Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - 2016 rüstete Beats zwei seiner beliebtesten Kopfhörer auf - die Powerbeats und Solo - und veröffentlichte die brandneuen Beats X. Alle drei wurden mit demselben W1-Chip ausgestattet, mit dem sich die Apple AirPods für iPhone-Benutzer so bequem koppeln lassen .

Für 2017 ist es Zeit, dass das Studio die gleiche Behandlung erhält. Das Studio 3 Wireless ist das neueste Flaggschiff von Beats, das auch mit demselben W1-Prozessor ausgestattet ist. Während es dem letzten Modell ähnlich sieht, hat sich alles im Inneren zum Besseren verändert.

Ist der Studio Wireless 3 das Over-Ear-Kopfhörerprodukt, das alle anderen übertrifft?

Beats Studio 3 Wireless-Vorschau: Design

  • Gleiches Design wie beim vorherigen Studio Wireless
  • Verbesserte weiche Polsterung an Ohrmuscheln
  • Regelmäßige Farben in Mattschwarz, Weiß, Rot und Marine
  • Sondereditionen aus grauem und rosafarbenem Porzellan

Oberflächlich betrachtet sieht das neue Studio 3 Wireless dem vorherigen Studio Wireless sehr ähnlich, ja fast identisch. Es hat das gleiche Kunststoff-Kopfband mit eingebauten Scharnieren, mit denen Sie beide Ohrmuscheln zum Verstauen nach innen klappen können.

Wie es sich für Überohren gehört, sind die Ohrmuscheln so konzipiert, dass sie die Ohren des Trägers vollständig umgeben. Die verbesserte Polsterung ist mit einem weichen, lederähnlichen Material überzogen. In Kombination mit der weichen, flexiblen Polsterung an der Unterseite des Kopfbands ergibt sich ein sehr bequemer Kopfhörer.

Pocket-lint

Wir konnten das Studio Wireless 3 zwei bis drei Stunden lang auf dem Kopf haben und fühlten uns immer noch nicht unwohl. Die Ohrpolsterung ist äußerst bequem. Der einzige Nachteil besteht darin, dass Sie nach dem Abnehmen feststellen, dass Ihre Ohren in diesen prächtigen Ohrmuscheln geschwitzt haben.

Wie bei der letzten Generation befindet sich über jedem der Scharniere eine verchromte Platte, obwohl die Farboptionen keine glänzenden Oberflächen aufweisen. Jede der sechs Farben ist matt, mit dem einzigen Glanz, den die oben genannten verchromten Paneele bieten, und dem ikonischen "b" -Logo auf der Außenseite der Ohrmuscheln.

An der Außenseite der linken Ohrmuschel befinden sich eine Reihe physischer Bedienelemente, mit denen Sie Titel überspringen, die Lautstärke anpassen, Anrufe entgegennehmen oder Siri auf Ihrem iPhone starten können. Das mittlere "b" -Symbol auf der linken Seite fungiert als Wiedergabe- / Pause-Taste, während der obere Teil des umgebenden Rings die Lautstärketaste und der untere Teil die Lautstärketaste ist.

Der Netzschalter an der Unterseite der rechten Ohrmuschel dient gleichzeitig als Pure ANC-Aktivierungstaste (dies ist eine aktive Geräuschunterdrückung, wenn Sie mit dem Akronym nicht vertraut sind). Halten Sie die Taste eine Sekunde lang gedrückt, um die Kopfhörer ein- oder auszuschalten. Drücken Sie schnell darauf, um die integrierte Geräuschunterdrückung zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Pocket-lint

Insgesamt sind die Studio 3 Wireless unglaublich angenehm zu tragen. Und obwohl sie aus Plastik sind, vermitteln sie nicht das "billige" Gefühl einiger früherer Versionen von Beats-Kopfhörern. Das Hinzufügen neuer matter Farben, insbesondere der von uns getesteten Version von Shadow Grey, stellt sicher, dass sie stilvoll und subtil bleiben, nicht protzig oder übermäßig glänzend.

Beats Studio 3 Wireless-Vorschau: Rauschen wird intelligent unterdrückt

  • Die reine ANC-Geräuschunterdrückung passt sich Ihrer Umgebung an
  • Windgeräusche werden ebenfalls abgeschnitten

Die meisten aktiven Geräuschunterdrückungen basieren auf der Wiedergabe eines leisen voreingestellten Einzelgeräuschs, um Umgebungsgeräusche zu unterdrücken. In einem guten Kopfhörer kann dies gut funktionieren, ist aber nicht sehr flexibel. Sie werden feststellen, dass es keine höherfrequenten oder vielleicht sogar unglaublich niedrigen Geräusche ausschaltet.

Beats ist mit seiner Pure ANC-Technologie im Studio Wireless 3 einen anderen Weg gegangen. Anstatt nur eine voreingestellte Frequenz abzuspielen, erkennt es kontinuierlich die Geräusche um Sie herum und passt die Geräuschunterdrückung und Musikwiedergabe an Ihre Umgebung an. Ob im Flugzeug, in einer belebten Bar oder einem Café. Dieser Prozess wird bis zu 50.000 Mal pro Sekunde durchlaufen.

Im Einsatz haben wir festgestellt, dass die Geräuschunterdrückung sehr gut funktioniert und in der Lage ist, die meisten unerwünschten Geräusche aus unserer Umgebung zu beseitigen. Diese Kopfhörer sind besonders gut im Umgang mit niedrigeren Frequenzen, wie zum Beispiel dem Boom männlicher Stimmen. Ebenso ist es kein Problem, das innere Zischen eines Flugzeugs stummzuschalten.

Pocket-lint

Es versiegelt Sie jedoch nicht in einer geräuschlosen Blase. Wenn Sie genau genug zuhören, können Sie immer noch laute, starke oder hohe Geräusche hören. Klatschen und Schließen von Türen sind beispielsweise bei eingeschaltetem Pure ANC weiterhin hörbar.

Ein weiteres Problem mit dem ANC anderer Unternehmen ist manchmal Windgeräusch. Da ANC normalerweise Mikrofone an der Außenseite der Ohrmuscheln verwendet, kann häufig Wind über sie wehen und ein schreckliches "reißendes" Geräusch in Ihren Ohren verursachen.

Die neue Pure ANC-Engine von Beats kann erkennen, wann dies geschieht, und dies auch ausschalten. Als Test: Nach vier bis fünf Sekunden Luft, die von einem nahe gelegenen Ventilator direkt auf unsere Ohren blies, erkannten die Kopfhörer, dass sie auf Windrisse stießen, und schalteten dieses Rascheln einfach aus. Es war nicht perfekt, aber es behandelte den größten Teil des unerwünschten Lärms.

Das eigentliche Mitnehmen ist, dass Sie erkennen können, wann die Geräuschunterdrückung eingeschaltet ist und wann nicht. Darüber hinaus ist das Ein- und Ausschalten durch zweimaliges Drücken des Netzschalters eine nette Geste, die dazu beiträgt, die Batterielebensdauer zu verlängern, anstatt sie jederzeit eingeschaltet zu lassen.

Beats Studio 3 Wireless-Vorschau: W1-Chip und Akku für Tage

  • W1-Chip enthalten
  • Bis zu 40 Stunden Wiedergabe bei ausgeschaltetem ANC
  • Bis zu 22 Stunden Wiedergabe bei eingeschaltetem ANC

Wir haben bereits zuvor den Komfort des W1-Chips in den Apple AirPods gesehen, der ein problemloses Pairing auf Ihren Apple-Geräten ermöglicht. Es ist also großartig, ihn hier im Studio 3 Wireless zu sehen.

Mit dem W1-Chip können Sie die Kopfhörer mit Ihrem iPhone koppeln, indem Sie die beiden Geräte nahe beieinander bringen und in dem auf dem Bildschirm angezeigten Pairing-Popup auf "Verbinden" klicken.

Wenn Sie auf Ihrem iPad und / oder Mac bei demselben iCloud Drive-Konto angemeldet sind, werden die Kopfhörer automatisch auch mit diesen Geräten gekoppelt. Ziehen Sie einfach Ihr MacBook heraus, schalten Sie das Studio 3 Wireless ein und Sie können sofort Musik abspielen. In realen Tests ist dies eine der Funktionen mit Apple-Geschmack, die einfach funktionieren. Und funktioniert so gut.

Pocket-lint

Obwohl es technisch nicht magisch ist, fühlt es sich angesichts unserer jahrelangen Erfahrung mit anderen Bluetooth-Geräten, die ein erneutes Pairing erfordern, sicherlich so an.

Diese W1-Technologie hat jedoch einen Nachteil. Wenn Sie eine Apple Watch haben, wird diese gleichzeitig mit Ihrem Telefon automatisch mit Ihrer Uhr verbunden, sodass bei Benachrichtigungen ein hörbarer Ping in Ihren Ohren auftritt. Dies ist möglicherweise nützlich, außer dass bei unseren Tests die Musik jedes Mal angehalten wurde, was bedeutet, dass wir die Wiedergabetaste erneut manuell drücken mussten. Ohne die bequem platzierte Wiedergabe- / Pause-Taste am Kopfhörer hätte dies unsere Erfahrung ernsthaft beeinträchtigen können.

Am wichtigsten ist jedoch, dass der W1-Chip die Batterieleistung wesentlich effizienter macht. Das Studio 3 ist ein perfektes Beispiel dafür. Bei eingeschaltetem Pure ANC können die Kopfhörer Musik drahtlos und bis zu 22 Stunden ohne Unterbrechung streamen. Das sind 10 Stunden mehr als beim Vorgängermodell, obwohl die Akkukapazität praktisch gleich ist. Bei ausgeschaltetem Pure ANC verspricht Beats bis zu 40 Stunden Wahnsinn.

Überraschenderweise halten wir die Schätzungen von Beats für konservativ. Als wir uns hinsetzten, um den Batterieprozentsatz zu verfolgen - was Sie dank des W1-Chips tun können -, sank die Batterie nach drei Stunden ständigem Hören über Spotify von 96 Prozent auf 85 Prozent. Bei dieser Rate (~ 3,7 Prozent pro Stunde) wären bei der behaupteten 22-Stunden-Marke noch etwa 20 Prozent übrig. Es ist erwähnenswert, dass dies in einer relativ ruhigen Umgebung war und die Kopfhörer daher nicht viel mit Außen- / Umgebungsgeräuschen zu kämpfen hatten.

Pocket-lint

In beiden Fällen kann das Beats Studio 3 Wireless zwischen den Ladevorgängen sehr lange halten, selbst wenn Sie die Geräuschunterdrückung aktiviert haben. Darüber hinaus können Sie mit der integrierten Fast Fuel-Ladetechnologie Ihre neuen Beats für nur 10 Minuten anschließen und bis zu drei Stunden lang wiedergeben.

Beats Studio 3 Wireless-Vorschau: Sound

Beats sind für Bass bekannt, aber wir genießen das Klangprofil des neuen Beats Studio sehr. Sicher, der Bass spielt eine herausragende Rolle, aber er trübt nicht die mittleren oder oberen Frequenzen. Aber machen Sie keinen Fehler, es gibt immer noch viel Low-End-Zeug.

Das Studio 3 Wireless behält Details bei. Egal, welches Musikgenre Sie mögen, wir glauben, dass Sie die Beats-Kopfhörer genießen werden. Sie sind unglaublich vielseitig. Es ist unmöglich, Ihre Lieblingsmusik zu hören und nicht in sie eingetaucht und mitgerissen zu werden.

In den Songs, die dies zulassen, können Sie Feinheiten wie Saiten hören, die während Akkordwechseln in akustischen Klängen gegen die Metallbünde drücken. Zum Beispiel ist das Hören von Newton Faulkners neuerer Musik mit dröhnendem Bass und etwas klatschendem, klapperndem Schlagzeug die perfekte Leinwand für diese Beats. Es ist einfach so verdammt angenehm, auch wenn es nicht das ist, was ein Studio als perfekten oder ausgewogenen Sound einstufen würde.

Der Beats Studio 3 Wireless ist einer dieser großartigen Kopfhörer, mit denen Sie Songs, die Sie fast vergessen haben, wieder schätzen können. Indem Sie Details in den Vordergrund stellen, Ihnen helfen, Details zu hören, die Sie vorher nicht bemerkt haben, und den Hintergrund mit Wärme füllen.

Erste Eindrücke

Das Beats Studio 3 Wireless ist möglicherweise nicht für Audiophile geeignet, aber für alle anderen sind diese Over-Ear-Dosen sehr einfach zu empfehlen. Speziell für iPhone-Benutzer, dank des einfachen Pairings und der geräteübergreifenden Benutzerfreundlichkeit des W1-Chips.

Selbst wenn Sie kein iPhone-Benutzer sind, heben sich diese Beats durch die extrem lange Akkulaufzeit, das attraktive und komfortable Design und die seriöse Klangqualität von der Konkurrenz ab.

Zu berücksichtigende Alternativen

Sony MDR-1000X

squirrel_widget_138674

Sonys Ohren aus dem letzten Jahr haben uns begeistert. Sie sind ein Fünf-Sterne-Produkt mit hervorragenden Geräuschunterdrückungseigenschaften und brillantem Klang. Ein Jahr später haben sie vielleicht ein Follow-up, aber sie sind immer noch sehr leicht zu empfehlen. Zweifellos eines der besten Paare von Sony seit langer Zeit.

Lesen Sie den vollständigen Test: Sony MDR-1000X Test: Ganz einfach phänomenale Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

Bose QC35

squirrel_widget_139017

Wenn es um Geräuschunterdrückung geht, hat der Bose QC35 den Ruf, Marktführer zu sein. Mit Bose erhalten Sie auch den typischen Sound des Unternehmens, der durchaus Spaß macht.

Lesen Sie den vollständigen Test: Bose QuietComfort 35 Test: Der perfekte Reisebegleiter

V-Moda Crossfade II drahtlos

squirrel_widget_140895

Einer unserer Lieblingskopfhörer in diesem Jahr hat möglicherweise keine aktive Geräuschunterdrückung, aber es gibt noch viel zu tun. Die Verarbeitungsqualität und die Materialien sind hervorragend und der Klang ist fantastisch.

Lesen Sie den vollständigen Test: V-Moda Crossfade 2 Wireless-Test: Ace Sound und Komfort in einem robusten Industriedesign

Schreiben von Cam Bunton.