Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Das OnePlus Bullets Wireless-Design hat etwas Vertrautes. Werfen Sie einen Blick auf das Apple-eigene Beats-Portfolio und Sie werden sofort sehen, was wir meinen. Abgesehen davon kosten diese drahtlosen OnePlus-In-Ears deutlich weniger als das, was Sie bezahlen müssten, um ein Paar Beats X zu erhalten .

Darüber hinaus verspricht das schnellere Aufladen, während der aptX-WLAN-Standard von Qualcomm sicherstellt, dass kompatible Telefone mit einer soliden WLAN-Verbindung verbunden bleiben.

Die große Frage ist: Können die Bullets Wireless in die Fußstapfen der OnePlus-Flaggschiff-Telefone treten - wie das OnePlus 6 - und ein Erlebnis bieten, das viel besser ist, als es der Preis vermuten lässt?

Unsere Kurzfassung

Mit seinem ersten Versuch, kabellose Ohrhörer zu entwickeln, hat OnePlus uns ein weiteres fantastisches Beispiel dafür geliefert, wie viel man für sein Geld bekommen kann.

Die Ohrhörer sind leicht, bequem, einfach zu tragen, lassen sich schnell aufladen, überstehen Regen und schweißtreibende Workouts und klingen auch noch richtig gut.

Wenn Sie die nicht ganz so hervorragende Akkulaufzeit verzeihen können und es Sie nicht stört, dass die Bässe im unteren Bereich nicht so stark sind, dann können Sie sich kaum ein besseres Paar In-Ear-Kopfhörer für den Alltag in diesem Preissegment vorstellen.

Sie können 70 € für ein Paar Kopfhörer ausgeben? Dann holen Sie sich diese. Selbst wenn Sie ein höheres Budget haben, sollten Sie etwas Geld sparen und sich trotzdem die Bullets Wireless zulegen. Sie sind erstaunlich brillant.

In Betracht zu ziehende Alternativen

Pocket-lintschlägt x Kopfhörer Bewertung Bild 1

Beats X

Wenn Sie ein iPhone-Benutzer sind, müssen Sie nicht überzeugt werden, dass mit einem W1-Chip ausgestattete Ohrhörer eine gute Idee sind. Sie sind nicht nur sehr einfach einzurichten, sondern lassen sich auch automatisch mit jedem Apple-Gerät koppeln, das mit demselben iCloud-Konto angemeldet ist. Die Beats X sind praktisch und klingen großartig, aber der Preis ist höher als der des OnePlus.

Pocket-lintv moda forza metallo drahtlose Bewertung Bild 1

V-Moda Forza Metallo Drahtlos

Der V-Moda Forza Metallo Wireless ist einer unserer liebsten Nackenbügel-Kopfhörer. Sie eignen sich hervorragend zum Trainieren, aber ihre eigentliche Stärke liegt im Klang. Trotz der relativ geringen Größe der Treiber ist der Klang voll und detailliert. Außerdem kosten die Ohrhörer nicht mehr so viel wie zum Zeitpunkt unseres Tests. Sie können sie jetzt für knapp über 100 € erwerben.

OnePlus Bullets Wireless Test: Beats X, hab Angst

OnePlus Bullets Wireless Test: Beats X, hab Angst

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Bequemes Design
  • Erschwinglicher Preis
  • Wirklich schnelles Aufladen
  • Wiedergabe stoppt
  • Wenn die magnetische Ablage verwendet wird
  • Und die Funktion zur automatischen Wiederaufnahme ist sehr praktisch
  • Großartiger Klang für den Preis
Nachteile
  • Beats X-Lookalikes
  • Akkulaufzeit könnte besser sein
  • Magnete lösen sich manchmal in der Tasche
  • Kann den tiefsten Bass nicht herauskicken

squirrel_widget_167970

Beats X Möchtegern?

  • Leichtes flexibles Nackenbügel-Design
  • Wasser- und schweißbeständig
  • Magnetbeutelöffnung
  • 3x Ohrstöpsel und Flossen in S / M / L.

Wie die Beats X sind auch die OnePlus Bullets Wireless ein Paar Nackenbügel-Ohrhörer, bei denen anstelle eines harten Kunststoffkragens ein dickes, isoliertes Kabel verwendet wird, das bequem am Hals sitzt. Dies ist leicht und flexibel und eignet sich sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für Workouts und Laufsitzungen.

Pocket-lintOnePlus Bullets Wireless Bild 3

Die Flexibilität bedeutet auch, dass Sie den Kragen nach oben drehen können, um die Kopfhörer in ihrer Silikon-Tragetasche aufzubewahren. In diesem Sinne mögen wir die eingebauten Magnete des Beutels sehr, um sicherzustellen, dass er geschlossen einrastet und geschlossen bleibt, wenn er verstaut wird.

Wichtiger als Gewicht und Flexibilität ist jedoch das Gleichgewicht. Im Gegensatz zu einigen anderen Nackenbügel-Kopfhörern sind die beiden Enden des Bullets-Kragens perfekt ausbalanciert, um sicherzustellen, dass sich diese In-Ears nicht verschieben oder nach unten rutschen, während Sie sie tragen und sich bewegen.

Jetzt beherbergen diese beiden Kragenenden, wie so viele andere Nackenbänder, die wichtigen Komponenten wie den Akku und die drahtlosen Chipsätze. Das OnePlus-Designteam wird hier dafür ausgezeichnet, dass sie nahtlos aussehen (auch wenn sie vertraut aussehen). Sie haben ein ansprechendes, längliches, pillenförmiges Design mit nichts auf der rechten Seite, einem subtilen Knopf an der äußeren linken Seite und einem Typ-C-Anschluss an der Unterseite, der versteckt ist.

Die Ohrhörer sind auch äußerst bequem. Wir haben festgestellt, dass die Standard-Ohrstöpsel die perfekte Größe haben. nicht so klein, dass sie herausrutschen würden, aber nicht so eng, um sich unwohl zu fühlen. Diese Passform bedeutete, dass wir manchmal fast vergaßen, dass wir sie trugen.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

Es gibt eine zusätzliche In-Ear-Flosse, die an der Innenseite Ihres Ohrs befestigt wird, um die Passform besonders stark zu machen. Wir haben die Bullets auf täglichen Pendelfahrten, auf einer Handvoll von 5 km Läufen und während einiger Kettlebell HIIT-Sessions getestet und sie sind kein einziges Mal herausgerutscht. OnePlus hat diese Passform wirklich getroffen.

Leistung, Funktionen und Akku

  • Bluetooth 4.1
  • 8 Stunden Wiedergabe
  • Automatisches Ein- und Ausschalten mit Magneten

Eine der coolsten Funktionen des Bullets Wireless wird durch die mit Magneten ausgestatteten Ohrhörer aktiviert. Ähnlich wie bei Beats X und neueren Sennheiser- und RHA-In-Ears (unter anderem) können Sie die Ohrhörer zusammenschnappen, um sie vor Schaden zu bewahren, wenn Sie sie nicht hören. In ähnlicher Weise bedeutet dies auch, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sie Ihnen vom Hals fallen, wenn Sie den nächsten U-Bahn-Zug in einem belebten Bahnhof verfolgen.

Wenn Sie die Ohrhörer zusammenschnappen, werden sie auch automatisch getrennt, was bedeutet, dass das, was Sie hören, angehalten wird. Es wird noch besser, wenn Sie sie ausrasten: Die Kopfhörer werden wieder mit Ihrem Telefon verbunden und - wenn Sie OnePlus 5, 5T oder 6 verwenden - setzen sie die Musik automatisch dort fort, wo Sie aufgehört haben.

Pocket-lintOnePlus Bullets Wireless-Bild 2

Wir haben diese Funktion ziemlich gründlich getestet und sogar unrealistische Szenarien durchlaufen, in denen sie schnell hintereinander geschnappt und wiederholt voneinander getrennt wurden. Es hat jedes Mal seine Magie vollbracht. Bei Verwendung mit einem iPhone wurden die Kopfhörer getrennt und wieder angeschlossen, hatten jedoch keine automatische Wiederaufnahmefunktion.

Das einzige Problem, das wir mit dieser Funktion hatten, war, dass sich die Kopfhörer jemals voneinander gelöst haben, ohne dass wir es wussten. Dies bedeutete, dass sie eine Verbindung zu unserem Telefon herstellten, manchmal ohne dass wir es bis ein paar Minuten später bemerkten. Zum Glück wechseln die Bullets nach einigen Minuten Inaktivität in den Standby-Modus, um die Batterie zu schonen.

Apropos Akku, es steht genügend Wiedergabezeit zur Verfügung. OnePlus beansprucht acht Stunden Wiedergabe, und unsere Erfahrung zeigt, dass dies nicht unrealistisch ist. Nach jeweils drei bis vier Betriebsstunden haben wir noch 50 Prozent Batterie.

Verglichen mit der Langlebigkeit des Beats X und das ist ziemlich Standard für diese Art von Kopfhörer, obwohl es langlebigere Nackenbügel-Ohrhörer gibt. Forza Metallo Wireless von V-moda hält bis zu 10 Stunden, während das RHA MA750 Wireless 12 Stunden lang verwendet werden kann.

Pocket-lintOnePlus Bullets Wireless-Bild 4

Beeindruckender ist, wie schnell sich die Bullets Wireless aufladen. Ähnlich wie bei OnePlus-Smartphones mit Dash Charge erhalten Sie eine völlig verrückte Lebensdauer durch eine fast unangemessen kurze Zeit am Stecker. Nur 10 Minuten reichen aus, um eine leere Batterie mehr als zur Hälfte zu füllen. Das Einstecken von ca. 20 Minuten reicht aus, um es vollständig aus der Wohnung aufzuladen.

Stellen Sie sich vor, Sie machen sich auf den Weg zum Laufen, aber der Akku Ihres Kopfhörers ist vollständig trocken. Schließen Sie es an, und wenn Sie Ihre Laufausrüstung angezogen, Ihre Schuhe angezogen und bereit sind, sind die Kopfhörer ausreichend aufgeladen, um die Sitzung zu überstehen.

Klang

  • aptX-Unterstützung
  • 9,2 mm Treiber
  • Energieröhre zur Verzerrungsabsorption

Wie gut können Sie bei nur £ 70 einen Sound erwarten? Die Antwort ist vielleicht überraschend sehr gut. Nicht perfekt, aber die Bullets Wireless erzeugen einen Sound, der emotional genug ist. In kurzer Zeit wurden diese Kopfhörer bald zu unseren unkomplizierten Kopfhörern, die überall unterwegs sind.

Unabhängig von der Art der Musik lieferten die Bullets eine Erfahrung, die alle Elemente zu verbessern schien. Es gibt eine gute Menge an warmen Bässen im Hintergrund mit Details und Mitten, die alle gut dargestellt sind.

Pocket-lintOnePlus Bullets Wireless-Bild 7

Hören Sie sich selbst chaotische Tracks mit übermäßigem Hall an - wie einige der neuesten Songs von Ben Howard (What the Moon Does ist ein Paradebeispiel) -, und Sie können immer noch die subtilen Elemente innerhalb des Tracks auswählen. Wechseln Sie zu akustischeren, wohnlicheren Tracks - wie bei einigen von Elbows Little Fictions - und Sie erhalten eine üppige Mischung aus Details und Wärme. Das Detail des Basspedals, das auf die Trommelhaut trifft und dessen Bassinstrumente sich gut ausfüllen, ist eine unwiderstehliche Mischung.

Das einzige Manko ist der untere Bass. Niedrigere Frequenzen sind nicht so präsent wie bei einem teureren Kopfhörer. Aber das ist das halbe Argument: Bei 70 Pfund ist es schwer, sich zu beschweren.

squirrel_widget_167970

Zur Erinnerung

Wenn Sie die nicht ganz so hervorragende Akkulaufzeit verzeihen können und es Sie nicht stört, dass die Bässe im unteren Bereich nicht so stark sind, dann können Sie sich kaum einen besseren In-Ear-Kopfhörer für den Alltag in diesem Preissegment vorstellen.

Schreiben von Cam Bunton.