Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der renommierte Lautsprecherhersteller Q Acoustics hat seinen ersten Versuch mit Aktivlautsprechern unternommen - und es stehen sowohl Bücherregal- als auch Standoptionen zur Verfügung.

Die Regallautsprecher Q Active 200 und die Standlautsprecher Q Active 400 ergänzen die bestehenden passiven Lautsprecher der Serien 20i und 30i von Q Acoustics als weitere Option für diejenigen, die einen Ausflug in ein Premium-HiFi-Setup unternehmen möchten, bei dem Minimalismus der Schlüssel ist.

Die Q Active 200-Regallautsprecher sind diesen Monat für £ 1.499 / $ 1.999 / € 1.999 pro Paar erhältlich (Sie können zusätzliche Ständer hinzufügen), während die Q Active 400-Standlautsprecher ab Januar erhältlich sind.

Die Q Active-Serie wird wahrscheinlich neben einem Plattenspieler verwendet, auf dem sich kein Verstärker dazwischen befindet, da eine eingebaute Phono-Stufe sowie ein integrierter Verstärker der Klasse D vorhanden sind.

Aber sie sind noch viel mehr, da es ein Modell gibt, das entweder Google Assistant (ab sofort verfügbar) oder Amazon Alexa (später verfügbar) unterstützt, während Sie natürlich auch eine Verbindung zu jedem Bluetooth-Gerät herstellen können und das wichtige Spotify Connect unterstützt Plus Apples AirPlay 2 und Googles Chromecast - Konnektivität ist hier sicherlich kein Problem.

Neben Streaming-Quellen und Plattenspielern können Sie über HDMI ARC, optische digitale und analoge Line-In-Verbindung alle kabelgebundenen Quellen anschließen. Sie können auch Dateien von einem Media Player, NAS-Laufwerk oder Computer in Ihrem Netzwerk streamen.

Die Q Active-Serie bietet all diese Konnektivitätsoptionen, da sie über einen separaten Steuerknoten verfügt, der drahtlos mit den Lautsprechern selbst verbunden ist. Alle eingehenden Audiodaten werden in hochauflösendes 24-Bit / 96-kHz-Audio für die Übertragung auf die Lautsprecher konvertiert.

Schreiben von Dan Grabham.