Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Als Sennheiser sich zum ersten Mal auf dem True Wireless-Markt versuchte, setzte das Unternehmen voll auf den Klang, enttäuschte aber in anderen Bereichen wie Design und Akkulaufzeit ein wenig. Für die zweite Generation der Momentum True Wireless wollte das Unternehmen die Dinge verbessern und entwickelte daher einen Akku, der angeblich doppelt so lange hält, und einen Ohrhörer mit integrierter aktiver Geräuschunterdrückung (ANC).

Angesichts beliebter Modelle wie den AirPods Pro und Powerbeats Pro auf dem Markt ist es schwierig, mit den reinen Verkaufszahlen zu konkurrieren, aber Sennheiser bietet ein Paar Ohrhörer, das Musikfans und Audiophile lieben werden - und das nicht alle 2-3 Stunden aufgeladen werden muss.

Gelingt es Sennhesier also, mit dem Momentum True Wireless 2 etwas zu erreichen, oder ist es nur ein zusätzlicher Lärmfaktor?

Unsere Kurzfassung

Mit dem Momentum True Wireless 2 hat Sennheiser eines der am besten klingenden kabellosen In-Ear-Paare entwickelt. Wenn Sie mehr als alles andere einen unglaublich ausgewogenen Klang wünschen, der die Bässe zusammenhält und große Details und Klarheit bietet, dann suchen Sie nicht weiter.

Wo Sennheiser noch hadert, ist das Design. Diese In-Ears sind nicht die bequemsten, um sie über längere Zeit zu tragen, da sie ziemlich klobig sind (obwohl sie überarbeitet wurden, um etwas kleiner als das Vorgängermodell zu sein).

Wir würden uns ein Paar True Wireless mit demselben Klang, fortschrittlicheren ANC-Funktionen und einer ergonomischeren Form wünschen - denn Sennheiser ist so nah dran, das perfekte Paar In-Ears zu schaffen.

Sie werden kaum etwas finden, das so gut klingt, und dank der verbesserten Akkulaufzeit und der zusätzlichen Geräuschunterdrückung werden Sie wahrscheinlich auch keine bessere Leistung finden. Besser kann man es nicht sagen.

Sennheiser Momentum True Wireless 2 im Test: Größerer Akku bringt mehr Leistung

Sennheiser Momentum True Wireless 2 im Test: Größerer Akku bringt mehr Leistung

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Großartiger und ausgewogener Klang
  • Deutlich verbesserte Akkulaufzeit
  • Attraktives und tragbares Ladegerät
  • Gut funktionierende passive Geräuschunterdrückung
Nachteile
  • Ziemlich teuer
  • Design ist nicht das bequemste für lange Tragezeiten
  • ANC scheint nicht viel zu tun

squirrel_widget_193281

Gestaltung

Wenn Sie das Momentum True Wireless der ersten Generation kennen, dann kennen Sie auch die zweite Generation. An der Art und Weise, wie diese Ohrhörer aussehen und sich anfühlen, hat sich nur wenig geändert. Die Ohrhörer sind ein klobiger, spitz zulaufender Zylinder mit silberfarbenen Kappen an den Rändern, auf denen das kontrastierende schwarze Sennheiser-Logo aufgedruckt ist. Das äußere Gehäuse der Ohrhörer besteht überwiegend aus mattschwarzem Kunststoff, obwohl in Zukunft auch eine klavierweiße Version erhältlich sein wird.

Da die In-Ears ziemlich klobig sind, sind sie bei längerem Tragen nicht besonders bequem. Die Ohren sind ein wenig dehnbar. Das Einzige, was man nach ein oder zwei Stunden Hören spürt, sind die In-Ear-Spitzen. Sie verursachen eine hohe Empfindlichkeit in den Ohren, so dass wir nach etwa zwei Stunden Tragezeit das Maximum erreicht haben.

Pocket-lintSennheiser Momentum True Wireless 2 Bewertung Bild 4

Die berührungsempfindlichen Bedienelemente an der Außenseite von In-Ear-Kopfhörern werden von uns nicht immer gelobt. Normalerweise sind sie fummelig und überempfindlich, aber wir finden, dass Sennheiser sie hier sehr gut umgesetzt hat. Das ist eine willkommene Abwechslung zur Norm.

Die Befehle für einfaches, doppeltes und dreifaches Drücken sind gut programmiert - Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie zu schnell oder zu langsam tippen. Außerdem kann man für jede dieser Gesten festlegen, was sie an den einzelnen Ohren bewirkt. Sei es die Wiedergabe, das Pausieren und Überspringen von Titeln oder das Ein- und Ausschalten von ANC.

Auch wenn die Ohrhörer unserer Meinung nach nicht besonders angenehm zu tragen sind, ist das Reiseetui, in dem sie zum Aufladen aufbewahrt werden, wirklich sehr schön. Sennheiser hat eine minimalistische, abgerundete, rechteckige Form mit einem attraktiven Segeltuchbezug kombiniert, was gut funktioniert. Das Scharnier, das den Deckel hält, ist ebenfalls stabil und gut verarbeitet, so dass man das Gefühl hat, dass es den Strapazen des Alltags standhalten sollte.

Leistung und Funktionen

  • ANC und Transparenzmodus
  • 7 Stunden Musikwiedergabe außerhalb des Gehäuses
  • Zusätzliche 21 Stunden Ladezeit

Im Vergleich zum Momentum True Wireless der ersten Generation wurden zwei neue Funktionen hinzugefügt - oder besser gesagt, verbessert. Die erste und wichtigste (ja, wichtiger als die Geräuschunterdrückung) ist die verbesserte Akkulaufzeit.

Bei den vielen True Wireless In-Ears, die 2019 auf den Markt kommen, war es üblich, dass sie fünf Stunden am Stück durchhielten. Der erste True Wireless von Sennheiser hielt in unserem Test jedoch nur etwas mehr als drei Stunden pro Ladung durch - das war gelinde gesagt enttäuschend. Das True Wireless 2 verdoppelt diese Zeitspanne, während die Ladehülle weitere drei Ladevorgänge ermöglicht.

Pocket-lintSennheiser Momentum True Wireless 2 Bewertung Bild 8

Insgesamt gibt Sennheiser an, dass man mit dem neuen Paar bis zu 28 Stunden arbeiten kann, bevor man es wieder aufladen muss. Das ist so viel besser als die erste Generation, dass man sie problemlos von Montag bis Freitag auf dem Weg zur und von der Arbeit und in der Mittagspause tragen kann - und am Wochenende wahrscheinlich immer noch etwas Akku übrig hat.

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und sich vor akustischen Ablenkungen (oder Krankheiten in der Luft) schützen müssen, können Sie diese Ohrhörer in die Ohren stecken und die meiste Zeit Ihrer Arbeitszeit hören.

In unserem Test verbrauchte die Musikwiedergabe bei guter Lautstärke in knapp anderthalb Stunden etwa 20 Prozent des Akkus. Wir sagen "etwa", weil die iOS-Anzeige für Ohr- und Kopfhörer von Drittanbietern nicht schrittweise um einzelne Prozentpunkte angepasst wird. Stattdessen werden die nächstgelegenen 5 oder 10 Prozent auf- oder abgerundet.

Die zweite wichtige Funktion ist ANC, das zusätzlich zur bereits guten passiven Geräuschisolierung eine weitere Stufe der Geräuschunterdrückung bietet. Das ist zwar von Vorteil, aber die Sennheiser-Spitzen leisten bereits hervorragende Arbeit bei der Beseitigung von Umgebungsgeräuschen, so dass wir das ANC gar nicht so sehr bemerkt haben.

Pocket-lintSennheiser Momentum True Wireless 2 Bewertung Bild 7

Das ANC-Erlebnis ist definitiv nicht so spürbar wie zum Beispiel bei den AirPods Pro. Man hat nicht das Gefühl, dass man sich sofort in dieser geräuschfreien Blase befindet. Wenn nichts über die Ohrstöpsel abgespielt wird, kann man beim Ein- und Ausschalten von ANC nur einen feinen Unterschied feststellen.

Auch die Funktion für transparentes Hören und die Durchleitung von Umgebungsgeräuschen hat nur einen geringen Effekt. Sie bietet nicht die Klarheit oder Lautstärke, die man von den Samsung Galaxy Buds+ kennt. Außengeräusche, die durch die Außenmikrofone in die In-Ear-Treiber von Sennheiser gelangen, werden nicht gut verstärkt, so dass es immer noch schwierig sein kann, klar zu hören, was vor sich geht, es sei denn, Sie halten die Musik an - eine Option, die Sie manuell in der Smart Control-App aktivieren können.

Im Gegensatz zu den Galaxy Buds+ verfügen die Momentum True Wireless jedoch über Sensoren in den Ohrhörern, die automatisch erkennen, wenn man sie aus den Ohren nimmt. Dadurch wird die Wiedergabe automatisch gestartet oder pausiert - und das auch zuverlässig.

Klangqualität

  • Dynamische 7-mm-Treiber
  • 5Hz - 21kHz Frequenzgang
  • Einstellbarer EQ (sozusagen)

Eines der Dinge, die wir an der ersten Generation des Momentum True Wireless geliebt haben, war der Klang. Diese Qualität gilt auch für die zweite Generation.

Apropos Technik: Sennheiser hat diese Kopfhörer mit dynamischen 7-mm-Treibern ausgestattet, die etwas größer als die Norm sind, sodass der Klang wirklich fantastisch ist. Der True Wireless 2 ist vielleicht der am besten ausbalancierte In-Ear-Kopfhörer, den wir seit langem gehört haben.

Die Bässe und Mitten werden hervorragend wiedergegeben, ebenso wie die Details und die Klarheit im Hochtonbereich, ohne dass letztere jemals die Schärfe des MW07 Plus von Master & Dynamic erreichen. Während wir den Klangansatz von M&D lieben, hat Sennheiser die Dinge vernünftig gehalten und - als Ergebnis - einen zugänglicheren Klang geliefert, mit dem die meisten Leute zufrieden sein werden.

Pocket-lintSennheiser Momentum True Wireless 2 Bewertung Bild 3

Wenn man sich beispielsweise Ryan Adams' langsame, melancholische Coverversion von Wonderwall anhört, sind die gezupften Saiten der Akustikgitarre sehr knackig, und auch das allgegenwärtige tiefe Dröhnen des Basses kommt gut zur Geltung. Ähnlich verhält es sich bei den ruhigeren Songs wie Better Together, bei denen der klare Gesang und das akustische Strumming ihr Detail und ihre Bedeutung beibehalten, während der Bass den Boden unter ihnen ausfüllt.

Lebendige Rocksongs wie You're Love Alone is Not Enough von den Manics haben durch die vielen Gitarren und das knallharte Schlagzeug viel Wucht. Es ist laut, aber die Gitarre hat die Wirkung, die man sich von einer höhenlastigen Einstellung erhofft, ohne die Präsenz der Rhythmusgruppe zu verlieren.

Das Klangprofil ist vielseitig genug, um so gut wie jedes Musikgenre zu genießen. Es gibt genug Bass, um Ihnen den Schädel zu schütteln, wenn Sie Hip-Hop aus den späten 90ern hören wollen, aber auch volle Orchestersuiten sind immer noch ein Genuss. Er ist vielleicht nicht so aufregend wie andere basslastige oder dynamische Kopfhörer, aber Sennhesier macht einen guten Job.

Eine Sache, auf die wir beim Testen von Kopfhörern besonders achten, ist der Bass - und zwar nicht nur die reine Lautstärke, sondern auch die Qualität des Basses. Kopfhörer von schlechter Qualität können viel Volumen haben, aber es fehlt an Kontrolle und Details. Der Sennheiser hat in dieser Hinsicht überhaupt keine Probleme. Der Tiefbass behält seine Form, während durchdringende Kick-Drums so wiedergegeben werden, dass man fast hören kann, wie sich das Fell der Bassdrum biegt, wenn sie vom Pedal angeschlagen wird.

Pocket-lintSennheiser Momentum True Wireless 2 Bewertung Bild 5

Sennheiser bietet zwar die Möglichkeit, den Klang über die mobile App einzustellen, aber leider ist der Equalizer das gleiche System, das Sennheiser für alle seine anderen Kopfhörer verwendet. Es ist so konzipiert, dass es einfach ist, ein Profil schnell zu finden, indem man mit einer einzigen Taste über den Bildschirm wischt, bis man die bevorzugte Balance von Bässen, Mitten und Höhen gefunden hat. Es ist jedoch schwierig, eine präzise Balance zu finden - wir würden eine individuelle Einstellung auf dem Bildschirm für die einzelnen Frequenzbänder vorziehen.

squirrel_widget_193281

Zur Erinnerung

Mit dem Momentum True Wireless 2 hat Sennheiser eines der am besten klingenden kabellosen In-Ear-Paare entwickelt. Wenn Sie mehr als alles andere einen unglaublich ausgewogenen Klang wünschen, der die Bässe zusammenhält und großartige Details und Klarheit bietet, dann suchen Sie nicht weiter.

Schreiben von Cam Bunton. Bearbeiten von Max Freeman-Mills.