Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Seit die Welt der True Wireless In-Ears explodiert, gab es im Jahr 2021 nicht mehr so viele hochwertige kabellose Over-Ear-Cans , die die Kopfhörerlandschaft schmücken Qualität, die Sie auf diesem Markt bekommen können.

Diese Over-Ears verfügen über Active Noise Cancelling (ANC), Touch-Bedienelemente an den Ohrmuscheln und eine weitreichende Audiosignatur - einschließlich Hi-Res Audio-Unterstützung -, die sie zu einem sofortigen Favoriten macht. Aber es gibt ein paar Vorbehalte.

Design & Komfort

  • Abmessungen: 304 mm (H) x 160 mm (B) x 52 mm (T) / Gewicht: 360 g
  • Tasten: ein/aus; ANC-Steuerung, Sprachassistent
  • Automatische Pause beim Entfernen
  • Philips Kopfhörer-App

Wenn Sie die Kopfhörer aus der Verpackung nehmen, sehen Sie zuerst die mitgelieferte Tragetasche, einen trapezförmigen Reißverschlussbehälter, komplett mit einer Philips Markenschlaufe an der Oberseite. Es ist größer als manche Tragetaschen, wie zum Beispiel das schlankere mit Bose NC 700 Headphones , aber seine versteiften Platten und das weiche Innenfutter schützen den Fidelio L3 trotzdem.

Die Kopfhörer selbst sind schön zurückhaltend: An der Verbindungsstelle zwischen Ohrmuscheln und Kopfbügel befinden sich Philips-Logos, die jedoch nicht groß oder aufdringlich sind; während das eingeprägte „Fidelio L3“ auf dem Kopfband nur dann zu sehen ist, wenn das Licht es auf eine bestimmte Weise einfängt. Schwarztöne und ein eher satingraues Metallic bilden die Gesamtheit der dezenten Farbpalette - letztere ist die Farbe der Metallringe, an denen die fast frei schwebenden Ohrmuscheln befestigt sind.

Der Tragekomfort ist beachtlich, insbesondere dank der großen Öffnung der Ohrmuscheln. Selbst große Ohren werden darin nicht rissig. Dann gibt es das weiche Muirhead-Leder, das die weichen Memory-Foam-Kissen überzieht. Der L3 schmückt unseren Kopf tagelang während einer Woche oder so, und der Komfort wird dank dieser durchdachten Material- und Designauswahl im Laufe der Zeit immer besser.

Die Passform ist auch so angeordnet, dass der Kopfbügel ziemlich vertikal über dem Kopf sitzt, was ein Verrutschen verhindert - die Art von Bewegung, die bei vielen Konkurrenzkopfhörern zu Klangprofiländerungen führen kann. Sicher, Sie können die Ohrmuscheln des L3 immer noch relativ zu Ihrem Ohr positionieren, um ein anderes (weniger wünschenswertes) Klangprofil zu erhalten, aber das wird nicht passieren, es sei denn, Sie schieben sie gezielt herum.

Pocket-lintPhilips Fidelio L3 Bewertungsfoto 7

In Bezug auf die Bedienelemente gibt es einige Ergänzungen: physische Tasten unter den Hörmuscheln auf beiden Seiten; berührungsempfindliche, auf Tippen und Wischen basierende Bedienelemente nur am äußeren Hauptteil der rechten Hörmuschel; und es gibt auch eine App.

Was die physischen Tasten betrifft, so befindet sich auf der linken Seite der Power-Button, während auf der rechten Seite Bluetooth-Pairing und die Steuerung des Sprachassistenten zu finden sind. Es gibt eine etwas gedämpfte Stimme, die basierend auf der Verwendung dieser Tasten mit Ihnen spricht - "Einschalten" usw zu nah).

Dann gibt es die berührungsbasierten Bedienelemente, die empfindlich genug sind, um sehr reaktionsschnell zu sein. Das ist einerseits großartig, aber manchmal reagiert es extrem – Sie versuchen beispielsweise, einen Titel zu überspringen, aber stattdessen die Musik zu pausieren, wenn die Kopfhörer ein zentrales Tippen registrieren, anstatt von hinten nach vorne zu streichen. Es braucht Übung, um dies richtig zu machen, und wir haben gesehen, dass es an anderer Stelle viel besser implementiert ist, beispielsweise in den Bose NC 700 Headphones. Das heißt, die automatische Pause/Wiedergabe des L3 beim Abnehmen/Zurücksetzen der Kopfhörer von/zu Ihrem Kopf ist super und war während unserer gesamten Nutzung konstant.

Pocket-lintPhilips Fidelio L3 Bewertungsfoto 4

Als letztes ist die App - Philips Headphones genannt - die bei unserem ersten Paar Testkopfhörer für uns nutzlos war, da sie jedes Mal abstürzte (getestet auf vier verschiedenen Android-Handys und einem iPhone). Philips hat einem Kollegen einen zusätzlichen L3-Kopfhörer geschickt, der keine derartigen Probleme hatte, daher können wir dies nur auf eine interne Softwareversion im Kopfhörer selbst zurückführen. Modelle von der Stange sollten dieses Problem nicht haben. Trotzdem konnten wir ehrlich gesagt ohne die App leben - sie hat EQ-Anpassungen und einige Regler, sagt uns unser Kollege - weil sie manchmal sowieso kaum mehr als eine Ablenkung ist.

Tonqualität

  • Geschlossenes Cup-Design, 40-mm-Treiber
  • Frequenzgang: 7Hz bis 40kHz
  • Hybride aktive Geräuschunterdrückung (ANC)
  • Akku: 32-38 Stunden pro Ladung; Aufladen über USB-C
  • Bluetooth 5.1; unterstützt: SBC, aptX, aptX HD, AAC / Hi-Res Audio

Der Fidelio L3 ist also dezent im Design, äußerst komfortabel und auch sein Klang ist wirklich anspruchsvoll. Die immersive Qualität, die Sie von Over-Ears im Vergleich zu weniger bequem sitzenden In-Ears erhalten, ist wirklich etwas; Und da diese Kopfhörer wie eine Wolke auf Ihrem Kopf ruhen, ist es eine unaufdringliche Möglichkeit, tief in Ihre Musik einzutauchen.

Pocket-lintPhilips Fidelio L3 Bewertungsfoto 8

Schon beim ersten Hören sticht die beachtliche Artikulation in den oberen Frequenzbereichen heraus. Die Art von Schärfe, die diese Kopfhörer liefern können, ohne dass sie jemals zu scharf klingen, ist etwas ganz Besonderes. Hi-Hats zum Beispiel bekommen eine ganz neue Bedeutung und verleihen den Tracks wirklich eine offene und luftige Klangbühne - aber auch eine, die dank der Art und Weise, wie der Rest der Palette behandelt wird, fest geerdet ist.

Dies wird durch eine straffe Basswiedergabe unterstützt, die gemäß den Spezifikationsdetails in der Lage ist, extrem tiefe Pegel zu erreichen - angeblich bis 7 Hz, aber Sie werden das nie hören, da dies nicht hörbar ist. Wenn Sie dennoch einige Underground-Bassspuren auf diesen Kopfhörern drehen, werden sie Sie nicht enttäuschen: Kein Low-End-Ton ist zu viel, aber Sie werden nicht in einem Meer aus losen Bässen ertrinken, die außer Kontrolle geraten - ganz im Gegenteil, in Tatsache.

Pocket-lintPhilips Fidelio L3 Bewertungsfoto 3

Im mittleren Frequenzbereich, da der Bass so eng und die Höhen so getrennt sind, gibt es Raum, damit der Gesang fast im Kopfraum schweben kann. Sie werden zusätzliche Luftigkeit durch Raspeln und Atemzüge klassischer Gesangsdarbietungen einfangen, sogar Hallfahnen, die sich mehr in den Mix erstrecken, als Ihr lautsprecherbasiertes Hören jemals offenbart hat. Und es macht immer Spaß, Ihren Lieblingstiteln neue zarte Akzente zu setzen – das ist die Art von Details, die der Philips Fidelio L3 enthüllen kann.

Füttern Sie die L3 mit der bestmöglichen Quelle und Sie werden auch nicht enttäuscht sein. Dank Hi-Res Audio-Unterstützung klingen diese Tidal-Streams dank aptX HD ganz besonders in Ihren Ohren.

Dies alles wird durch die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) unterstützt, die Teil des Pakets ist, um das von uns beschriebene Klangprofil beizubehalten. Es ist jedoch nicht klassenführend, wenn es darum geht, externe Umgebungsgeräusche vollständig zu unterdrücken. Wenn Sie also dieses Gefühl "in einer Blase" haben möchten - als wäre es vollständig von der Welt abgeschnitten -, dann möchten Sie wahrscheinlich etwas mehr reisen -fokussierte Kopfhörer, wieder wie die Bose NC 700 Headphones.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Pocket-lintPhilips Fidelio L3 Bewertungsfoto 6

Schließlich gibt es noch die Langlebigkeit, die bei 32 Stunden pro Aufladung sicherlich ein anständiges Innings ist. Das sind volle vier Arbeitstage in ANC. Und wenn man bedenkt, wie bequem diese Kopfhörer sind, könnten Sie sie wahrscheinlich tatsächlich so lange tragen. Das Aufladen erfolgt über den freiliegenden USB-C-Anschluss an der Unterseite der linken Hörmuschel.

Erste Eindrücke

Wenn Sie auf der Suche nach einem Stück erstklassigen Komfort mit ausgefeilter Audioqualität sind, dann bietet der Philips Fidelio L3 eines der herausragendsten Over-Ear-Erlebnisse aller im Jahr 2021 veröffentlichten Kopfhörer.

Der Fidelio L3 kann jedoch kein in seiner Klasse führendes aktives Noise-Cancelling (ANC) bieten - wenn Sie also mehr oder weniger alle Umgebungsgeräusche der Außenwelt entfernen möchten, suchen Sie woanders - und die App, unserer Erfahrung nach, hat einige Probleme.

Wenn Sie jedoch nach knackigen High-End-, schwebenden Mitten und straffen Low-End-Klangqualitäten suchen, dann liefert der Fidelio L3 eine beeindruckend artikulierte Klangbühne - und das ist vor allem das wichtigste Verkaufsargument und warum diese Dosen ultra-einfach zu empfehlen sind. Der Preis ist auch sehr fair, wenn man bedenkt, wie ausgefallen die Preisvorstellungen einiger Wettbewerber sind.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAlternativen Foto 1

Bose NC-Kopfhörer 700

Wenn Sie unterwegs eine intensivere Geräuschunterdrückung wünschen, sind dies die richtigen Kopfhörer. Aufgrund des kleineren Rahmens und der kleineren Ausstattung auch für Reisende ideal. Sie kosten allerdings etwas mehr Geld.

squirrel_widget_158195

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 9 August 2021.