Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat den Preis seines größeren HomePod Smart Speakers in den USA und Großbritannien gesenkt, während es jetzt auch einen kleineren HomePod gibt. Der größere HomePod wird nicht mehr von Apple produziert, ist aber noch bei vielen Anbietern erhältlich.

squirrel_widget_148303

Der HomePod mini wurde lange gemunkelt und ist in den traditionellen HomePod-Farben Weiß und Anthrazit erhältlich. Hier die aktuellen Angebote dazu:

squirrel_widget_3490098

Beste Alexa-Lautsprecher 2021: Top-Alternativen für Amazon Echo

Der Sound des ursprünglichen HomePod wurde bei seinem Debüt Anfang 2018 gut angenommen - er ist ein beeindruckendes Gerät für ein Wohnzimmer oder Arbeitszimmer -, aber seine Siri-Integration ist lückenhaft, während einige wichtige Funktionen wie Bluetooth-Unterstützung für das Streaming von Nicht-Apple-Geräten fehlen.

Apple hat jedoch mehrere Updates für das Gerät wie Stereo-Pairing und Multiroom-Unterstützung im AirPlay 2-Update veröffentlicht. Telefonanrufe und mehrere Timer wurden ebenfalls eingeführt.

Wie wir bereits auf dieser Seite gesagt haben, scheint der HomePod zwar kein durchschlagender Erfolg gewesen zu sein, aber er scheint sich dennoch gut verkauft zu haben – obwohl Apple keine genauen Zahlen veröffentlicht. Ende 2018 wurde geschätzt, dass HomePod einen Anteil von sechs Prozent am Markt für intelligente Lautsprecher hatte und in den Monaten nach der Einführung weit über eine Million Einheiten verkauft hatte.

Apple hat kürzlich angekündigt, den HomePod für konkurrierende Musikdienste wie Spotify zu öffnen, vermutlich um Wettbewerbsbedenken auszuräumen.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 4 April 2019.