Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - ANC-Kopfhörer (Active Noise Cancelling) reduzieren externe Geräusche. Manchmal ist es ein Geräusch, das man erst bemerkt, wenn es weg ist - wie das Zischen einer Flugzeugkabine oder das Summen der Londoner U-Bahn - und wenn man das einmal erlebt hat, gibt es kein Zurück mehr. ANC-Dosen sind nicht billig.

JBL hat jedoch ein Produkt, das mit seinem Live 650BTNC - Over-Ear-Kopfhörer, die zu einem weitaus günstigeren Preis von 180 GBP erhältlich sind - die Grenzen der typischen Kopfhörer über 300 GBP überschreiten möchte. Unabhängig davon, ob Sie kabelgebunden oder kabellos über Bluetooth verwendet werden, sorgen das einfache Pairing und der integrierte Google Assistant dafür, dass diese Dosen trotz des günstigeren Preises nicht an den Funktionen sparen.

Design und Komfort

  • 2,5 mm Kopfhörerbuchse (Hinweis: Es ist nicht 3,5 mm!)
  • Google Assistant & Amazon Alexa Kontrolle
  • Drahtlose Bluetooth-Verbindung (v4.2)
  • Lautstärke-, ANC- und BT-Tastensteuerung
  • Gewicht: 260 g

Beim Herausziehen des 650BTNC aus der Verpackung haben wir zwei Gedanken: Überall sind viele Logos zu stark verstreut, während das weiße Finish dieses Testgeräts nicht besonders diskret ist. Aber nachdem wir sie eine Woche lang getragen haben - sowohl im Büro als auch unterwegs -, haben wir festgestellt, dass diese Over-Ear-Dosen ziemlich bequem sind.

Pocket-lint

Eines der großartigen Dinge an JBL Live ist, wie einfach die Konnektivität ist. Nachdem wir die Kopfhörer eingeschaltet hatten - und bevor wir überhaupt das Bluetooth unseres Telefons eingeschaltet hatten -, forderte uns eine Google-Synchronisierung auf, eine Verbindung herzustellen, und führte das gesamte Pairing für uns durch. Wenn Sie möchten, dass die Google Assistant- oder Amazon Alexa-Steuerung aktiviert wird, wird sie durch Halten einer Hand über eine Ohrmuschel in Bewegung gesetzt. Wenn Sie dies nicht tun, ist beides einfach zu deaktivieren.

Die Verbindung bleibt über Bluetooth drahtlos schön und stark. Wir haben keine Aussetzer mit dem MacBook Air und verschiedenen Telefonen verbunden, die wir für Arbeitszwecke verwenden. Und wenn Sie kein WLAN möchten, können Sie das im Lieferumfang enthaltene Kabel - beachten Sie, dass es am Kopfhörer 2,5 mm und am anderen Ende des mitgelieferten Kabels 3,5 mm beträgt - für die Kabelverbindung verwenden. Dies ist auch praktisch, wenn der Akku leer ist und Sie Ich möchte passiv zuhören (natürlich ohne Bluetooth und ANC).

Auf der rechten Ohrmuschel befindet sich beim Live 650BTNC eine Reihe von Tasten: Lautstärke erhöhen, Wiedergabe / Pause, Lautstärke verringern, dreiteilig gepaart; Während Bluetooth- und ANC-Steuerelemente zu zweit auf der Vorderseite leben (letzteres Set müssen Sie wahrscheinlich nicht oft verwenden). Die Steuerung ist praktisch, aber wir bevorzugen die Rotations-Ohrmuschel-Implementierung der Microsoft Surface Headphones - eine teurere Option, aber in dieser Hinsicht eleganter.

Pocket-lint

Insgesamt sind die JBL Live 650BTNC in Bezug auf Funktionen gut ausgestattet, komfortabel für lange Tragezeiten, sehen aber nicht so aus wie das, was es sonst noch gibt. Angesichts des Preises, der etwa halb so hoch ist wie der der anderen beeindruckenden Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung auf dem Markt, bilden diese Dosen eine erschwingliche Nische, mit der kein anderer mithalten kann.

Ton und Batterie

  • 40-mm-Treiber, 20 Hz - 20 kHz Antwort
  • 700mAh Akku, bis 30 Stunden pro Ladung
  • Micro-USB (orangefarbenes Kabel enthalten)

Der Hauptpunkt von Kopfhörern ist natürlich die Klangqualität. An dieser Front liefert der JBL Live viel Lautstärke und von Anfang an können Sie die Bass-Fähigkeit hören - der Jingle beim Einschalten endet mit ein paar Bass-Warbles - und das Versprechen einer Niederfrequenz-Lieferung erfüllen.

Pocket-lint

Nach längerem Gebrauch können wir jedoch sehen, warum der JBL-Angebotspreis etwas niedriger ist. Es besteht kein Zweifel, dass das Audio groß ist - es kann sehr laut werden und wird unabhängig voneinander verstärkt, sodass die Lautstärke von Telefon und Kopfhörer getrennt ist - und die Schlagkraft ist oft bemerkenswert, da es viele Schnappschüsse im mittleren Bereich und Hochfrequenz-Shuffle gibt.

Aber es ist ein Hören, das ein wenig ermüdend ist. Es gibt nicht die gleiche endgültige Klarheit, die Sie von anderen Kopfhörern wie dem Bowers & Wilkins PX erhalten . Der Bass ist nicht so warm wie bei einigen Mitbewerbern wie dem BeoPlay H9i . Wiederum kosten beide Kopfhörer mehr als £ 3/400, was nicht der fairste Vergleich ist, sondern repräsentativ für das, was sonst noch auf dem ANC-Markt erhältlich ist.

Wenn es um die Geräuschunterdrückung geht, ist der 650BTNC ziemlich leistungsfähig. Es ist hier eine binäre Ein / Aus-Bewegung, aber nachdem wir die Dosen sowohl in der Londoner U-Bahn als auch bei einem Flug nach Prag verwendet haben, können wir das Brummen bestätigen und das Zischen ist etwas gedämpft. Es ist nicht so anpassungsfähig wie beispielsweise das Sony WH-1000XM3 und auch nicht so umfangreich wie das Bose QC35 II . Aber es macht einen guten Job.

Pocket-lint

In Bezug auf die Batterie befindet sich eine 700-mAh-Zelle an Bord, die 30 Stunden Lebensdauer haben soll. Das verbleibende Leben wird über eine Telefonverbindung gut kommuniziert, was eine nette Geste ist. Wir haben vier Stunden lang jeweils rund 20 Prozent verbraucht und pro Ladung rund 20 Stunden genutzt. Welches ist viel. Das Aufladen aus dem Stand dauert zwei Stunden mit dem mitgelieferten (leuchtend orange!) Micro-USB-Kabel. Wir wünschen uns, dass ein USB-C mit den meisten modernen Smartphone-Anschlüssen Schritt hält.

Erste Eindrücke

Der JBL Live 650BTNC bietet Geräuschunterdrückung zu einem Preis, den kein anderer bieten kann - jedenfalls nicht auf diesem Leistungsniveau. Nein, Sie werden nicht die High-End-Verarbeitungsqualität oder die Einstellbarkeit der Geräuschunterdrückung der Konkurrenz erhalten, aber dann verlangt JBL den halben Preis oder weniger als Beats , Bose , Sony , Bowers oder BeoPlay . Und wenn man bedenkt, dass die Tonausgabe von JBL groß und fett ist, wird es mehr als genug sein, um die meisten zufrieden zu stellen.

Fügen Sie einfache Konnektivität, gute Akkulaufzeit und bequemen Langzeit-Tragekomfort hinzu, und JBL hat wirklich gute Arbeit geleistet, um so viel zu liefern. Wir wünschten nur, das Gesamtbild wäre etwas weniger frech (mit diesen Logos überall) und das Micro-USB-Kabel wäre stattdessen USB-C. Wenn man diese kleinen Punkte ignoriert, ist der Live 650BTNC ansonsten ein absolutes Schnäppchen.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Beats Studio 3 Wireless

squirrel_widget_142148

Die Beats sind teurer, aber das Design ist weniger abrasiv, die Klangqualität ausgewogener und die Akkulaufzeit hält ein Alter lang. Wenn Sie ein bisschen mehr Geld haben, lohnt sich die Investition.

Schreiben von Mike Lowe.