Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - OnePlus ist zwar kein großer Player in der Welt der Kopfhörer, bietet seinen Kunden jedoch seit langem In-Ear-Funktionen, um seinen Smartphone-Nutzern Komfort und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Es waren zunächst die kabelgebundenen Bullets-Kopfhörer, bevor die kabellose Nackenbügelversion eintraf.

Jetzt hat sich das Unternehmen dem echten Wireless-Trend angeschlossen und die OnePlus Buds angeboten, die Konkurrenten der Apple AirPods . Der Preis ist attraktiv und das Versprechen von Komfort und langer Akkulaufzeit könnte für diejenigen attraktiv sein, die nicht viel Geld ausgeben möchten. Aber summiert sich alles?

-

Unsere Kurzfassung

OnePlus-Nutzer, die auf der Suche nach einem erschwinglichen Paar echter kabelloser Ohrhörer sind, werden zweifelsohne die Buds in Betracht ziehen. Für den geforderten Preis bieten diese kabellosen In-Ears einen angenehmen Klang, Komfort und eine gute Akkulaufzeit - und dazu noch verdammt viel Bass.

Wären diese Ohrhörer zwei- oder dreimal so teuer, würden wir die Klangleistung stärker kritisieren - sei es die Feinheiten der Mitteltöne oder der manchmal übermächtige Bass. Aber der Preis ist nun einmal so, wie er ist, und das macht einen großen Teil des Reizes aus.

Viele der Synchronisierungs- und Feedbackfunktionen sind jedoch nur für OnePlus-Nutzer verfügbar, da es keine separate App für andere Nutzer gibt, und es gibt kein kabelloses Aufladen.

Insgesamt kann man die OnePlus Buds als Spontankauf ohne Reue betrachten. Der Klang ist besser als der der AirPods 2 von Apple, und das für weniger Geld.

OnePlus Buds Bewertung: Budget AirPods Alternative bringen Eimer Bass

OnePlus Buds Bewertung: Budget AirPods Alternative bringen Eimer Bass

4.0 Sterne
Vorteile
  • Tolle Akkulaufzeit
  • Solide kabellose Leistung
  • Sehr günstiger Preis
  • Viele Details
  • Viel Bass
Nachteile
  • Das Design ist etwas einfallslos
  • Die Passform ist nicht immer sicher
  • Viel Bass
  • Die Touch-Bedienelemente sind derzeit sehr begrenzt
  • Telefonanrufe sind nicht klar

squirrel_widget_305671

Du hast das schon mal gesehen

Der Ansatz von OnePlus beim Design von Ohrhörern ist nicht gerade bahnbrechend. Wenn Sie diese Knospen in einiger Entfernung auf der Seite liegen sehen würden, würden Sie sie mit ziemlicher Sicherheit mit AirPods verwechseln . Zumindest würden Sie, wenn sie das weiße Modell wären, das wir überprüfen. Zum Glück gibt es auch ein schwarzes und ein hellblaues Paar.

Die Konstruktion besteht fast ausschließlich aus Kunststoff und verfügt über eine geformte Tropfenform, die sich in Ihren Ohren verjüngt. Am Ende befindet sich eine pillenförmige Öffnung, über die das Audio kanalisiert werden kann. Im Gegensatz zu AirPods verfügt die Außenseite der Buds über einen fast zylindrischen Vorsprung, an dessen Außenseite sich das runde Touchpanel befindet, das für die Grundsteuerung verwendet wird.

Pocket-lintOnePlus Buds Hardware-Foto 3

Sie können auf dieses Bedienfeld tippen, um Anrufe anzunehmen, oder zweimal tippen, um zum nächsten Titel in Ihrer Wiedergabelistenwarteschlange zu springen. In unseren Tests hat ein einziges Tippen während der Musikwiedergabe nichts bewirkt. Ebenso führte ein dreifaches Tippen zu keiner Reaktion - es handelt sich also derzeit nur um eine sehr grundlegende Implementierung. Da es keine anderen Tasten gibt, gibt es auch keine physische Lautstärkeregelung. Das bedeutet, dass Sie auf Ihr Smartphone angewiesen sind, um die Lautstärke abzuspielen, anzuhalten, zurückzuspringen und zu steuern.

Es ist erwähnenswert, dass ein Software-Update kommt, mit dem programmiert werden kann, was diese Doppelklick-Aktion auf dem Touchpad bewirkt - aber bis dies eintrifft, ist dies die Erfahrung, die Sie mit den Buds machen.

Beim Tragen fühlen sich die OnePlus Buds dank eines Designs, das den äußeren Schaft außerhalb des Ohrs nach unten zeigt, leicht und unauffällig an. Das ist in vielerlei Hinsicht eine gute Sache. Sie können diese In-Ears für einen guten Teil der Zeit tragen, ohne sich unwohl zu fühlen oder das invasive Druckgefühl zu bekommen, das häufig auftritt, wenn Sie eng anliegende Ohrstöpsel verwenden.

Es bedeutet jedoch, dass Sie keine konsistente und lang anhaltende Versiegelung erhalten. Bei dieser Art von Ohrhörern sollte es keine so dichte Abdichtung geben, die Knospen sollten nur in Ihren Ohren ruhen. Das bedeutet aber auch, dass das leichte Gefühl besteht, dass diese herausfallen könnten - und die Versuchung besteht darin, sie weiter einzuschieben (was den Klang ruiniert). Dies bedeutet auch, dass eine Geräuschunterdrückung oder -isolierung praktisch nicht vorhanden ist.

Unabhängig davon, wie sich die Knospen beim Tragen anfühlen, hatten wir keine Probleme damit, dass einer der beiden herausfiel.

Pocket-lintOnePlus Buds Hardware-Foto 10

Wenn Sie die Knospen zur späteren Verwendung verstauen möchten, führen Sie einfach die Stiele der Ohrhörer in die mitgelieferte Ladetasche. Die Metallkontaktpunkte in der unteren Reihe mit den Kontaktpunkten im Inneren des Gehäuses und den Knospen rasten magnetisch ein.

Komfort und Zuverlässigkeit

Durch die Verwendung der OnePlus Buds mit einem OnePlus-Telefon kommt dieses Paar Ohrhörer voll zur Geltung. Es gibt Funktionen, die für mehr Komfort sorgen - ähnlich wie bei Verwendung eines AirPod-Paares mit einem iPhone.

Wenn Sie den Deckel des Gehäuses zum ersten Mal öffnen, um die Knospen zu koppeln, wird auf dem Bildschirm des Telefons ein Popup-Fenster mit Grafiken zum schnellen Koppeln angezeigt. Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird in der Dropdown-Schublade und auf dem Sperrbildschirm eine Benachrichtigung angezeigt, die die aktuelle Akkulaufzeit des Gehäuses und der Ohrhörer anzeigt. Sie können diese Ebenen auch anzeigen, indem Sie einfach auf das Bluetooth-Einstellungsmenü zugreifen und auf das Einstellungszahnradsymbol neben dem Namen Buds tippen.

Pocket-lintSoftware-Menü Foto 1

Es ist eine wirklich nützliche Funktion. Besonders der Akkuladestand des Gehäuses, da Sie häufig feststellen, dass dieser Akku nachgefüllt werden muss, zumal Ihre Ohrhörer immer zu 100 Prozent aufgeladen sind. Es ist keine Funktion, die alle Kopfhörer bieten, insbesondere nicht auf einer solchen Systemebene. In den meisten Fällen müssen Sie eine zusätzliche App herunterladen, um einen solchen Einblick zu erhalten.

Dies hat jedoch einen kleinen Nachteil: Wenn Sie keine App haben, profitieren nur OnePlus-Benutzer von diesem Komfort. Und es ist diese Bequemlichkeit, die diese Ohrhörer attraktiv macht. Der andere Nachteil ist, dass wir nicht sicher sind, wie genau die Ladezustandsanzeige der einzelnen Ohrhörer ist. Selbst nach einer Stunde Musik wurde ständig eine 100-prozentige Batterie angezeigt, während der Akkuladestand im Gehäuse mit der Zeit realistischer abfiel.

Amazon Prime Day 2022 Kopfhörer Angebote: Rabatte sind gelandet

OnePlus machte große Behauptungen darüber, dass der Akku der Buds ein großer Schmerzpunkt bei Käufern von echten drahtlosen Ohrhörern ist, aber die Wahrheit ist, dass es länger anhaltende gibt. Mit sieben Stunden Musikwiedergabe, die außerhalb des Gehäuses verfügbar sind, sind die OnePlus Buds sicherlich mehr als gut genug, insbesondere in Kombination mit den zusätzlichen 23 Stunden, die aus dem Gehäuse geliefert werden können.

Pocket-lintOnePlus Buds Hardware-Foto 5

Jeder der Ohrhörer funktioniert unabhängig voneinander, sodass Ihr linker Ohrhörer ohne den rechten Ohrhörer funktioniert. Wenn Sie während eines Anrufs zwischen OnePlus Buds-Audio und Telefon-Audio wechseln möchten, können Sie dies einfach durch Tippen auf ein Symbol auf dem Bildschirm tun. Wenn Sie eine der Knospen aus Ihren Ohren entfernen, wird die Musik automatisch angehalten. Wir haben diese Funktion ziemlich oft getestet und sie hat durchweg gut funktioniert.

Großartig für Musik, nicht für Anrufe

Die gute Nachricht ist, dass die Buds einen großartigen Klang erzeugen können.

Kurzfassung: Wenn Sie Bass mögen, werden Sie die OnePlus Buds lieben - versuchen Sie einfach nicht, diese Knospen in Ihren Gehörgang zu stecken. Legen Sie einfach die Knospen in Ihre Ohren, wie Sie es sollten, und die Dinge klingen gut.

Während der Bass definitiv im Vordergrund steht, fühlt sich der Sound recht ausgewogen an - und es gibt genug Details, um ein gutes Gefühl für alles zu bekommen, was vor sich geht.

Pocket-lintOnePlus Buds Hardware-Foto 1

Diese subtileren Mitteltöne werden nicht so stark angehoben, wie wir es gerne hätten - um Teile des Hintergrunds zu enthüllen, die wir normalerweise vermissen würden -, aber es fühlt sich auch nicht unbedingt mangelhaft an.

Wenn höherfrequente Elemente laut werden, gibt es eine kleine Verzerrung, die jedoch nicht besonders auffällt. Am auffälligsten ist es, wenn Sänger Buchstaben wie S und T hervorheben und so etwas wie Zischlaute aussprechen.

Mit einer bequemen Passform wird der Bass etwas zu stark, wenn Sie starke Bassdrums und Toms haben. Dies kann etwas überwältigend werden. Nochmals: Wenn Sie die Knospen kaufen, drücken Sie sie nicht zu weit in Ihre Ohren.

Als wir Crush von Tessa Violet hörten - mit einer elektronischen Bassdrum und Gesang am Anfang -, spürten wir, wie das Bassdrum-Pedal auf die Trommelhaut schlug, während der Gesang klar blieb.

Wenn wir Khalids Free Spirit hören, bekommen wir ein wirklich gutes Gefühl für die Breite des verfügbaren Klangs. Dieser leise dröhnende Bass steht im Vordergrund, aber es gibt auch eine schöne palmengedämpfte Gitarre im linken Kanal, die deutlich durchkommt.

Oder wenn Sie Samestates Cover von I Melt With You hören, schneidet die Klarheit des Klaviers trotz des lauten Basses von Schlagzeug und Bassgitarre immer noch durch den Rest des Klangs.

Pocket-lintOnePlus Buds Hardware-Foto 8

Wir sind wirklich beeindruckt, wie viel Bass mit diesen unscheinbaren In-Ears möglich ist. Im Vergleich zu so vielen anderen in dieser Preisklasse - und sogar zu einigen teureren Knospen - ist diese Dynamik, Wirkung und der Klang voller Leben und Aufregung. Diejenigen, die einen ganz natürlichen, flacheren Klang mögen, werden die Buds jedoch nicht genießen.

Leider fiel es uns beim Telefonieren schwer, den Anrufer deutlich zu hören. Wir hatten Mühe, Worte zu hören, und wechselten oft nur zum Audio unseres Telefons. Daher würden wir die Buds nicht für diejenigen empfehlen, die in erster Linie viele Freisprechanrufe tätigen möchten.

squirrel_widget_305671

Zur Erinnerung

Der erste Versuch von OnePlus, echte kabellose In-Ears zu entwickeln, hat zu einem Paar Ohrhörer geführt, das zuverlässig und praktisch ist und seine Aufgabe erfüllt. Allerdings könnte der Bass für manche ein bisschen zu viel sein.

Schreiben von Cam Bunton. Bearbeiten von Stuart Miles.