Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bassheads freuen sich, hier ist ein weiterer Kopfhörer für Ihre Betrachtung: Der V-Moda Crossfade Wireless - der irgendwo zwischen Gaming-Headset, DJ-Dosen und Over-Ears unterwegs ist - sitzt eng, ist bequem und verfügt über eine solide Bauweise.

Und wie der Name schon sagt, bieten sie drahtlose Konnektivität, wenn Sie auf das 3,5-mm-Steckkabel verzichten möchten (das zufällig aus einem verwickelungsfreien, mit Material umwickelten Kabel besteht, das großartig aussieht). Bei 249 Euro zahlen Sie jedoch eine Prämie für das WLAN-Privileg, und hier gibt es keine Rauschunterdrückungsfunktion. Sind sie das Geld wert?

V-Moda Crossfade Wireless Test: Design

Als wir unser Testgerät Crossfade Wireless erhielten, waren wir überrascht, dass der Name Pocket-Lint auf den Ohrmuscheln prangte. Sprechen Sie über maßgeschneiderte. Wenn Sie diese Lackierung für den Zweck dieser Überprüfung jedoch aus Ihrem Kopf entfernen können, bleiben Ihnen einfachere Ohrmuscheln. Sie haben die Wahl zwischen schwarzen, roten oder ultra-glänzenden Chromoberflächen.

Pocket-lintv moda crossfade wireless review image 8

Das Finish ist eher industriell: Sechs sichtbare Schrauben, die ein Sechskant mit weicher Kante an der Außenseite jeder Ohrmuschel befestigen, zusammen mit einem verstellbaren Kopfbügel aus massivem Metall. Wir mögen eher die flügelartigen "v" -Schnitte in der Metallverarbeitung, die gleichbedeutend mit der Marke V-Moda sind. Sie sind gelinde gesagt gut gemachte Dosen.

Diese industrielle Ästhetik wird mit einer viel weicheren Seite kombiniert, die ein angenehmes Finish von eng anliegenden Ohrmuscheln aus plattiertem Memory-Schaum gewährleistet. Wir haben festgestellt, dass unsere Ohren das innere Netz dieser Ohrmuscheln berühren, jedoch ohne Beschwerden (dies wirkt sich jedoch höchstwahrscheinlich auf die Art und Weise aus, wie sie klingen).

Pocket-lintv moda crossfade wireless review image 3

Aufgrund des Metalldesigns hat der Crossfade Wireless keine Scharniere und kann daher nicht zur Aufbewahrung zusammengeklappt werden. Sie werden jedoch mit einer starren, eng anliegenden Tragetasche geliefert, die die Ästhetik des Industriedesigns fortsetzt. Es gibt auch genug Platz für das mitgelieferte verwickelungsfreie USB-Laden und 3,5-mm-Kabel.

V-Moda Crossfade Wireless Test: Klangqualität

Sobald die Crossfade Wireless fest auf Ihrem Bonce sitzen, rufen sie als erstes „Bass“. Diese Dosen sind so abgestimmt, dass sie das Low-End verbessern, was ihnen einen dröhnenden, fast resonanten Klang verleiht.

Pocket-lintv moda crossfade wireless review image 4

Bei geringer Lautstärke kann es etwas zu dick klingen, da die Definition der mittleren und oberen Frequenzen verloren gehen kann. Erhöhen Sie jedoch die Lautstärke, und die Lieferung ist klar, wenn auch nicht die sauberste, die jemals gegeben wurde, wenn man bedenkt, wie der Bass dominiert.

Es ist jedoch keine totale Bass-Dominanz, da der Gesang immer noch in Ihre Stollenlöcher fließen kann, ohne verloren zu gehen. Und da die Ohrmuscheln relativ klein sind, bewegen sich die Crossfade Wireless nicht unnötig und sorgen dafür, dass der Sound linear geliefert wird.

Unsere Vorliebe (jedenfalls für Rockmusik) hat dazu geführt, dass wir das 20-70-Hz-Bassband um ein paar dB gesenkt, das 850-Hz-Sprachband um ein paar dB erhöht und dann das High-End-8.000-20.000-Hz um ein gutes Maß verstärkt haben 3dB, um die Trennung zwischen dem oberen Ende und dem boomenden Bass zu verbessern. Als unser bevorzugtes Genre empfanden wir dies als ein natürlicheres Hörerlebnis, ohne den Bass an die Reiniger zu senden.

Beste Kopfhörer-Angebote für den Black Friday 2021: AirPods, Bose, Beats, Sony-Schnäppchen

Pocket-lintv moda crossfade wireless review image 2

Obwohl es hier keine Geräuschunterdrückung gibt, funktioniert das drahtlose Bluetooth gut. Ein eingebauter Akku bietet volle 12 Stunden Audio pro Ladung (plus 30 Minuten Schnellladung für etwa 3 Stunden Hörzeit). Und die Qualität zwischen kabelgebunden und kabellos leidet nicht, wenn der Akku leer ist: Die Treiber benötigen zum Betrieb keinen Bordakku, sodass kein Qualitätsverlust auftritt, wie er beispielsweise bei einigen von Sony betriebenen Kopfhörern auftritt.

Erste Eindrücke

Ihr industrielles Design mag trennend sein, aber die V-Moda Crossfade Wireless sind viel bequemer zu tragen, als sie vielleicht aussehen. Die Ohrmuscheln mit enger Passform und Memory Foam sind ein entscheidender Unterschied zu den meisten locker sitzenden Over-Ears heutzutage, während die Metalloberfläche für Qualität und Robustheit sorgt.

Was V-Moda im Crossfade Wireless wirklich wollte, ist ein boomender Bass. Und wenn das dein Ding ist, dann enttäuschen sie wirklich nicht in Bezug auf das Low-End. Wir finden, dass sie tatsächlich einen Hauch von Bass haben, aber das geht nicht zu Lasten des Klangs.

Schreiben von Mike Lowe. Bearbeiten von Adrian Willings.