Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den letzten Jahren haben wir eine Zunahme von Kopfhörern mit auffälligen neuen Funktionen gesehen. Sei es das völlig kabellose Dual-Over- und In-Ear-Design oder die neuesten und besten Optionen für Geräuschunterdrückung und Bluetooth-Konnektivität.

Nicht so der V-Moda M-100 Crossfade Master. Wie das letzte Wort in ihrem Namen andeutet, sind diese für Meister. Sei es das Studio, das Mastering oder einfach nur die Liebe zu einer neutraleren und ungehinderten Klangqualität. In der heutigen Welt mag es unkonventionell erscheinen, aber für ein klares und hochauflösendes Audio-fähiges Hören bietet der M-100 Master viel Qualität zu einem fairen Preis.

Design-Merkmale

  • Gewicht: 283 g
  • Exoskelett Fall enthalten
  • Steelflex Stirnband Design
  • Zwei 3,5-mm-Eingänge, links / rechts
  • Anpassungsoptionen für Lasergravur

Der M-100 Master verwendet dieselbe Designsprache wie der Crossfade Wireless Codex, den wir im letzten Jahr getestet haben . Das bedeutet eine Mischung aus industrieller Ästhetik - mit freiliegenden Außenschrauben und beschichteten Drähten -, die fast neben einer weitaus weicheren, bequemen Seite dieser bequemen Ohrmuscheln stehen.

Pocket-lintV-Moda Crossfade M-100 Master Review Bild 11

Der M-100 Master ist jedoch nicht so klemmartig um die Ohren, was sie etwas komfortabler macht, als wir es gefunden haben. Wir sind immer noch der Meinung, dass V-Moda hier etwas mehr Arbeit leisten könnte, um Platz für Ohrläppchen zu schaffen, wie andere Hersteller untersuchen. Langfristiges Tragen ist angenehm genug, aber Sie werden sich des Kontakts bewusst sein und die Ohren können sich dadurch etwas müde fühlen.

Wenn Sie Anpassungen vornehmen möchten, gibt es auch einen Gravur- und 3D-Druckservice, sodass Sie auf Wunsch in der Produktionsphase persönliche Logos und Drucke hinzufügen können. Wir haben uns an den rohen Black Metal-Look gehalten, der für uns vorzuziehen ist. Trotzdem, nur wenige andere Hersteller bieten solche Anpassungen an.

Dies sind auch sehr robuste Kopfhörer. Sie können das Steelflex-Stirnband buchstäblich in eine Schlaufe zurückdrehen, und es ist unbeeindruckt. Die zweijährige Garantie ist ebenfalls beruhigend, aber angesichts dieser Zähigkeit vermuten wir, dass Sie sie mit wenig Sorgfalt herumwerfen können.

Pocket-lintV-Moda Crossfade M-100 Master-Testbild 4

Im Gegensatz zu seinem Crossfade-Cousin verfügt der M-100 Master über keinen internen Akku, da er keine Art von WLAN anbieten muss. Stattdessen bietet es sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite 3,5-mm-Buchsen, eine pro Ohrmuschel, sodass Sie auswählen können, welche Seite dem Hören vorzuziehen ist. Klingt nach einer kleinen Sache, aber 3,5-mm-Buchsen erscheinen auf verschiedenen Seiten von Laptops, oder Sie haben eine, die von einer seltsamen Position einer Außenborderausrüstung in einem Studio stammt. Die Wahl zu haben ist also großartig. Beide Seiten unterstützen auch Twist-Lock, obwohl solche Kabel nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Tonqualität

  • 5 - 40.000 Hz Frequenzgang
  • 50mm Doppelmembrantreiber
  • Mit japanischer CCAW-Spule
  • Hi-Res Audio-konform
  • Passive Geräuschisolierung

Die Klangqualität wird immer subjektiv sein und der persönliche Geschmack wird unterschiedlich sein. Der M-100 Master hat jedoch ein recht einfaches Ziel: eine gleichmäßige Klangbalance vom tiefsten Bass bis zu den schärfsten Höhen zu "liefern"; perfekt abgestimmt auf den modernen Audio-Profi. "

Pocket-lintV-Moda Crossfade M-100 Master Testbild 10

Wie so oft bei "neutralen" Balance-Kopfhörern, pocht der Bass nicht mit einer Präsenz, die so groß ist wie die anderer. Es ist jedoch sehr gut vertreten, nur nicht überfordert, wie Sie es in vielen anderen beliebten Dosen finden. Welches ist genau der Punkt hier.

Das heißt, der Niederfrequenzbereich ist voll ausgestattet, es trübt die Mischung überhaupt nicht und bleibt in der Mitte straff, wie es sollte. Wir haben einige mit Bässen beladene Tracks ausgegraben, wie zum Beispiel Breakages Wicked (auf Index Recordings ), und dieser Subbass summt wirklich mit.

Wir finden, dass sich der mittlere Bereich etwas konisch zur Mitte anfühlt, insbesondere für die Stimme, die fast vollständig getrennt in der Mischung sitzt. Das High-End-System sprudelt mittlerweile so weit, dass Sie schnell eine schlechte Audioquelle hören - wir haben einige MP3-Dateien auf mittlerer Ebene gestreamt und es hat einfach nicht geklappt.

Dies liegt daran, dass der M-100 Master für hochauflösendes Audio entwickelt wurde und höchste Audioqualitätsstandards erfüllt. Wenn Sie also in Ihrem Studio Beats erstellen und eine echte Darstellung der Frequenzen und Frequenzweichen wünschen, sind diese Kopfhörer geeignet Geben Sie eine genauere Möglichkeit, dies zu hören.

Pocket-lintV-Moda Crossfade M-100 Master-Testbild 13

Dies gilt häufig für gut sitzende, gut gefertigte Kopfhörer wie diesen. Wenn es nicht zu viel Umgebungsunterbrechungsgeräusch in der Umgebung gibt - und der M-100 Master bietet eine hervorragende passive Isolation, muss man sagen -, werden Sie alle möglichen Details erfassen, wobei Dinge wie der Hall beim Abklingen eine größere Rolle spielen oder das Spritzen von Becken, die scheinbar besonders detailliert sind. Diese Überohren verstärken das Hören in Bezug auf Details.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Angebote finden Sie hier

Aber es gibt keine ausgefallenen Schnickschnack. Keine App. Keine Equalizer-Einstellungen. Kein Funksignal. Keine aktive Geräuschunterdrückung. All die Dinge, die in neutralen Kopfhörern nicht existieren können, sind Kopfhörer. Und damit sind wir einverstanden.

Erste Eindrücke

Wenn Sie nach einem kabelgebundenen Kopfhörer mit großem Klang suchen, der auch für das Original repräsentativ ist und in der Lage ist, jede Menge Details in Ihre Lachlöcher zu schütten, leistet der V-Moda M-100 Master hervorragende Arbeit.

Das Design mag trennend sein und lange Tragezeiten sind nicht die bequemsten, aber ansonsten hat V-Moda hier alle Kriterien erfüllt. Und mit einem Preisschild, das für die Qualität der Verarbeitung und des Sounds, das angeboten wird, sehr vernünftig ist, wird dies nur noch mehr Anziehungskraft verleihen.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lintBeats Studio 3 Wireless Review Bild 8

Beats Studio 3 Wireless

squirrel_widget_142148

Hören Sie uns hier draußen. Ja, das Beats Studio ist ein ganz anderes Angebot als das, was V-Moda auf dem Tisch hat. Wenn Sie jedoch nach einer größeren, aber dennoch Bass- und drahtlosen Konnektivität suchen, leisten diese Dosen hervorragende Arbeit. Nicht vergleichbar, nur eine andere Route zu berücksichtigen.

Schreiben von Mike Lowe. Bearbeiten von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 2 Oktober 2019.