Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Kopfhörer sind derzeit überall zu finden, von etablierten Markennamen bis hin zu offensichtlichen Armeen von Neulingen, die auf dem Markt tätig sind. Wenn also ein großer Name wie Samsung eine neue Flaggschiff-Serie von Kopfhörern mit "überlegenem HD-Bio-Sound" herausbringt - was auch immer das bedeutet -, werden die Leute unweigerlich aufstehen und aufmerksam.

Hier im Samsung Level Over-Ear-Format hat sich das koreanische Unternehmen für die drahtlose Bluetooth-Konnektivität und die Geräuschunterdrückungstechnologie entschieden und arbeitet mit einer Samsung Level-App zusammen, um Android-Telefonbenutzern ein besseres Hörerlebnis zu bieten.

Aber bei einem Preis von stolzen 300 Pfund verlässt sich die Marke auf ihren Namen, oder sind die Level Over-Kopfhörer ein wirklich erstklassiges Dosen-Set, das jeden Cent wert ist?

Kunststoffoberfläche

Wir haben im Laufe der Jahre viele Kopfhörer gesehen und sogar solche, die nur halb so teuer sind wie der Level Over, verwenden normalerweise bessere Materialien. Samsung hat sich für ein riesiges Stück Plastik entschieden, das hier in Weiß ausgeführt ist (es gibt auch eine schwarze Option), das den Preis von 300 GBP in keiner Weise widerspiegelt. Wir riechen einen Hauch von Beats Studio.

Pocket-lint

Sie sind auch ein großer Satz Dosen, nicht dass sich ihre 350 g Masse schwer anfühlt, wenn sie auf Ihrer Kuppel montiert werden - aber das ist angesichts der Plastikmasse wirklich keine Überraschung. Diese Größe steht im Widerspruch zur drahtlosen Bluetooth-Funktion in unseren Köpfen und ist größer als ein Kopfhörer, den wir normalerweise unterwegs verwenden möchten.

Trotz des ästhetischen Charmes vieler Prominenter sind die Level Over sehr angenehm zu tragen. Wir fanden, dass sich ihre Leichtigkeit fast schwebend anfühlt, unterstützt durch die bequeme braune Polsterung des Stirnbandes und der Ohrmuscheln. Tragen Sie sie stundenlang - so wie wir im Büro waren - und Sie werden fast vergessen, dass sie an sind. Aber sie sind ziemlich groß - wir haben einen großen Vorteil, mussten aber das einstellbare Band nicht für unsere Bedürfnisse verlängern, sodass diejenigen mit kleinen Köpfen diese wahrscheinlich geradezu riesig finden.

Pocket-lint

Im Lieferumfang enthalten sind eine Tragetasche, ein 1,2 m langes Kabel mit 3,5 mm Klinkenanschluss und eine physische Fernbedienung mit drei Tasten am Kabel sowie ein Micro-USB-Kabel zum Aufladen des für die Geräuschunterdrückung erforderlichen Akkus.

Tonqualität

Als wir den Level Over zum ersten Mal ausprobierten, dachten wir, dass sie in einigen Frequenzbereichen im Vergleich zu unseren üblichen Sennheiser Momentum-On-Ear-Kopfhörern fast gedämpft klangen. Die Positionierung ist für das beste Hören mit Überohren von entscheidender Bedeutung, da die Art und Weise, wie die Fahrer in Bezug auf den Gehörgang sitzen, das, was Sie hören, anpassen kann (es gibt das, aber, wie wir im Laufe der Zeit zu dem Schluss gekommen sind, das Samsung Dosen sind nicht unsere Präferenz gegenüber den Sennhesiers.

Pocket-lint

Über ein langes Wochenende haben wir die Kopfhörer in verschiedenen Genres eingebrochen und die Lautstärke erhöht. Sie liefern insgesamt eine gute Klangqualität bei ausreichender Lautstärke, abhängig von der Quelle, aber angesichts des Preises ist es nicht das sauberste, was es gibt.

Das Anhören von Royal Bloods Little Monster lieferte nicht die Klarheit in der Vielfalt der Becken-Zusammenstöße und Hi-Hats, die wir wollten - es ist alles nur ein bisschen zu scharf - und die Mittelklasse fehlte.

Bei einigen basslastigen Underground-Nummern von Bcee, Dose, DLR und anderen Produzenten wurde der typisch laute Mix der Tanzmusik besser zur Geltung gebracht, wobei der Bass gut genug mitspielte, ohne den Low-End-Schalter eines bestimmten Beats zu betätigen Wettbewerber.

Pocket-lint

Je mehr wir zuhörten, desto mehr erkannten wir bestimmte Funktionen der 50-mm-Treiber, die auch im Samsung verwendet wurden. Das Transcending von Logistics beginnt mit einem subtilen Low-End, das wir beim Hören unseres vollständigen HiFi-Setups noch nicht einmal gesehen haben, was beweist, dass diese Over-Ear-Dosen einen weiten Frequenzbereich auf dem Tisch haben.

App ahoi

Es ist keine Überraschung, dass Samsung die App-Front stark in den Griff bekommen hat und der führende Anbieter von Smartphones ist. Laden Sie die Samsung Level App herunter und Sie haben noch mehr Kontrolle zur Hand. Die Kopfhörer lassen sich problemlos über Bluetooth 3.0 verbinden und liefern ein qualitativ hochwertiges Signal ohne Kabel. Nach dem Koppeln gibt es den SoundAlive EQ-Regler, der grundlegende und erweiterte Einstellungen bietet.

Pocket-lint

Gehen Sie einfach und ein Fünf-mal-Fünf-Raster von 25 Quadraten ist eine einfache Möglichkeit, schnell zwischen klassischen, Pop-, Jazz- und Rock-EQ-Arrangements zu wählen oder die dazwischen liegenden Quadrate nach Ihren persönlichen Vorlieben auszuwählen. Gehen Sie weiter und es gibt einen Sieben-Band-EQ, den wir als weitaus effektiver empfunden haben, um ein wenig von der Mitte zu verstärken, den Bass ein wenig anzuheben und einen Hauch dieses scharfen High-End abzurollen.

Wir haben jedoch festgestellt, dass die maximale Lautstärke, die mit unserem LG G3-Smartphone über die App erreicht werden kann, nicht so hoch ist, wie wir es wollten. Eine Kabelverbindung zu unserem Office-Mac sorgt insgesamt für ein besseres und lauteres Hören.

Pocket-lint

Diese EQ-Anpassung ist natürlich nur für die Android-App verfügbar. Daher müssen alle anderen EQ- oder Lautstärkeeinstellungen aus dem Quellprogramm abgeleitet werden, das für ein anderes Hörerlebnis verwendet wird.

Geräuschunterdrückung

Schließen Sie den Level Over über USB an, und der Ladevorgang beginnt mit 15 Stunden aktiver Geräuschunterdrückung und Musik für Ihre Ohren. Wir hören Musik viel zu laut, so dass störende Geräusche von außen für uns nicht allzu störend sind, aber der Punkt der aktiven Geräuschunterdrückung besteht darin, den Umgebungsklang mit kleinen eingebauten Mikrofonen zu beruhigen oder stummzuschalten.

Pocket-lint

Es funktioniert im Level Over gut genug und ist nicht zu aggressiv wie einige Systeme, die wir verwendet haben, sodass Dinge wie eine steife Brise Ihr Hören nicht verzerren. Aber nicht der gesamte externe Sound ist stummgeschaltet, was ihn nicht zum effektivsten System macht, das wir jemals verwendet haben.

Wenn der Akku leer ist, funktionieren die Kopfhörer weiterhin als passive Dosen. Die Geräuschunterdrückung ist so lange nicht möglich, bis der Akku wieder aufgeladen ist.

Erste Eindrücke

Nach einigen Tagen mit dem Samsung Level Over an unseren Ohren haben wir erkannt, wie angenehm sie zu tragen sind. Das ist ein guter Job, denn nehmen Sie diese Dosen ab und Sie müssen sich ihre glänzende, preisgünstige Kunststoffoberfläche ansehen.

Bei kabellosen Bluetooth-Kopfhörern ist die riesige Größe auch größer, als wir uns abnutzen möchten, aber vielleicht setzt sich der "Beats-Effekt" durch. Wenn Sie sich in die große, schlechte Welt wagen, funktioniert die aktive Geräuschunterdrückung gut, ohne übertrieben zu wirken und das Hören zu beeinträchtigen.

Als Hörerlebnis bieten diese Samsung-Kopfhörer viele Funktionen, aber angesichts des standardmäßig überscharfen High-End und fehlender Mitten ist es kein ausgefeiltes Hörerlebnis. Die App-basierte EQ-Anpassung kann Ihr Hörerlebnis verbessern, aber wir haben sauberere Kopfhörer zum halben Preis gehört.

Welches ist das Hauptproblem: der Preis. Bei £ 300 ist es mehr Spielende als Level Over, da Sie besser gebaute Kopfhörer mit gleicher oder besserer Leistung von renommierten Marken wie Sennheiser, Sol Republic oder vielen anderen für weitaus weniger Geld finden können.

Schreiben von Mike Lowe.