Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple scheint die Beats Pill Plus stillschweigend eingestellt zu haben, wobei die Auflistung für den batteriebetriebenen Bluetooth-Lautsprecher von den Unternehmenswebsites entfernt wurde.

Die Pill Plus wurde 2015 auf den Markt gebracht und war das erste Gerät, das nach der Übernahme des Unternehmens durch Apple für 3 Milliarden US-Dollar unter dem Namen Beats veröffentlicht wurde. Es war im Wesentlichen eine schlankere Version des ursprünglichen Pill-Lautsprechers von Beats – nur in Schwarz-Weiß-Farben erhältlich, mit Apples Lightning-Port und für 229 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich.

In unserem Beats Pill Plus-Test beklagten wir diesen hohen Preis – insbesondere angesichts der Tatsache, dass Benutzer verdoppeln müssten, um Stereoklang zu erhalten –, lobten jedoch das Gesamtdesign.

„Die Beats Pill+ ist das am besten aussehende tragbare Tablet in Pillenform des jetzt im Besitz von Apple befindlichen Unternehmens. Aber das reicht nicht aus, um sich von der Konkurrenz abzusetzen, insbesondere angesichts der Gesamtklangqualität und einer unübersichtlichen Bluetooth-Verbindung.“ sagte damals.

Seit seiner Veröffentlichung hat Apple das Pill-Lineup vernachlässigt. Im Gegensatz zu der großen Auswahl an Beats-Kopfhörern , die die gleichen von Apple hergestellten Chips und die gleiche Integration wie die AirPods-Familie erhalten haben, wurden die Lautsprecher von Beats nie für Apple AirPlay oder Siri unterstützt.

Da die Beats Pill Plus jetzt anscheinend auch eingestellt wurde, gibt es eine kleine Lücke in Apples Angeboten. Während der HomePod mini als kleiner, Siri-fähiger Smart-Home-Lautsprecher fungiert , gibt es weder unter dem Namen Beats noch unter dem Apple-Namen tragbare Geräte.

Sollte sich Apple irgendwann dazu entscheiden, würde es nun auch ein Produkt in einen ernsthaft umkämpften Markt einführen.

Sonos hat jetzt ein paar tragbare, Smart-Ready-Lautsprecher – die Sonos Move und Sonos Roam – während erschwingliche, hervorragend klingende Bluetooth-Lautsprecher anderer Marken weit verbreitet sind.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es keine wesentlichen Gerüchte oder Lecks, die darauf hindeuten, dass 2022 ein neuer Apple-Lautsprecher auf den Markt kommt. Beugen wir also einfach den Kopf und erinnern uns an die Pill Plus, bis wir etwas Konkretes hören.

Schreiben von Conor Allison.