Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es war Anfang 2019, als wir unsere Hände und Ohren um das Ruark R5-Musiksystem gewickelt hatten - das klanglich viel lieferte, aber bei seinem Preis von 999 £ / 1300 € auch ziemlich viel kostete.

Hier kommt der Ruark R3 ins Spiel: Dies ist ein etwas kleineres System als der R5 (167 x 420 x 220 mm, nur für den Fall, dass Sie sich fragen), strebt aber dennoch einen großen Klang an (das Klasse-AB-Verstärkersystem liefert 30 W). Immer noch ein Wohnzimmerfüller, wenn es um Sound geht, nur kein Ballsaalfüller wie der R5.

Dies wirkt sich auch auf den Preis aus. Mit einem UVP von 629 GBP ist dieses Produkt für ein breiteres Publikum ein wenig auffälliger.

Ruark

Ruark, ein britisches Unternehmen, beschäftigt sich nicht mit Sprachassistenten - obwohl Sie eine Verbindung zu einem Echo Dot oder Google Home Mini herstellen können, wenn Sie eine solche Steuerung wünschen. Es ist etwas altmodisch in seiner Herangehensweise: Der CD-Player ist eine Anspielung darauf.

Der R3 bietet natürlich auch viele moderne Streaming-Funktionen, einschließlich Wi-Fi (Spotify Connect, Tidal, Deezer, Amazon Music werden alle unterstützt) und aptX Bluetooth-Konnektivität.

In Bezug auf das Design ist es ein sehr praktisches Produkt, mit Funktionen wie dem RotoDial-Controller, der für eine unverwechselbare Kontrollmethode sorgt, mit deren Hilfe die Marke definiert werden kann.

Es gibt auch ein OLED-Display auf der Vorderseite, so dass Sie sehen können, was was ist. Das macht es zu einem idealen Wohnzimmer- oder Küchenlautsprecher, um die Musik zu hören.

Der Ruark R3 ist ab August in den Ausführungen Walnussfurnier oder Weichgrau erhältlich.

Schreiben von Mike Lowe.