das Album vollständig zu hören, und trafen uns mit Giles Martin, der diese Mischung aus Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band von den Originalbändern.

Natürlich ist er auch der Sohn des Originalproduzenten George Martin, aber er ist selbst ein erfolgreicher Produzent, der an der Love Cirque du Soleil-Show der Beatles im Mirage in Las Vegas sowie an dem kürzlich erschienenen Elton-Biopic Rocketman gearbeitet hat.

"Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band ist eines der wichtigsten und bahnbrechendsten Alben aller Zeiten", sagt Giles.

"In vielerlei Hinsicht hat sich die Art und Weise geändert, wie Schallplatten aufgenommen werden konnten. Die Beatles hörten auf, einfach nur Musik zu machen, und malten Bilder mit Geräuschen, die zuvor noch nicht gehört worden waren."

Wenn Sie das Album in Atmos hören, können Sie mit Sicherheit jedes einzelne Detail hören, und es wird wirklich unglaublich gut angezeigt. Sie können den Dolby Atmos-Mix mit Amazon Music HD in Echo Studio hören, obwohl er bald auch für andere Geräte und Dienste verfügbar sein wird.

Abbey Road Studios

Was das schwierigste Lied war, wird Martin gefragt: "Ein Tag im Leben ist immer schwierig, weil es immer eines meiner Lieblingslieder ist und so zum Everest wird. Es ist so ikonisch und so groß und tatsächlich ist es das Problem

"Mit den Beatles und Sgt. Pepper ist die Erwartung so viel höher." Martin wusste nicht, ob ein Remix in Dolby Atmos eine gute Idee war und sagte zu den überlebenden Beatles: "Wenn es Mist ist, lass es uns nicht tun.

"Es klingt wie PR, aber das Besondere an Sergeant Pepper ist, wie schön es aufgenommen wurde. Weißt du, es klingt wirklich gut. Die Trommel, die die Trommel klingt, ist erstaunlich. Sie haben das White Album danach gemacht und es war eher so, weißt du , viszeral und irgendwie wegwerfen. Damit hatten sie immer eine Blaupause genau das, was sie tun wollten.

"Weil du bei der Aufnahme zu dieser Zeit mit vier Tracks gearbeitet hast, also musstest du wirklich wissen, was du machst."

Es gibt auch einen neuen Dolby Atmos-Mix aus dem Album The Beatles Abbey Road, der zusammen mit einer neuen physischen Remix-Version des Albums veröffentlicht wurde. Dieser neue Meilenstein für Abbey Road erweitert den Rekord der Beatles, der zuvor von Sgt Peppers Lonely Hearts Club Band gehalten wurde, nach einer Pause von 49 Jahren und 125 Tagen.

Schreiben von Dan Grabham.