Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Sonos Beam ist eine intelligente, kompakte Soundbar, die halb so teuer ist wie die Sonos Playbar - das ursprüngliche Angebot des Unternehmens zur Verbesserung des integrierten Sounds Ihres Fernsehgeräts. Es gibt auch die Sonos Playbase in der Reihe der Heimkino-Lautsprecher.

Wir haben die Sonos Playbar und die Sonos Playbase in einer separaten Funktion verglichen , aber hier konzentrieren wir uns auf die beiden Sonos Soundbars . So vergleicht Beam mit Playbar, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist.

squirrel_widget_73146

  • Sonos Beam: 651 x 65 x 100 mm, 2,8 kg, HDMI, optisch
  • Sonos Playbar: 900 x 85 x 140 mm, 5,4 kg, optisch
  • Beide erfordern eine Breitband- und Stromversorgung

Der Sonos Beam kann an Ihrem TV-Ständer angebracht werden. Wenn Sie das Zubehör für die Wandhalterung kaufen, können Sie es sicher aufhängen. Das Design ist raffinierter als bei der Playbar und es ist in den Farben Schwarz oder Weiß erhältlich. Beide verfügen über kapazitive Touch-Bedienelemente auf der Oberseite mit LEDs zur Anzeige des Status - wie viele der neueren Sonos-Lautsprecher, einschließlich Sonos One und Sonos Move .

Es wird mit einem HDMI-Kabel geliefert, um den HDMI ARC (Audio Return Channel) Ihres Fernsehgeräts anzuschließen. Wenn Ihr Fernseher nicht über HDMI ARC verfügt, können Sie stattdessen eine Verbindung mit dem mitgelieferten optischen Kabel herstellen. Zusätzlich zu Wi-Fi verfügt es über einen 10/100-Mbit / s-Ethernet-Anschluss für die direkte Verkabelung mit Ihrem Router, falls erforderlich.

Die Sonos Playbar hingegen ist größer und schwerer als Beam. Es ist mehrere Jahre älter, was zu einem veralteten Design führt. Die Playbar ist nur in einer Kombination aus Schwarz und dunklem Silber erhältlich und verfügt über seitliche Bedienelemente - ähnlich wie bei älteren Sonos-Lautsprechern wie Play: 1 und Play: 3 . Auf der Rückseite in der Mitte befinden sich zwei Ethernet-Anschlüsse, optisches Audio und ein Netzteilanschluss.

Das Hinzufügen von HDMI am Beam bietet der kompakten Soundbar viel mehr Steuerungsoptionen und einen deutlichen Vorteil gegenüber der älteren Playbar, wie wir im Abschnitt über Funktionen weiter unten erläutern werden. Wir finden auch, dass das Design des Balkens viel attraktiver ist, da die geringere Stellfläche die Unterbringung in Ihrem Zuhause erheblich erleichtert.

Klang

  • Beam verfügt über ein Lautsprechersystem mit acht Treibern
  • Die Playbar verfügt über ein Lautsprechersystem mit neun Treibern
  • Beide verfügen über digitale Class-D-Verstärker, die zu den Lautsprechertreibern passen

Der Sonos Beam verfügt über ein Lautsprechersystem mit acht Treibern, das aus vier Tieftönern mit Vollbereich, einem Hochtöner und drei passiven Strahlern besteht. Es verfügt außerdem über fünf digitale Class-D-Verstärker, einstellbare Bass- und Höhenregler sowie fünf Fernfeld-Mikrofonarrays mit fortschrittlicher Strahlformung.

Die Sonos Playbar verfügt über keine Mikrofone, verfügt jedoch über ein Lautsprechersystem mit neun Treibern, das aus sechs Mitteltönern und drei Hochtönern besteht. Es gibt auch neun digitale Class-D-Verstärker, die auf die Lautsprechertreiber abgestimmt sind.

Insgesamt liefert der Beam trotz seiner kompakten Größe immer noch in der Soundabteilung, obwohl die Playbar das größere Klangerlebnis bietet.

  • Beide können Musik streamen und Kinoklang für das Fernsehen anbieten
  • Beide haben dieselben Funktionen, einschließlich der Dialogverbesserung
  • Beam verfügt über integrierte Funktionen für Alexa und Google Assistant, während Playbar ein Alexa- oder Google Assistant-Gerät benötigt

Der Sonos Beam ist die modernere der beiden hier verglichenen Soundbars. Daher verfügt er über eine integrierte Sprachsteuerung von Amazon Alexa und Google Assistant , sodass er für das Streamen von Musik, die Steuerung kompatibler Smart-Home-Geräte und die Frage nach einem der Assistenten vollständig verbunden ist bei einer Vielzahl von Aufgaben zu helfen.

Sie können Filme und Shows auf Ihrem Fernseher mit den neuesten Alexa-fähigen Video-Streaming-Geräten wie Fire TV oder über Google Chromecast abspielen. Es ist auch Apple AirPlay 2-kompatibel , dh Sie können es mit Siri-Sprachsteuerungen und all Ihren iOS-Geräten verwenden.

Die Playbar verfügt zwar auch über eine Sprachsteuerung, erfordert jedoch ein separates Alexa- oder Google Assistant-Gerät, z. B. Amazon Echo , Google Home , Sonos One oder Sonos Move, um sie zu steuern. Dies ist also keine integrierte Erfahrung.

Davon abgesehen bieten Sonos Beam und Sonos Playbar dieselben Funktionen. Beide laufen auf der Sonos-Plattform, dh sie bieten alle Funktionen der Plattform, einschließlich Zugriff auf über 100 Streaming-Dienste, Trueplay-Tuning , Anpassung der EQ-Pegel und Gruppierung mit vorhandenen Sonos-Lautsprechern. Dies bedeutet, dass sie entweder als weitere Multi- Lautsprecher fungieren können. Raumlautsprecher streamen Musik oder sie können den Ton von Ihrem Fernseher an andere Sonos-Lautsprecher im ganzen Haus übertragen.

Beide Lautsprecher können auch mit einem Sonos Sub und zwei gleichen Sonos-Lautsprechern kombiniert werden, z. B. zwei Sonos One- (oder Sonos One- und Sonos One SL- ), Play: 1-, Play: 3- oder Play: 5- Lautsprecher für 5: 1 Surround-Sound-Setup. Beide bieten außerdem die Dialogverbesserung - eine Funktion, die die Stimmqualität verbessert - und den Nachtmodus - eine Funktion, die den Bass bei lauten Actionszenen leiser macht - und können beide mit einer TV-Fernbedienung gesteuert werden.

squirrel_widget_144759

  • Wandmontage-Kit kostet extra

Der Sonos Beam kostet 399 USD / 399 GBP ohne Wandmontage-Kit, während die Sonos Playbar ohne Wandmontage-Kit 699 USD / 699 GBP kostet.

Es ist ziemlich schwer, über diesen Preisunterschied hinauszukommen, und wir vermuten, dass viele diesen Preis von 399 GBP betrachten und es als viel einfacher empfinden als die Playbar.

Der Sonos Beam und die Playbar sind zwei Zwei-in-Eins-Lautsprecher, die Musik streamen und gleichzeitig Kinoklang für Ihren Fernseher bieten. Sie können auch unter dem Fernseher sitzen, aber sie können auch an der Wand montiert werden, um unter einem an der Wand hängenden Fernseher zu sitzen. Beide bieten ähnliche Features und Funktionen, obwohl Beam weiter fortgeschritten ist und über HDMI eine Verbindung zu Ihrem Fernseher herstellt, wodurch das Potenzial für viel mehr Kontrolle freigesetzt wird.

Wie der Sonos One und der Sonos Move unterstützt der Sonos Beam dank der AirPlay 2-Unterstützung sofort Alexa von Amazon und Google Assistant sowie Siri von Apple. Es ist auch die Hälfte der Kosten der Sonos Playbar, die nicht ganz so auffällig ist wie Beam.

Wenn Sie wirklich nach Sound suchen, verfügt die Playbar über ein etwas besseres Lautsprechersystem, aber die kluge Wahl (Wortspiel beabsichtigt) ist der Beam.

Schreiben von Maggie Tillman.