Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Sony ist seit vielen Jahren eine der ersten Adressen, wenn es um Kopfhörer geht. Mit Flaggschiff-Produktlinien wie dem 1000X, die für Auszeichnungen und Schlagzeilen sorgen, gibt es keinen Mangel an Qualität, wenn Sie bereit sind, viel Geld auszugeben.

Mit dem Auftauchen einer neuen Marke Anfang 2022 - LinkBuds - dachten wir, dass dieser Name für diese einzigartigen offenen Kopfhörer reserviert wäre, aber dem ist nicht so. Er gilt auch für die LinkBuds S, die als eine Art Sub-Flaggschiff-Modell gelten und vieles von dem bieten, was die WF-1000X bieten, allerdings in einem günstigeren Paket.

Wir haben die LinkBuds S von Sony ausprobiert, um herauszufinden, ob sie ihren Preis wert sind.

Unsere Kurzfassung

Die Sony LinkBuds S sind ein großartiges Set echter kabelloser Kopfhörer. Sie sind etwas leise, sodass Sie die Lautstärke etwas höher einstellen müssen als bei anderen Headsets, aber im Großen und Ganzen gibt es hier vieles, was Sie auch bei den 1000X-Modellen finden - nur zu einem angenehmeren Preis.

Die LinkBuds S profitieren von einer breiten Palette an Sony-Audiotechnologien, die die Nutzung der Headsets noch angenehmer machen. Die beste Klangqualität erhalten die LinkBuds S, wenn sie an Geräte angeschlossen werden, die LDAC unterstützen. Sie werden daher wahrscheinlich von Android-Nutzern bevorzugt und können auf Wunsch mit dem Google Assistant integriert werden.

Mit ihrer angenehmen Haptik, dem hohen Tragekomfort und der Auswahl an vier Ohrstöpseln für die verschiedenen Größen gehören die Sony LinkBuds S zu den attraktivsten Kopfhörern. Es gibt andere, die die Qualität übertreffen oder eine längere Akkulaufzeit bieten, aber für den Preis ist dies ein ernstzunehmendes Kopfhörerset.

Sony Linkbuds S im Test: Super klingender Sound

Sony Linkbuds S im Test: Super klingender Sound

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Komfort und Passform
  • Viele Softwarefunktionen
  • Guter Klang
Nachteile
  • Berührungsempfindlichkeit kann etwas langsam sein
  • Nicht die lauteste

squirrel_widget_12854022

Design und Verarbeitung

  • 4,8 g pro Kopfhörer
  • IPX4

Lassen Sie uns dem Namen auf den Grund gehen. Sony hat viele Produkte, und während 1000X zu einer eigenständigen Marke geworden ist, ist der Rest der Produktpalette mit Zahlen und Buchstaben verdeckt. LinkBuds soll anscheinend einen anderen Markennamen pushen.

Der LinkBuds S Produktname ist WF-LS900N, obwohl Sony es vermeidet, diesen zu verwenden, vielleicht um zu versuchen, LinkBuds S zu etablieren. Und das sollten sie auch, denn es handelt sich um einen soliden Satz echter kabelloser Kopfhörer.

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 8

Die LinkBuds S sind kompakt und im Vergleich zum WF-1000X um 41 Prozent kleiner und 43 Prozent leichter.

Das Design bedeutet, dass sie gut in der Ohrmuschel sitzen, sichtbar, aber nicht abstehend, so dass es kein Problem ist, eine Mütze über sie zu ziehen. Im Lieferumfang sind vier Sätze von Aufsätzen in verschiedenen Größen enthalten, mit denen Sie die perfekte Abdichtung erzielen können.

Wir haben festgestellt, dass sie gut im Ohr sitzen, bequem und sicher sind, d. h., es sind keine Dinge wie Flossen oder Flügel erforderlich, um sie im Ohr zu fixieren. Das bedeutet, dass sie auch beim Rennen sicher sitzen - aber natürlich ist die Passform von Person zu Person unterschiedlich.

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 1

Die Ohrhörer sind aus einem Kunststoff gefertigt, der sich sowohl am Gehäuse als auch an den Ohrmuscheln angenehm anfühlt. Sie sind durch eine IPX4-Einstufung geschützt, sodass sie einige Spritzer verkraften können, aber nicht so nass werden wie einige spezielle Sport-Ohrstöpsel.

Das Gehäuse hat einen USB-C-Ladeanschluss auf der Rückseite - es gibt kein kabelloses Laden - mit einer Taste auf der Rückseite, um das manuelle Pairing auszulösen. Der Deckel des Gehäuses ist gut verarbeitet, mit einer farbigen LED-Leiste, die den Status anzeigt und insgesamt ein gutes Gefühl von Qualität vermittelt.

Es gibt sie in drei verschiedenen Farben: Schwarz, Weiß und Ecru, eine Art Beige.

Einrichtung und Steuerung

  • Google Schnelle Kopplung
  • Sony Kopfhörer-App
  • LDAC-Unterstützung für Hi-Res-Musik

Dank Google Fast Pair werden die LinkBuds S beim Verbinden mit einem Android-Gerät automatisch erkannt, wenn Sie die Klappe öffnen, so dass Sie einfach tippen und loslegen können. Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird auch ein Link zur Sony Headphones App angeboten.

Die App ist zwar nicht unbedingt erforderlich, schaltet aber einen Großteil der Funktionen frei, sodass Sie auch diese App installieren sollten. In dieser App können Sie Dinge wie die Verbindungsqualität, LDAC auf unterstützenden Geräten für Musik mit höherer Auflösung sowie den Umgebungsgeräuschmodus und die Steuerung festlegen.

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 10

Wenn Sie eine Verbindung mit einem iPhone herstellen, verwenden Sie AAC, aber Android bietet jetzt eine breite Unterstützung für LDAC, nicht nur auf Sony Xperia Geräten, sondern auch auf vielen anderen. Mit der Sony Headphones App können Sie zwischen der Klangqualität und der Verbindungsqualität wählen, da LDAC höhere Anforderungen an das verbindende Gerät stellt und gelegentlich zu Verbindungsproblemen führen kann, wenn das Signal nicht stark genug ist.

Mit der App können Sie das Ambient-Sound-System verwalten, das sich automatisch an Ihre Aktivität anpasst. Wenn Sie z. B. laufen, lässt es mehr Geräusche durch, aber wenn Sie still sitzen, blendet es mehr Hintergrundgeräusche aus.

Dieses adaptive System ist jedoch optional, und wir fanden es besser, es auszuschalten, damit Sie genau wissen, womit Sie es zu tun haben. Außerdem haben wir festgestellt, dass die LinkBuds S immer im Umgebungsgeräuschmodus verbunden waren, obwohl wir sie immer im Geräuschunterdrückungsmodus verwendet haben.

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 7

Sie können die Bedienelemente bis zu einem gewissen Grad anpassen, sodass die unterstützten Tasten unterschiedliche Funktionen bieten. Auch diese sind alle in der App abgebildet. Wie beim 1000X kann man mit einem Tippen auf eine Knospe Umgebungsgeräusche erzeugen oder die Musik pausieren lassen, wenn man zu sprechen beginnt, was zum Beispiel ideal ist, um einen Kaffee zu bestellen.

Es gibt auch eine Integration mit Alexa oder Google Assistant sowie einen schnellen Zugriff auf Spotify, wenn Sie es wünschen, was bedeutet, dass Sie vollständig mit Diensten ausgestattet sind.

Wir haben auch festgestellt, dass die Reaktionen auf Berührungen manchmal nicht so schnell sind, wie wir es uns wünschen würden. Ein Doppeltipp zum Überspringen von Titeln scheint zum Beispiel länger zu dauern, als es sein sollte, und hat uns oft dazu gebracht, die Musik anzuhalten, anstatt sie zu überspringen.

Leistung und Klangqualität

  • LDAC
  • DSEE Extrem
  • 360 Reality Audio

Die Sony LinkBuds S sind mit Audiotechnik ausgestattet. In jedem Ohrhörer befinden sich 5 mm-Treiber, aber es ist auch eine Menge los, um Ihre Musik und Anrufe besser klingen zu lassen.

LDAC haben wir bereits erwähnt, und im Allgemeinen haben wir eine solide Verbindung mit LDAC auf einer Reihe von Telefonen erlebt, wobei die Verbindung gelegentlich für einen kurzen Zeitraum unterbrochen wird, wenn man den Kopf dreht. Die Verbindung und die Musik werden schnell wiederhergestellt, aber dies schien nicht vom verwendeten Gerät abhängig zu sein, sondern war bei allen getesteten Handys der Fall.

Das Umschalten auf die Option für eine stabile Verbindung behebt dieses Problem. Wenn Sie also die seltenen Unterbrechungen Ihrer Musik als störend empfinden, sollten Sie unbedingt diese Option wählen.

LDAC holt das Beste aus Ihren hochwertigen Titeln heraus, aber für diejenigen, die nicht von einer hochwertigen Quelle streamen, gibt es die Option DSEE Extreme, um die Klangqualität Ihrer komprimierten Titel zu verbessern. Auch hier fanden wir es besser, diese Option zu aktivieren.

Möchten Sie am Wings for Life-Lauf teilnehmen? Kaufen Sie Philips Go-Kopfhörer und erhalten Sie die Teilnahmegebühr gratis

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 3

Die Klangqualität dieser Kopfhörer ist gut, und Sie haben die Möglichkeit, den Equalizer zu optimieren, wenn Sie ihn weiter an Ihre Bedürfnisse anpassen möchten.

Die aktive Geräuschunterdrückung ist ebenfalls sehr effektiv und eignet sich hervorragend zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen wie Straßenlärm und Flugzeuggeräuschen - auch wenn sie nicht ganz das Gefühl der Stille vermittelt, das man von Over-Ear-Kopfhörern kennt.

Das einfache Umschalten auf Umgebungsgeräusche ist nützlich, wenn Sie Ihre Umgebung bewusster wahrnehmen möchten, z. B. beim Gehen auf belebten Straßen.

Die Geräuschunterdrückung funktioniert auch bei Anrufen sehr gut, so dass die Gesprächspartner uns selbst in belebten Gegenden mit minimaler Störung hören können. Die meisten haben gar nicht bemerkt, dass wir mit Ohrhörern telefoniert haben, und das ist auch gut so.

Pocket-lintSony Linkbuds S Foto 9

Die Option für Sprachassistenten ist großartig, obwohl wir den Google Assistant als etwas langsam empfanden. Auf einem Android-Gerät kann man eine tiefe Integration haben, die in der Lage ist, Benachrichtigungen vorzulesen und die Option zu bieten, darauf zu antworten, aber es fühlt sich alles ein wenig zu langsam an und nach einer Weile kann es einfacher sein, einfach das Telefon zu benutzen. Aber wenn man mal die Hände voll hat, ist es durchaus brauchbar.

Die Kopfhörer bieten auch Zugang zu 360 Reality Audio, das darauf abzielt, Ihnen mit kompatiblen Apps einen noch intensiveren Klang zu bieten. Zur Einrichtung dieses Prozesses müssen Sie Fotos von Ihren Ohren machen, wir wissen nicht, warum. Frustrierenderweise müssen Sie den Vorgang wiederholen, wenn Sie das Telefon wechseln oder eine Verbindung zu einem anderen Gerät herstellen.

Es gibt keine Unterstützung für Multipoint-Pairing.

Akkulaufzeit

  • 6 Stunden Musik mit ANC

Die LinkBuds S bieten 6 Stunden Musikwiedergabe mit aktiviertem ANC, die sich auf 9 Stunden verlängern, wenn Sie die Geräuschunterdrückung deaktivieren. Das Aufladen der Ohrstöpsel im Etui dauert etwa 2 Stunden.

Das Gehäuse wird über USB-C aufgeladen, was etwa 3 Stunden für eine vollständige Ladung dauert. Die Akkulaufzeit beträgt insgesamt 20 Stunden, was für dieses Marktsegment ziemlich durchschnittlich ist, und Sie können den Akkustatus über die App überprüfen. Wenn der Akkustand niedrig ist, erhalten Sie eine Ansage im Ohr, damit Sie wissen, wann Sie aufladen müssen.

squirrel_widget_12854022

Zur Erinnerung

Die Sony LinkBuds S sind ein großartiger Kopfhörer, der viele der Funktionen des 1000X bietet, aber in einem günstigeren Paket. Sie sind bequem und kompakt und bieten eine gute Klangqualität, könnten aber etwas lauter sein. Die Sony Headphones App bietet eine breite Palette von Funktionen, die das Erlebnis noch erweitern. Zu diesem Preis sind sie ein konkurrenzfähiger Kopfhörer, der eine Überlegung wert ist.

Schreiben von Chris Hall.