Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Raum für intelligente Lautsprecher ist so wettbewerbsfähig wie nie zuvor. Geräte mit Amazon Alexa und Google Assistant sind wegweisend.

Apple hat seinen Siri-basierten HomePod in erster Linie in Klangqualität verkauft, und unser HomePod-Test hat gezeigt, dass es deutlich besser zu hören ist als die intelligenten Einstiegslautsprecher wie Amazon Basic Echo. Aber Amazon hat sein Spiel seitdem intensiviert, und das Echo Studio bietet ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie also einen intelligenten Lautsprecher mit Premium-Sound wünschen, schauen wir uns die besten intelligenten Lautsprecher an, die Sie heute kaufen können.

Unsere Auswahl der besten Premium-Smart-Lautsprecher

Amazon

Amazon Echo Studio

squirrel_widget_167730

Die Echo-Lautsprecher von Amazon wurden in den letzten Jahren immer besser in der Klangqualität, aber mit dem brandneuen Echo Studio ist es ein echter Fortschritt.

Dies ist eine korrekte High-Fidelity-Soundleistung, bei der 3D-Audio mehr als nur ein Spitzname für eine überbewertete Funktion ist. Wenn Sie das Studio mit verlustfreier Musik koppeln, hören Sie, wie gut dieser Lautsprecher eingestellt ist.

Es hat einen gewissen Preis, unterbietet den HomePod aber immer noch deutlich und wirft ihn offen aus dem Park. Hinzu kommt die relative Kompetenz von Alexa im Vergleich zu der oft unter Druck stehenden Siri.

Mit fünf Lautsprechern im Gerät erhalten Sie einen ausgewogenen Klang aus allen Winkeln, einen Bass mit etwas Pep und ein rundum großartiges Erlebnis. Das Echo Studio wird einige Schläge aushalten.

  • Amazon Echo Studio-Test: Nehmen Sie den Kampf zu Apple und Sonos
Pocket-lint

Google Home Max

squirrel_widget_148519

Das Google Home Max ist angesichts seines Preises nicht gerade eine Budgetoption, und bei einer so großen Stellfläche ist es eine ganz andere Perspektive als das einfach zu platzierende Home und Home Mini.

Es ist eindeutig ein Lautsprecher für diejenigen, die mit Google und seinem Ökosystem verheiratet sind - die Google Assistant und nicht Amazon Alexa wollen - und Premium-Sound benötigen. Dieser letztere Punkt bietet einen klaren Grund, sich dafür zu entscheiden, anstatt für ein Echo-Gerät.

Aber kann Google bei seinem ersten großen Ausflug wirklich Preise auf Sonos-Ebene verlangen? Es klingt sicher gut, aber wir denken, wir müssten die Preisunterbietung unterbieten, um ein echter Rush-Out-and-Buy-It-Now-Sprecher zu sein - die gute Nachricht ist, dass Sie dies einige Jahre nach seiner Veröffentlichung tun können Finden Sie oft den Lautsprecher für anständige Rabatte.

  • Google Home Max-Test: Smart-Lautsprecher-Audio auf das Maximum bringen
Pocket-lint

Sonos One

squirrel_widget_148504

Sonos stieg mit dem hervorragenden Sonos One in den Alexa-fähigen Lautsprechermarkt ein. Wie zu erwarten, klingt es fantastisch und sieht genauso gut aus. Und es ist ein weiteres auf dieser Liste mit einem Preis, der deutlich unter dem des Apple HomePod liegt.

Es hat das gleiche Design wie das Play: 1, außer dass es oben ein neues Bedienfeld anstelle der Lautstärketaste am Play: 1 gibt.

Wenn Sie einen der am besten klingenden Lautsprecher mit Multiroom-Funktion und integriertem Alexa suchen, sind Sie hier genau richtig. Für Musikfans, die einen intelligenten Lautsprecher suchen, der für seine Größe eine hervorragende Klangqualität bietet, ist der One eine Klasse für sich.

  • Sonos One Review: Hervorragender Sound mit zustzlichem Bonus von Alexa und Google Assistant
Pocket-lint

Apple HomePod

squirrel_widget_148303

Wenn wir den HomePod nur nach seiner Klangleistung bewerten würden, wäre dies ein Slam Dunk. Apple hat einen kleinen Lautsprecher entwickelt, der einen Klang erzeugt, der weit über seiner Statur liegt und auf angenehme Weise Musik hört, die Sie gerade hören. Es ist ein natürlicher Klang, der gut ausbalanciert ist und nicht zu dünn oder zu basslastig. Je mehr wir ihn hören, desto mehr erkennen wir, wie gut er angesichts seiner Größe klingt. Aber die Siri-Integration ist nicht so leistungsfähig und der Mangel an Unterstützung für Dienste wie Spotify wirkt sich wirklich nachteilig aus.

  • Apple HomePod-Test: Der intelligent klingende Lautsprecher, der einfach nicht intelligent genug ist
Libratone

Libratone Zipp 2

squirrel_widget_146760

Der Libratone Zipp 2 ist ein fantastisch klingender tragbarer Lautsprecher mit austauschbaren Jacken, ein Design, das sich einfach von der Konkurrenz abhebt.

Die physische Größe eignet sich gut zum Stampfen der Bass- und Audioausgabe in Anbetracht des Preises. Rundum wird ein 360-Grad-Sound ausgegeben, und das Gesamtprofil kann mithilfe der Begleit-App angepasst werden.

Die neue Version unterstützt auch Alexa und Google Assistant, sodass Sie mit ihr sprechen können, ob Sie die Musik ändern oder die Küchenbeleuchtung ausschalten möchten. Die Tatsache, dass es tragbar ist, bedeutet auch, dass Sie Alexa mit einem schönen Griff überall hin mitnehmen können.

  • Libratone Zipp 2 Test: Ein sensationell klingender Smart Speaker
Sonos

Sonos Move

squirrel_widget_167282

Sonos hat sein Spiel in den letzten Monaten intensiviert und neue Produkte links, rechts und in der Mitte auf den Markt gebracht. Vielleicht ist das neue Juwel in der Krone der hervorragende Move, ein Lautsprecher, der die besten Smart-Lautsprecher-Setups für zu Hause mit voller Portabilität und dröhnendem Sound kombiniert.

Der Move verfügt über eine Ladestation, auf der Sie im täglichen Gebrauch in Innenräumen sitzen können. Wenn Sie dies jedoch benötigen, können Sie ihn einfach abheben und für bis zu 10 Stunden Bluetooth-Wiedergabe mitnehmen. Es wird von Alexa und Google Assistant unterstützt und klingt großartig, da die Soundprofile automatisch an die Umgebung angepasst werden.

Für nur ein bisschen mehr als den HomePod von Apple leistet der Move noch viel mehr und kann dies auch unterwegs. Das ist ein überzeugendes Paket.

  • Sonos Move Test: Endlich ein tragbarer Sonos mit Bluetooth-Konnektivitt
Pocket-lint

UE Boom 2

squirrel_widget_135771

Der UE Boom 2 ist einer unserer beliebtesten Bluetooth-Lautsprecher aller Zeiten. Es bietet einen Sound, der seiner Größe widerspricht und der sich perfekt eignet, um ihn überall hin mitzunehmen. Es ist vollständig wasserdicht und kann mit einem anderen UE-Lautsprecher gekoppelt werden, um ein Stereopaar zu erstellen.

Das Hinzufügen von Amazon Alexa macht es noch wünschenswerter, obwohl Sie jedes Mal die Bluetooth-Taste drücken müssen, anstatt sich in einem ständig aktiven Modus zu befinden.

Es ist erwähnenswert, dass Sie nur Einstellungen für die Musikwiedergabe wie Lautstärke und Titelwiedergabe anpassen können. Es kann Ihre Smart-Home-Produkte nicht steuern und wird nur von Android-Geräten unterstützt. Sorry iPhone Benutzer.

  • Ultimate Ears UE Boom 2 Review: Booming zurck fr die Fortsetzung
Pocket-lint

UE Megablast

squirrel_widget_142610

Nachdem UE Boom- und Megaboom Alexa-Funktionen auf Knopfdruck geschenkt wurde, ist UE mit dem Megablast (und dem kleineren Blast) zurückgekehrt. Der Megablast geht noch einen Schritt weiter und verfügt über eine stets aktive Alexa-Sprachsteuerung, die immer auf Ihre Stimme achtet. Die einzige Einschränkung ist, dass Sie natürlich eine Wi-Fi-Verbindung für Alexa benötigen, sodass diese nur zu Hause verwendet werden kann.

Als engagierter Lautsprecher klingt der UE Megablast in erster Linie fantastisch. Wir hatten bereits hohe Erwartungen daran, nachdem wir den Megaboom gehört hatten, aber der Megablast kann noch lauter werden und dabei verzerrungsfrei bleiben.

  • Ultimate Ears Megablast Bewertung: Herr Boombastic, sagen Sie mir fantastisch
Schreiben von Dan Grabham.