Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Jetzt, da völlig drahtlose Kopfhörer ein realistisches Produkt sind, sind viele Unternehmen an Bord des Zuges gesprungen. Apple , Samsung und Jabra haben sich Bragi auf dem relativ neuen Markt angeschlossen, ebenso wie Motorola mit seiner Verve Life-Produktreihe.

Moto VerveOnes + Bewertung: Design

  • HZO wasser- und schweißbeständige Beschichtung
  • Tragetasche mit eingebautem Akku
  • Schwarz und Orange

Die VerveOnes + sind ein Hingucker. Die klobige zweifarbige schwarz-orangefarbene Träne besteht vollständig aus Kunststoff und hat außen einen runden Knopf. Wie bei fast allen anderen vollständig kabellosen Kopfhörern auf dem Markt von Jabra, Bragi und Samsung sind in die Oberfläche der Ohrhörer Kontaktpunkte eingebaut, mit denen die internen Batterien in der Tragetasche aufgeladen werden können.

Das Design des Gehäuses geht ebenfalls an Motorola. Es ist vielleicht nicht so ordentlich und klein wie das Apple AirPods-Gehäuse, aber die Drehbewegung zum Öffnen und Schließen ist angenehm.

Pocket-lint

Das Gleiche gilt jedoch nicht für das Einsetzen und Entfernen der Kopfhörer aus den Halterungen: Anstatt Magnete zu verwenden, um die Kopfhörer zu halten, hat sich Motorola für winzige Riegel entschieden, die an passenden Vertiefungen an den Seiten der Kopfhörer befestigt werden. Es ist zwar nicht gerade schwierig, sie in ihren Räumen zu platzieren oder zu entfernen, aber es ist nicht so einfach und bequem, wie es sein könnte. Es kann fummelig sein.

Wenn die VerveOnes + einmal in den Ohren platziert sind, sind sie einfach zu tragen und relativ bequem. Das Kunststoffgehäuse ist griffig beschichtet, um sicherzustellen, dass sie nicht leicht herausfallen. Obwohl sie sich manchmal etwas aus dem Gleichgewicht geraten, lösen sie sich überhaupt nicht.

Wenn die anfängliche Passform nicht stimmt, gibt es kleine, mittlere und große Silikon-Ohrstöpsel in normaler Einzelform und mit dem beliebten Doppelflansch-Design.

Die VerveOnes + sind nicht nur leicht zu tragen und zu sichern, sondern auch IP57-zertifiziert. Dies bedeutet, dass sie wasser- und staubdicht sind. Ihre Innenteile wurden außerdem mit einer speziellen Beschichtung behandelt, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Im wirklichen Leben bedeutet dies, dass Sie sie für Ihre schweißtreibendsten Workouts verwenden können und die Kopfhörer durch sie überleben.

Moto VerveOnes + Bewertung: Funktionen und Leistung

  • 12-Stunden-Batterie
  • 10 m Reichweite
  • Bluetooth 4.1 & A2DP

Theoretisch sollte es sehr einfach sein, VerveOnes + an Ihr Telefon anzuschließen. Aus Anwendersicht ist es lediglich erforderlich, die Kopfhörer aus der Hülle zu nehmen, sie in die Ohren zu stecken und in das Bluetooth-Menü Ihres Telefons zu wechseln, um sie zu koppeln. Außer in Wirklichkeit ist es nicht so einfach.

Pocket-lint

Während unseres Einrichtungsprozesses haben wir uns dafür entschieden, die Kopfhörer mit einem iPhone zu koppeln, und haben beobachtet, wie sie einige Male pro Sekunde getrennt und wieder verbunden wurden. Wir legten sie dann wieder in ihre Tasche, forderten das iPhone auf, das Gerät zu vergessen, und starteten erneut. Zum Glück blieb es beim zweiten Mal hängen.

Dann kam das Koppeln der Hubble Connect-App mit den Kopfhörern, was ein separater Vorgang war. Bei der App müssen Sie die Kopfhörer in die Tasche stecken, sie zuziehen und dann öffnen. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie die letzte bekannte Position der Kopfhörer sehen, die Equalizer-Einstellungen (EQ) anpassen und den Akkuladestand für beide Kopfhörer überprüfen.

Der bizarre Teil hier ist, dass Sie keine Verbindung mit der App herstellen können, während Sie die Kopfhörer zum Musikhören verwenden. Sie können den EQ also nicht über die App anpassen und die Unterschiede in Echtzeit hören. Wenn Sie die App verwenden möchten, müssen Sie sie in den Koffer legen, die App öffnen, eine voreingestellte EQ-Balance auswählen, sie dann wieder in Ihre Ohren stecken und hören, ob sie Ihnen gefällt.

Sie können die einzelne Taste an beiden Kopfhörern auch zum Umschalten der EQ-Voreinstellungen verwenden. Halten Sie die Taste gedrückt, um zu hören, um welche Voreinstellung es sich handelt, halten Sie sie erneut gedrückt, um die nächste Voreinstellung zu hören, und klicken Sie dann mit einem Klick, um diese auszuwählen. Es ist nicht gerade intuitiv, aber es erspart das mehrfache Einclipsen und Entfernen aus dem Gehäuse. Beide Methoden zur Auswahl eines EQ-Presets scheinen kontraproduktiv zu sein.

Pocket-lint

Einmal in den Ohren und verbunden fanden wir, dass das Bluetooth-Erlebnis absolut solide war (getestet, wenn es mit einem iPhone gekoppelt wurde). Selbst wenn wir mit unserem um die Taille geschnallten Telefon einen Lauf machten, war dies für die VerveOnes + kein Problem - es gab nicht die geringste Panne.

Während die Kopfhörer anderer Hersteller über mehrere Bedienelemente verfügen, verfügt das Motorola-Paar nur über eine einzige Taste an jedem Ohr, wobei beide Seiten dieselbe Funktion ausführen. Durch einmaliges Drücken wird die Musik gestartet oder gestoppt, während Sie durch langes Drücken zu den voreingestellten EQ-Einstellungen gelangen.

Sobald Sie mit dem Hören fertig sind, legen Sie die VerveOnes + wieder in die Tragetasche. Dann sollen sie sich automatisch vom Telefon trennen, aber leider war das nicht immer der Fall. Selbst wenn wir auf Platz klicken, stellten wir manchmal fest, dass die Audioverbindung immer noch aktiv war und Audio immer noch über die Kopfhörer abgespielt wurde. An den meisten Tagen bedeutete das Weglegen auch, in das Bluetooth-Menü zu gehen und die Verbindung manuell zu trennen. Sie können sie so einstellen, dass die Musik automatisch gestoppt wird, sobald sie nicht mehr in Ihren Ohren sind. Verwenden Sie die App, um diese Einstellung umzuschalten, obwohl sie wiederum nicht konsistent zu funktionieren schien.

Pocket-lint

Bei den eingebauten Batterien der Ohrhörer sind wir nach etwa 30 Minuten Musik auf 75 Prozent gesunken, was eine Spielzeit von etwa zwei Stunden nahe legt, ohne dass wir wieder in die Halterung stecken müssen.

In Kombination mit dem Akku für den Fall, dass die Kopfhörer aufgeladen werden, kann Motorola vom VerveOnes + eine Wiedergabezeit von bis zu 12 Stunden erhalten. Das sind dann ungefähr sechs volle Aufladungen.

Moto VerveOnes + Bewertung: Sound

  • Sechs EQ-Voreinstellungen
  • HD-Lautsprecher

Bis auf eines der wichtigsten Merkmale: Klangqualität. Die VerveOnes + sind sicherlich anständig genug, um sie ein paar Stunden lang anzuhören. Sie könnten dafür kritisiert werden, dass sie ein wenig basslastig sind, aber es ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, wenn viel Bass die Melodien während des Trainings steuert. Kritische Ohren finden sie möglicherweise etwas zu matschig.

Das Hauptproblem des Klangs war manchmal ein Zischen oder ein ähnliches Geräusch, das wir nur bei leiseren Songs oder bei den spärlicheren Zusammenbrüchen unserer Lieblingsmusik bemerkten. Es war nicht konstant. Aber wenn Sie die Kopfhörer für das Training verwenden, wird es Sie wahrscheinlich überhaupt nicht stören, da Sie es nicht bemerken.

Wie bereits erwähnt, stehen einige EQ-Voreinstellungen zur Auswahl, mit denen sich das Klangprofil ändern lässt. Wenn Sie also noch mehr Bass wünschen, können Sie die Einstellung "Bass" auswählen. Weniger Bass, wählen Sie die Einstellung "Balanced". Keines der EQ-Presets ist jedoch besonders klar. Die ausgewogenste und klarste Einstellung ist "Brilliant", die die schlammigen Tendenzen der anderen Presets ordentlich beseitigt und die einzige mit einem Ring ist.

Erste Eindrücke

Die VerveOnes + sind der Inbegriff dafür, warum Apple einen benutzerdefinierten Chip entwickelt hat, um das Bluetooth-Pairing in seinen AirPods und neuen Beats X- Kopfhörern zu vereinfachen. Die Motorolas haben ein temperamentvolles Paarungserlebnis und eine unzuverlässige automatische Abschaltung, wenn sie in das Gehäuse eingesetzt werden. Die Motorolas bieten jedoch auch eine engere Passform und einen besseren Klang.

Bei ihrem ursprünglichen Preis von 229 GBP sind die VerveOnes + schwer zu empfehlen, wenn man bedenkt, wie solide unsere Erfahrung mit dem Jabra Elite Sport mit ähnlichen Preisen war, aber ihr aktueller Preis von 179 GBP (bei Amazon) hält die Dinge wettbewerbsfähig. Besonders für kabellose In-Ears, die laut und bassig genug sind, damit Sie während des Trainings weiterfahren können.

Zu berücksichtigende Alternativen ...

Pocket-lint

Jabra Elite Sport

Der Jabra Elite Sport war der herausragende Leistungsträger der vollständig kabellosen Kopfhörer, die wir bisher getestet haben. Sie bieten eine solide Verbindung untereinander und zum Telefon und klingen auch gut. Vielleicht ist das Einzige, worauf Sie achten müssen, dass der Akku der Tragetasche immer aufgeladen bleibt. Die Jabras werden nicht von Ihrem Telefon getrennt, es sei denn, sie befinden sich in einer nicht erschöpften Hülle.

Lesen Sie den vollständigen Test: Jabra Elite Sport Test: Dies sind die AirPods, die Sie wirklich wollen

Sie können sie bei Amazon UK für 229 £ oder bei Amazon US für 249 $ kaufen.

Pocket-lint

Apple Airpods

AirPods sind die Liste der Alternativen, um zweifellos der bequemste Kopfhörer auf dem Markt für iPhone-Besitzer zu sein. Sie verbinden sich ohne die üblichen Bluetooth-Probleme der alten Schule. Dank des W1-Chips sind sie klein, leicht und zuverlässig.

Lesen Sie den vollständigen Test: Apple AirPods Test: Drahtlose Zukunft oder Design-Katastrophe?

Sie können AirPods bei Apple in Großbritannien und den USA für £ 159 bzw. $ 159 kaufen.

Pocket-lint

Bragi Der Kopfhörer

Sie sind vielleicht nicht die technisch am besten ausgestatteten Kopfhörer, aber der Kopfhörer von Bragi ist sowohl billiger als auch zuverlässiger als das teurere Paar desselben Herstellers. In der Tat ist der Kopfhörer eine relativ sichere und erschwingliche Empfehlung, wenn Sie ohne Wasser- und Staubbeständigkeit und ohne Akku leben können.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Bragi The Headphone Bewertung

Der Kopfhörer ist direkt bei Bragi für 169 € in Europa oder 149 $ in den USA erhältlich.

Schreiben von Cam Bunton.